1. Skip to Menu
  2. Skip to Content
  3. Skip to Footer
Bewertung:  / 0
SchwachSuper 

 

Tierhaare aus dem Auto entfernen – so geht's


Wer seinen Hund (oder anderen Vierbeiner) gerne mal mit auf eine Spritztour mit dem Auto nehmen möchte, wird dieses hinterher von Tierhaaren befreien müssen. Wir zeigen Ihnen, wie Sie Tierhaare schnell und einfach aus dem Auto entfernen können.

 

So entfernt man Tierhaare aus dem Auto

 

  1. Wenn das Auto voller Tierhaare ist, sollten Sie den Staubsauger das Gröbste erledigen lassen. Hierfür nehmen Sie am besten keinen Handstaubsauger, sondern einen "richtigen" großen Sauger, der mit mehr Leistung effektiver gegen Haare wirkt.
  2. Es kann sein, dass Sie selbst mit dem stärksten Staubsauger nicht alle Tierhaare wegbekommen. Dann sollten Sie zu speziellen Tierhaar-Düsen greifen, die Sie einfach auf das Ende des Saugrohrs setzen können.
  3. Trick 17 ist das Entfernen von Tierhaaren mit Gummihandschuhen. Viele Autofahrer und Tierbesitzer berichten, dass man mit handelsüblichen Gummihandschuhen bloß auf dem behaarten Polster reiben muss und sich die Haare sofort lösen würden.
  4. Auch der Küchenlappen oder das Geschirrtuch sollen helfen: Etwas anfeuchten und von oben nach unten über das Polster reiben, dann sollten sich die Haare lösen.
  5. Ein weiterer Trick ist Klebeband, das Sie auf die Stelle mit Tierhaaren kleben, fest andrücken und dann vorsichtig wieder abziehen. Entscheidenden Sie sich hier für gutes Klebeband, damit es sich rückstandslos wieder entfernen lässt.
  6. Natürlich können auch Fusselrollen helfen. Es gibt sie sehr günstig in Ein-Euro-Shops und sie halten meist sehr lange. Manche Fusselrollen sind sogar abwaschbar und somit wiederverwendbar. 
  7. Zu guter Letzt sei gesagt: Prophylaxe erspart Ihnen die vorher genannten Arbeitsschritte. Legen Sie Matten, Decken oder andere abwaschbare Unterlagen auf die Sitze, um hartnäckige Haare auf Polster und in den Ritzen zu vermeiden. Kleinere Hunde und Katzen können Sie auch in Tierkäfigen transportieren.

 

 

Textquelle: © Manuel Montefalcone, Redaktion Freie Werkstatt
Bildquellen: © PublicDomainPictures, Pixabay (Header-Bild); 2690457, Pixabay (Fließtext-Bild)

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Aktuelle Ausgaben (NEWS)

FREIE WERKSTATT…

Author: FREIE WERKSTATT Category: Aktuelle Ausgaben Date:: 06-12-2012

FREIE WERKSTATT Hits: 46998

Read more: FREIE...

MAGAZIN…

Author: FREIE WERKSTATT Category: Aktuelle Ausgaben Date:: 06-12-2012

MAGAZIN Hits: 52775

Read more: MAGAZIN…

Technik-Tipp…

Author: FREIE WERKSTATT Category: Aktuelle Ausgaben Date:: 06-12-2012

Technik-Tipp Hits: 42669

Ausgabe 4-2018 erschien am 20.04.2018als…

Read more: Technik-Tipp&he...

Verkehrsblatt…

Author: FREIE WERKSTATT Category: Aktuelle Ausgaben Date:: 03-02-2013

Verkehrsblatt Hits: 55278

Read more: Verkehrsblatt&h...

Termine

Letzter Monat Mai 2018 Nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
week 18 1 2 3 4 5 6
week 19 7 8 9 10 11 12 13
week 20 14 15 16 17 18 19 20
week 21 21 22 23 24 25 26 27
week 22 28 29 30 31

weitere Meldungen

Ernst Prost sorgt für sichere Arbeitsplätze

Ernst Prost sorgt für sichere Arbeitsplätze

Heute meldete der Eigentümer von LIQUI MOLY, dass er zum Jahreswechsel seine Unternehmensanteile an die Würth-Gruppe verkauft.

