1. Skip to Menu
  2. Skip to Content
  3. Skip to Footer

Daher hat der tote Winkel seinen Namen und ist wirklich gefährlich

 

Beim Rechtsabbiegen übersieht ein LKW-Fahrer auf dem Kölner Hohenstaufenring eine geradeaus fahrende Radfahrerin, erfasst sie und schleift sie mehrere Meter mit. Die 33-Jährige wird lebensgefährlich verletzt, der 29 Jahre alte Lastwagenfahrer erleidet einen Schock. Es war der dritte Verkehrsunfall binnen weniger Tage in der Domstadt, bei dem ein Radfahrer oder Fußgänger von einem Fahrzeug beim Abbiegen schwer verletzt wurde.

 

Abbiegeunfälle zählen zu den häufigsten Crashs innerorts. Kollidieren schwere Brummis mit Radlern oder Fußgängern, ist die Unfallschwere besonders hoch. Schuld hat oftmals der sogenannte tote Winkel.

Das sind die vier Außenbereiche, die für den Fahrer trotz Spiegel nicht vollständig einsehbar sind. Ganz allgemein helfen partnerschaftliches Verhalten, Umsicht und technische Hilfsmittel. Denn komplett ausschließen lässt sich das Risiko nicht.

Aufmerksamkeit schafft Sicherheit

Er gehört zum Einmaleins jeder Fahrschule: der Schulterblick von Autofahrern zum gefährlichsten toten Winkel nach rechts – im Zweifelsfall auch mehrmals. Er soll das Risiko minimieren, andere Verkehrsteilnehmer zu übersehen.

Das gilt nicht nur beim Rechtsabbiegen, sondern auch beim Spurwechsel und Öffnen der Türen. Wer rücksichtslos abbiegt und dabei Fußgänger gefährdet, riskiert außerdem ein Bußgeld in Höhe von 70 Euro.

Der Deutsche Verkehrssicherheitsrat empfiehlt Radfahrern und Fußgängern vor und auch während des Überquerens der Straße mit größter Aufmerksamkeit auf abbiegende Fahrzeuge zu achten und nicht darauf zu vertrauen, dass sie gesehen werden.

An Kreuzungen stehen sie am sichersten weit vor oder weit sichtbar rechts hinter Bus oder Lkw. So erkennen sie auch die Blinklichter der Brummis und laufen nicht Gefahr, von den Hinterrädern erfasst zu werden, die einen kürzeren Weg um die Ecke nehmen. Zu ihrer eigenen Sicherheit sollten sie notfalls auf ihr Vorfahrtsrecht verzichten.

Motorradfahrer sind gut beraten, sich deutlich zu zeigen. Bei freier Sicht kann an anderen Fahrzeugen zügig vorbeigefahren werden. Im Zweifelsfall, wenn beispielsweise das vorausfahrende Fahrzeug das Tempo reduziert, ist die Fahrt im Schlepptau sicherer bis klar ist, wohin der Vorausfahrende steuert.

Generell ist es sinnvoll, dass Fahrrad- und Motorradfahrer in der dunklen Jahreszeit reflektierenden Warnwesten tragen sollten.

Technische Hilfen bringen Übersicht

Für Autofahrer das A und O: die korrekte Spiegeleinstellung. Dazu rutscht der Fahrer in seine angestammte Sitzhaltung an die Lehne, der Kopf ruht auf der Kopfstütze. In den Seitenspiegeln dürfen jetzt innen ganz knapp die äußeren Autoumrisse zu sehen sein.

Der Rückspiegel hat die korrekte Position, wenn das Heckfenster komplett sichtbar ist. Zusatzspiegel bringen mehr Überblick, aber nicht jeder ist auch sein Geld wert. Werkstätten raten, was nützlich, aber auch erlaubt ist.

Lkw-Fahrern erleichtern die vorgeschriebenen zusätzlichen Weitwinkel-Spiegel die Sicht. „Vorausgesetzt natürlich, sie sind richtig eingestellt, sauber und nicht beschlagen“, weist Michael Fischer, Leiter des Teams Abbiegeunfällle in der Berufsgenossenschaft Verkehr, auf ein großes Problem hin.

Andere technische Hilfsmittel sind möglich, im Test oder bereits im Einsatz, bergen aber auch die Gefahr der Überforderung der Fahrzeuglenker. Dazu gehören Kameras, die schlecht einsehbare Bereiche auf Monitoren sichtbar machen, Positionsleuchten, die bei Fahrtrichtungsänderung blinken oder Abbiegeassistenten, die andere Verkehrsteilnehmer im toten Winkel detektieren und akustisch und per Monitor auf sie aufmerksam machen.

Quelle: ZDK
Bildquelle: 

Aktuelle Ausgaben (NEWS)

FREIE WERKSTATT…

Author: FREIE WERKSTATT Category: Aktuelle Ausgaben Date:: 06-12-2012

FREIE WERKSTATT Hits: 50375

Read more: FREIE...

Technik-Tipp…

Author: FREIE WERKSTATT Category: Aktuelle Ausgaben Date:: 06-12-2012

Technik-Tipp Hits: 45769

Ausgabe 10-2018 erschien am 05.10.2018al…

Read more: Technik-Tipp&he...

Verkehrsblatt…

Author: FREIE WERKSTATT Category: Aktuelle Ausgaben Date:: 03-02-2013

Verkehrsblatt Hits: 60284

Read more: Verkehrsblatt&h...