„Damit stelle ich den Fortbestand von LIQUI MOLY und Méguin für eine Zeit sicher, wenn ich selbst einmal nicht mehr am Steuerrad stehen sollte“, so Ernst Prost. Er bleibt weiter Geschäftsführer des Unternehmensverbunds.

Im Schreiben an seine Mitarbeiter betont Ernst Prost, dass alles bleibt wie es ist. „Aber vorausschauend und umsichtig zu agieren, heißt, die Weichen rechtzeitig zu stellen. Und das tue ich jetzt. In dem wir die LIQUI MOLY/Meguin dem Firmenverbund Würth angliedern, haben wir den erfolgreichen Fortbestand meines und unseres gemeinsamen Lebenswerks mit tausenden von Arbeitsplätzen in Ulm, Saarlouis, bei unseren Tochterfirmen in verschiedenen Ländern und bei unseren Kunden in der ganzen Welt sichergestellt.“

Zur Würth-Gruppe besteht eine lange Beziehung. Seit fast 20 Jahren ist die Würth-Gruppe stiller Teilhaber bei LIQUI MOLY – schon damals eine Absicherung gegen Unwägbarkeiten. Zwar ist die Würth-Gruppe mit über 70.000 Mitarbeitern und 12,5 Mrd. Euro Umsatz ungleich größer als LIQUI MOLY, aber sie ist ebenfalls ein Familienunternehmen. Ernst Prost: „Deswegen weiß ich LIQUI MOLY und Méguin bei der Würth-Gruppe in guten Händen.“

Abgesehen von dem Eigentümerwechsel im Hintergrund ändert sich nichts. LIQUI MOLY bleibt ein eigenständiges Unternehmen innerhalb der Würth-Gruppe, Ernst Prost bleibt Geschäftsführer und auch für die Beschäftigten ändert sich nichts. „Wer mich kennt, weiß, dass bei mir die Mitunternehmer im Vordergrund stehen“, so Ernst Prost. „Es wäre ja auch unsinnig, am Erfolgskurs der letzten Jahre etwas zu ändern. Es geht genauso weiter wie bisher – nur eben unter einem größeren Dach, das mehr Schutz bietet.“

Kommen jetzt höhere Bußgelder fürs Parken in 2. Reihe?

Kommen jetzt höhere Bußgelder fürs Parken in 2. Reihe?

Ob aus Bequemlichkeit, Zeitmangel oder Parkplatznot: Parken in 2. Reihe ist beliebt – und ein Hindernis. Deswegen fordert jetzt die Verkehrsministerkonferenz eine Bußgelderhöhung. Wir haben alle Details für Sie.

Weiterlesen: Kommen jetzt...

Schützen Sie sich vor Cyberkriminalität

Schützen Sie sich vor Cyberkriminalität

Online-Banking, Fitness-Tracker, Hotelbuchung: Viele Anwendungen im Internet lassen sich mittlerweile auch über das Smartphone regeln. Doch genau wie beim Laptop, dem PC oder dem Tablet können Sie auch bei der Smartphone-Nutzung Opfer von Cyberkriminalität und Betrug werden. Daher ist es wichtig, sein Smartphone und seine Daten ausreichend zu sichern und beim Surfen im Internet vorsichtig zu sein.

5 Tipps für... ein sicheres Smartphone

• Das Smartphone mit einem vier- bis sechsstelligen Sperrcode sichern statt mit einem Wischmuster. Keine Standardkombination wählen (z. B. 1234).

• Apps und Spiele nur aus vertrauenswürdigen Quellen herunterladen (z. B. Google Play, Apple AppStore)

• Updates installieren, sobald diese angeboten werden und regelmäßig Back-Ups durchführen, um alle Daten zu sichern.

• Persönliche Informationen nicht an Fremde herausgeben bzw. bei Anfragen von Unbekannten skeptisch sein. Nicht auf Links in verdächtigen E-Mails und Kurznachrichten klicken.

• Sensible Websites, auf denen man persönliche Daten eingeben muss, nicht aus öffentlichen WLAN-Netzwerken besuchen.

5 Tipps für... einen sicheren Computer

• Sichere Passwörter mit mindestens 8 Zeichen, bestehend aus Ziffern, Buchstaben und/oder Sonderzeichen verwenden. Unbedingt für alle Anwendungen unterschiedliche Passwörter nutzen!

• Gängige Sicherheitssoftware und Virenscanner installieren. Eine Firewall schützt Ihren Computer zusätzlich vor unberechtigten Zugriffen.

• Software von Betriebssystem, Internet- und Sicherheitsprogrammen immer aktuell halten. Hersteller bieten regelmäßig Updates, „Patches“ und „Service Packs“ an.

• Router gegen Hackerangriffe absichern. Ändern Sie den vorinstallierten W-LAN-Schlüssel und wählen Sie ein individuelles Passwort.

• Regelmäßig Backups anlegen, um wichtige Daten vor Verlust zu schützen.

Der Einkauf im Internet ist für viele eine zeitsparende und praktische Alternative zum regulären Einkauf im Geschäft. Die meisten Online-Shops und Internethändler sind seriös – dennoch gibt es immer wieder Kriminelle unter ihnen. Beim Online-Shopping sollten Sie daher immer vorsichtig sein, um nicht zum Opfer von Betrügern zu werden.

5 Tipps für... sicheres Online-Shopping

• Seriosität eines Shops im Impressum prüfen. Name des Anbieters, Adresse und möglichst Angaben zum Eintrag im Handelsregister sollten dort stehen.

• Bei sehr günstigen Angeboten Preisvergleich mit anderen Shops anstellen. Besteht große Preisdifferenz hierzu, Seriosität des Händlers prüfen.

• Gütesiegel wie „Trusted Shops“, „TÜV Süd Safer Shopping“, „Internet Privacy Standards“ und „Geprüfter Online-Shop EHI“ weisen auf vertrauenswürdige Online-Händler hin.

• Möglichst „auf Rechnung“ bestellen, um die Ware prüfen zu können, bevor sie bezahlt wird. Produkte, die nicht den Erwartungen entsprechen, können dann zurückgeschickt werden.

• Nur über eine sichere, verschlüsselte Verbindung auf einem Online-Shop einloggen bzw. einkaufen („https://“ und Schloss-Symbol in Browser-Adresszeile). Sichere Passwörter wählen.

In einem Smart Home sind die Haustechnik, Haushaltsgeräte sowie Komponenten der Unterhaltungselektronik miteinander vernetzt. Neben der Möglichkeit, Energie zu sparen und den Komfort zu steigern, kann mithilfe eines Smart Home-Systems der Einbruchschutz verbessert werden – beispielsweise wird durch eine automatische Licht- oder Rollladen-Steuerung Anwesenheit simuliert, wenn niemand Zuhause ist. Damit das Smart Home vor Einbrechern und Hackern gleichermaßen geschützt ist, müssen Sie auf die Sicherung der digitalen Vernetzung, der Software und des Internetzugangs achten, damit sich niemand unbefugt Zugang zum System und darüber zu Haus oder Wohnung verschaffen kann.

5 Tipps für... ein sicheres Smart Home

• Voreingestellte Passwörter durch individuelle Passwörter ersetzen (Groß- und Kleinbuchstaben, Ziffern, Sonderzeichen).

• Den aktuellsten Verschlüsselungsstandard (WPA2) nutzen.

• Eine Firewall und ein Virenschutzprogramm installieren.

• Geräte nicht automatisch mit dem Internet verbinden lassen und abschalten, sobald sie nicht mehr benötigt werden.

• Türen immer mechanisch sichern. Auf Fingerprint-Systeme o. Ä. verzichten

 

Mit Handy am Steuer geblitzt – Folgen, Bußgeld und Strafe

Mit Handy am Steuer geblitzt – Folgen, Bußgeld und Strafe

Immer häufiger werden Autofahrer mit ihrem Handy am Steuer erwischt. Da kann es auch mal blitzen, wenn das Smartphone sich gerade in der Hand oder am Ohr befindet und man zusätzlich noch zu schnell unterwegs ist. Doch welche Folgen, welches Bußgeld und welche Strafe hat man dann zu erwarten?