Termine

Letzter Monat November 2018 Nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
week 44 1 2 3 4
week 45 5 6 7 8 9 10 11
week 46 12 13 14 15 16 17 18
week 47 19 20 21 22 23 24 25
week 48 26 27 28 29 30

weitere Meldungen

Wann müssen die Bremsen gewechselt werden?

Wann müssen die Bremsen gewechselt werden?

Wenn man vom Wechsel der Bremsen spricht, sind meist die einzelnen Komponenten gemeint, die zur Funktion einer Bremse beitragen und verschleißen können. Sind diese zu stark abgenutzt müssen sie gewechselt werden, um eine sichere Weiterfahrt zu gewährleisten.

Weiterlesen: Wann müssen die...

Deutscher Fairness-Preis 2017 - Das sind Deutschlands fairste Werkstätten

Deutscher Fairness-Preis 2017 –Das sind Deutschlands fairste Werkstätten

Rund 45.000 Kundenmeinungen zu mehr als 500 Unternehmen brachten die Entscheidung für den Deutschen Fairness-Preis 2017. Untersucht wurde unter anderem, ob Preise und Leistungen der Unternehmen in einem fairen Verhältnis stehen, ob sich Verbraucher auf die Aussagen der Anbieter verlassen können, ob transparent über Preisbestandteile und Vertragsbedingungen informiert wird und ob die Firmen bei Problemen kundenorientiert reagieren. 

Weiterlesen: Deutscher...

Fristverlängerung für Lichteinstellung

Fristverlängerung für Lichteinstellung
Alle vor dem Jahre 2015 schon für die „HU-Scheinwerfer-Prüfrichtlinie“ vom 20.02.2014 (Richtlinie zur Überprüfung der Scheinwerfereinstellung von Kraftfahrzeugen bei der Hauptuntersuchung (HU) nach § 29 StVZO) aktivierten Kfz-Betriebe (bestehende Prüfstützpunkte/Prüfplätze) bekommen als Schonfrist eine Verlängerung bis zum 01.01.2018. 

Weiterlesen: Fristverlängerung...

Studie verrät: So lange fahren Deutsche im Schnitt ihr Auto

Studie verrät: So lange fahren Deutsche im Schnitt ihr Auto

Manche Menschen kaufen sich jedes Jahr ein neues Handy, andere jährlich ein neues Auto. Man kann seinen Wagen 30 Jahre lang fahren oder nach drei Jahren einen neuen holen. Was meinst du, wie lange Deutsche im Schnitt ihr Auto fahren?

Weiterlesen: Studie verrät: So...

Umfrage: So schützen sich Autofahrer vor Schäden durch Fremdeinwirkung

Umfrage: So schützen sich Autofahrer vor Schäden durch Fremdeinwirkung

Ob gestohlenes Navigationsgerät, verbeulte Karosserie oder zerkratzter Lack: Für jeden Autofahrer ist es ein Schreck, wenn er sein geparktes Fahrzeug nicht wie gewohnt vorfindet. Doch was kann man tun, um solche Schäden zu vermeiden? Eine aktuelle Umfrage gibt Antworten und Tipps.

Weiterlesen: Umfrage: So...

BILD prangert NISSAN Anschlussgarantie an

BILD prangert NISSAN Anschlussgarantie an
In der Ausgabe vom 30.06.2017 berichtet BILD ausführlich über die Bedingungen einer NISSAN-Anschlussgarantie 5 ★. Immerhin nutzt jeder vierte Käufer dieses verlockende Angebot. In der Werbung wird die 5-jährige Anschlussgarantie als „übertragbar, wenn Sie Ihren NISSAN verkaufen“ angeboten.

Weiterlesen: BILD prangert...

Schäden am Auto durch Vögel und Insekten – greift die Versicherung?

Schäden am Auto durch Vögel und Insekten – greift die Versicherung?

Ob Insekten am Kühlergrill oder Vogelkot auf dem Dach – einige Tiere können am Auto Schäden verursachen. Stellt sich die Frage, ob die Versicherung in solchen Fällen einspringt.

 

Weiterlesen: Schäden am Auto...

Regress muss nicht sein

Regress muss nicht sein: Aktuell versuchen viele Versicherer die Werkstätten für angeblich nicht erforderliche oder überhöhte Rechnungspositionen in Regress zu nehmen. Als Begründung dienen dabei immer wieder die von den Versicherern beauftragten und nach deren Vorgaben erstellten Prüfberichte der bekannten Prüfgesellschaften.

Weiterlesen: Regress muss...

Stell‘ dir vor, du druckst demnächst deine Bremssättel selber aus

Stell‘ dir vor, du druckst demnächst deine Bremssättel selber aus

Beim Bugatti soll es schon möglich sein, der Titan-Bremssattel wird mit einem 3-D.Drucker hergestellt. Bevor er für die Serie eingesetzt wird, sollen erst Fahrversuche starten. Schichtweise wird Titan aufgetragen und vier Laser schmelzen formgebend das Titanpulver. 45 Stunden dauert der Druck, um einen Bremssattel nach diesem Verfahren herzustellen.

Bus an Haltestelle überholen – wann ist das erlaubt?

Bus an Haltestelle überholen – wann ist das erlaubt?

Wenn ein Bus an einer Haltestelle hält, sind viele Autofahrer verunsichert. Wir sagen dir in diesem Artikel, wann du einen Bus an einer Haltestelle überholen darfst – und wann nicht.

 

 

Weiterlesen: Bus an...