Weiterlesen: Mit Handy am...

„Digital Innovation Campus“ in Lippstadt geplant

Digital Innovation Campus in Lippstadt geplant

Gemeinsam mit dem internationalen Automobilzulieferer HELLA, der Hochschule Hamm-Lippstadt und weiteren Partnern ist ein neues Forschungs- und Innovationszentrum in Lippstadt geplant. Der „Digital Innovation Campus“ soll bis zum Jahr 2020 entstehen. „Kaum ein Markttrend verändert die automobile Welt derzeit so rasant wie die Digitalisierung. 

Weiterlesen: „Digital...

Überführungskennzeichen und Kurzzeitkennzeichen – was ist der Unterschied?

kennzeichen-nummernschild

Überführungskennzeichen und Kurzzeitkennzeichen – was ist der Unterschied?

Gerade im Zusammenhang mit dem Kauf eines neuen Autos hört man immer wieder vom sogenannten "Überführungskennzeichen" oder "Kurzzeitkennzeichen". Doch worin unterscheiden sich diese vom Standard-Nummernschild abweichenden Kennzeichen?

Weiterlesen: Überführungskennzeic...

Unfall durch Navi – wer ist schuld?

Unfall durch Navi – wer ist schuld?

Immer wieder hört man kuriosen Unfällen, weil Autofahrer ihrem Navi fast blind vertraut haben. So landeten sie in Flüssen, U-Bahn-Schächten und Vorgärten. Doch sind sie wirklich schuld, wenn ihnen das Navigationsgerät falsche Anweisungen gibt?

 

Weiterlesen: Unfall durch Navi...

Stell‘ dir vor, du druckst demnächst deine Bremssättel selber aus

Stell‘ dir vor, du druckst demnächst deine Bremssättel selber aus

Beim Bugatti soll es schon möglich sein, der Titan-Bremssattel wird mit einem 3-D.Drucker hergestellt. Bevor er für die Serie eingesetzt wird, sollen erst Fahrversuche starten. Schichtweise wird Titan aufgetragen und vier Laser schmelzen formgebend das Titanpulver. 45 Stunden dauert der Druck, um einen Bremssattel nach diesem Verfahren herzustellen.

Halten und Parken – diese Bußgelder drohen

parkplatz

Halten und Parken – diese Bußgelder drohen

Autofahrer können sich ein Bußgeld fast nicht schneller einfangen, als beim Falschparken oder unzulässigem Halten. Deswegen zeigen wir Ihnen heute, was Sie beim Halten und Parken alles falsch machen könnten und was dann folgen könnte.

Weiterlesen: Halten und Parken...

Autofahnen zur Fußball WM – was muss ich beachten?

Autofahnen zur Fußball WM – was muss ich beachten?

Alle Jahre wieder, wenn die Fußball WM (oder EM) vor der Tür steht, schmücken Millionen Autofahrer in Deutschland ihre Autos mit den beliebten Autofahnen. Doch sind die überhaupt legal? Was gibt es zu beachten? – Wir sagen's Ihnen.

Weiterlesen: Autofahnen zur...

Weitere Aktuelle Meldungen

Beim privaten Autokauf erfolgreich verhandeln – so geht's

Beim privaten Autokauf erfolgreich verhandeln – so geht's

Sie wollen ein Auto kaufen und etwas beim Preis sparen? Dann verhandeln Sie gut und richtig. Das sollte beim Autokauf immer passieren, will aber auch gekonnt sein.

Autofahnen zur Fußball WM – was muss ich beachten?

Autofahnen zur Fußball WM – was muss ich beachten?

Alle Jahre wieder, wenn die Fußball WM (oder EM) vor der Tür steht, schmücken Millionen Autofahrer in Deutschland ihre Autos mit den beliebten Autofahnen. Doch sind die überhaupt legal? Was gibt es zu beachten? – Wir sagen's Ihnen.

Beamtenbeleidigung – gibt es das überhaupt?

Beamtenbeleidigung – gibt es das überhaupt?

Jeder hat schon mal von der angeblichen Ordnungswidrigkeit einer Beamtenbeleidigung gehört. Doch gibt es dieses Vergehen überhaupt? Wir lösen auf und haben eine überraschende Antwort für Sie.

Wer haftet bei einem Unfall durch beidseitiges Rückwärtsfahren

Wer haftet bei einem Unfall durch beidseitiges Rückwärtsfahren?
Der Auffahrende ist meist schuld an einem Autounfall – aber nicht immer. Wenn zwei Autos beim rückwärts Ausparken auf einem Parkplatz zusammenstoßen, haften beide zur Hälfte – aber nur, wenn beide bei der Kollision tatsächlich...

 

Ampel-Blitzer liefern falsche Messergebnisse in 80 Kommunen

Traffiphot Blitzer

Ampel-Blitzer liefern falsche Messergebnisse in 80 Kommunen

Der Ampel-Blitzer TRAFFIPAX Traffiphot III ist bei vielen Kommunen beliebt. Doch wie sich jetzt in Düsseldorf herausstellte, lieferte der Blitzer in 80 Kommunen nicht verwertbare Messergebnisse. Grund hierfür ist eine Änderung in der Hersteller-Aufbauanleitung, in der lediglich ein einziges Wort ausgetauscht wurde.

Sprüh es auf jede Wand: Erhalt der Herstellergarantie

Sprüh es auf jede Wand: Erhalt der Herstellergarantie

Auch die CARAT reagiert auf die A.T.U-Kampagne und klärt die Autofahrer über den Unterschied zwischen Gewährleistung und Herstellergarantie auf und weist auf den Erhalt der Herstellergarantie hin bei Wartung und Reparatur in ad AUTO DIENSTEN.

Erhalt der Herstellergarantie in der freien Autowerkstatt?
Und was ist eigentlich der Unterschied zwischen Gewährleistung und Herstellergarantie?

Ob neues oder älteres Auto, wer sicher unterwegs sein will und hohe Kosten aufgrund nicht frühzeitig erkannter Mängel vermeiden möchte, muss regelmäßig zum Check. Nur wo lassen Sie den am besten durchführen? Wie stelle ich sicher, dass meine Herstellergarantie erhalten bleibt? Und was ist eigentlich der Unterschied zwischen Gewährleistung und Herstellergarantie? Erfahren Sie jetzt mehr!

Der Unterschied Herstellergarantie und Gewährleistung

Autos können von zwei verschiedenen Sicherungsmitteln abgedeckt werden: von der Gewährleistung und der Herstellergarantie.

  • Die Gewährleistung ist eine gesetzliche Haftung, die für den Zeitraum von zwei Jahren ab Kauf gilt und im BGB festgeschrieben ist. Sie ist unabhängig vom Hersteller und Fahrzeugtyp.
  • Die Herstellergarantie beim Kauf eines Neuwagens ist dagegen eine freiwillige Leistung des Herstellers und kann daher von Hersteller zu Hersteller sowohl im Umfang, als auch in den abgedeckten Sachfeldern variieren. So kann diese Garantie deutlich länger laufen als der gesetzliche Schutz. Sie kann ihn außerdem ergänzen, etwa als Garantie auf Lack, Mobilität, Laufleistung oder gegen eine Durchrostung. Sie kann außerdem an bestimmte Bedingungen gebunden sein – wie die regelmäßige Inspektion.

ad AUTO DIENST arbeitet streng nach Herstellervorgaben und stellt somit den Erhalt Ihrer Herstellergarantie sicher

Die regelmäßige Inspektion ist häufig ein Kriterium, um den Erhalt der Herstellergarantie sicherzustellen. Aber muss ich dazu in die ggf. teurere Vertragswerkstatt? Oder kann es auch eine freie Werkstatt sein?

Mit der Inspektion außerhalb Ihrer zugeordneten Vertragswerkstatt verlieren Sie die Herstellergarantie – darauf weist Sie zumindest so mancher Automobilbauer hin. Dies stimmt jedoch so nicht. Seit dem Jahr 2010 kann der Hersteller eines Wagens die Garantie nicht mehr ohne weiteres mit der Nutzung der von ihm präferierten Fachwerkstatt verbinden. Dies ist durch die EU-Kommission bzw. die KFZ-GVO 461/2010 in Verbindung mit Ihren Leitlinien geregelt. So dürfen Serviceleistungen wie Wartung und Inspektion auch in freien Werkstätten durchgeführt werden, ohne dass hierbei die Garantie gefährdet wird. Wichtig dabei ist jedoch: Die durchgeführten Arbeiten müssen nach Herstellervorgaben erfolgen.

Dies ist auch für freie Werkstätten kein Problem. Durch moderne Werkstatttechnik sowie die ausschließliche Verwendung von Ersatzteilen in Originalteil-Qualität* werden Arbeiten bei unseren ad AUTO DIENST Werkstätten streng nach besagten Herstellervorgaben umgesetzt. So bleibt bei einer Inspektion die Herstellergarantie in vollem Umfang erhalten. Die Stempel im Serviceheft gelten also. Übrigens: Auch um Verschleiß oder Unfallschäden dürfen sich freie Werkstätten kümmern – die Herstellergarantie bleibt unter Einhaltung der Herstellervorgaben auch hier erhalten.

* Original-Ersatzteile nach Definition der Kfz-GVO (EU) 461/2010 i. V. m. der ergänzenden Leitlinie Rn. 19. 

 

E-Mobility: CARAT mit Schulungsoffensive für Freie Werkstätten

E-Mobility: CARAT mit Schulungsoffensive für Freie Werkstätten
Damit auch der freie Werkstattmarkt auf die neue Hochvolt-Umgebung durch
Elektroautos vorbereitet wird, verlost CARAT 500 Plätze für ein e
e-Mobility-Online-Schulung.
Die Zukunft des Automobilmarktes ist elektrisch. Dafür sprechen nicht nur die 200.000
Hochvolt-Fahrzeuge, die momentan auf Deutschlands Straßen unterwegs sind. Auch
Branchenkenner und Experten sprechen von einer steigenden Tendenz bezüglich der
Anschaffung von Elektroautos oder Hybriden.
Der e-Mobility-Trend stellt Freie Werkstätten jedoch erstmal vor eine kleine
Herausforderung: Mechaniker, aber auch Reinigungs- und Bürokräfte müssen auf die neue
Arbeitsumgebung mit Hochvolt-Anwendungen vorbereitet werden. Sie müssen die neuen
Gefahrenpotenziale erkennen und erforderliche Schutzmaßnahmen treffen.
CARAT, Handelsgruppe freier Autoteilehändler und Betreiber eines großen Werkstattnetzes
im Franchising, will in einer Schulungsoffensive für Freie Werkstätten nachhelfen. Unter
https://www.carat-gruppe.de/e-mobility/ gibt es 500 Plätze für die Schulung zu gewinnen.
Außerdem werden drei weitere Schulungsplätze der Stufe 2 "Elektrofachkraft für
HV-Systeme in Kraftfahrzeugen" verlost.

Erste Hilfe Wissen rettet Leben

Erste Hilfe Wissen rettet Leben
Es sind Momente, die über Leben oder Tod entscheiden. Wer als Erster zu einem Unfall kommt, muss nicht nur schnell, sondern vor allem richtig handeln: bei der Versorgung der Unfallopfer und beim Ruf nach Hilfe. Was in einem solchen Fall zu tun ist, hat jetzt der ADAC wieder in Erinnerung gerufen...


Mit welchen Schuhen darf ich kein Auto fahren?

Mit welchen Schuhen darf ich kein Auto fahren?
Annika K. aus Wiesbaden:
Ich habe gehört, dass es verboten ist, mit Flip-Flops Auto zu fahren und dass die Kfz-Versicherung bei einem Unfall nicht für den Schaden aufkommt. Stimmt das...

 

Silicon Valley Decoded - Die Wahrheit hinter dem Apple- & Google-Car

Silicon Valley Decoded - Die Wahrheit hinter dem Apple- & Google-Car
Täglich neue Gerüchte und Ankündigungen zu autonomen, batterieelektrischen Fahrzeugen aus dem Silicon Valley von Apple oder Google verunsichern die deutsche Automobilindustrie zunehmend. Es scheint, als würden die Unternehmenslenker...

Was muss ich bei Reisen mit meinem Haustier ins Ausland beachten?

Was muss ich bei Reisen mit meinem Haustier ins Ausland beachten?
Wer sein Haustier auf eine Auslandsreise mitnehmen will, muss laut ADAC viele Vorschriften beachten. So müssen innerhalb der EU Vierbeiner gekennzeichnet sein. Dafür ist seit Juli 2011 ein Mikrochip Pflicht; eine vor diesem Stichtag erfolgte und gut lesbare...




Kommen jetzt höhere Bußgelder fürs Parken in 2. Reihe?

Kommen jetzt höhere Bußgelder fürs Parken in 2. Reihe?

Ob aus Bequemlichkeit, Zeitmangel oder Parkplatznot: Parken in 2. Reihe ist beliebt – und ein Hindernis. Deswegen fordert jetzt die Verkehrsministerkonferenz eine Bußgelderhöhung. Wir haben alle Details für Sie.

Kfz-Sprechstunde mit Kfz-Meister Holger Winter im MDR-Sachsen

„Kfz-Sprechstunde mit Kfz-Meister Holger Winter im MDR-Sachsen“ 

So wird seit über 20 Jahren alle 14 Tage freitags für den Inhaber einer freien Werkstatt in Dresden und aktiven Mitstreiter in der Kfz-Innung Dresden für eine Stunde die Leitung freigeschaltet. Eine Super-PR für die gesamte Branche. Es ist ein toller Erfolg, so lange den Autofahrern für ihre Fragen zur Verfügung zu stehen und diese kompetent und offen zu beantworten. Die hohe Fachkompetenz, die Neutralität gegenüber den Meisterkollegen aus der Vertragsebene im Verhältnis zur freien Werkstatt macht diese Sendestunde zu einer echten Leistung. Das trägt dazu bei, das Vertrauen der Autofahrer in die Arbeit der vielen tausend Kfz-Werkstätten und ehrlich bemühten Handwerkbetriebe zu erhalten. Glückwunsch lieber Holger. (mehr Infos unter: www.mdr-sachsen.de)

Wir freuen uns, Kfz-Meister Holger Winter im Januar auf unserem XV. WERKSTATTFORUM dabei zu haben. 

Bis zu welchem Alter sollte man Auto fahren dürfen?

Bis zu welchem Alter sollte man Auto fahren dürfen?
Ist man noch fit genug hinterm Steuer, fragen sich häufig ältere Verkehrsteilnehmer, denn Sicherheit im Straßenverkehr hat auch immer was mit Verantwortungsbewusstsein zu tun. Um sich ein Bild von der eigenen Fahrtauglichkeit zu machen, sollte man sich checken lassen, meint Marco Chwalek und hat für uns nachgefragt...

 

FSD stellt die Prüfung nach StVG sicher

FSD Fahrzeugsystemdaten GmbH - Zentrale Stelle nach StVG (Straßenverkehrsgesetz)

Fit dafür, dass auch in Zukunft die HU mit innovativer Prüftechnik durchgeführt werden kann

Im Rahmen einer von Kfz-Meister Holger Winter organisierten Rundreise besuchten wir die FSD in Radeberg. Dipl. Ing. Jürgen Bönninger und Kfz-Meister Jens Grohmann nahmen sich viel Zeit, um die wichtige Arbeit der FSD mit über 150 Mitarbeitern an 2 Standorten vorzustellen.

„Wir müssen unsere Prüforganisationen und Prüfingenieure und Sachverständigen auf die modernsten Pkw mit allen elektronischen Elementen aktuell halten. Mit dem SPAdapter21 wurde dazu ein modernes, praxisnahes Prüfwerkzeug ermittelt, welches für die Untersuchungen nach § 29 StVZO entwickelt wurde.“ Ein Kernsatz in der FSD, der mich überzeugte. „Ohne Schnittstelle ist keine ordentliche Prüfung nach der StVG möglich.“ Das ist Fakt. (Wir berichten in den nächsten Ausgaben von FREIE WERKSTATT ausführlich.)