FREIE WERKSTATT
  1. Skip to Menu
  2. Skip to Content
  3. Skip to Footer

Inspektion: Darf ich mit meinem Auto in die freie Werkstatt?

Inspektion: Darf ich mit meinem Auto in die freie Werkstatt?

Eine nicht ganz einfache Frage, die nur differenziert beantwortet werden kann. Notwendig ist vor allem der Blick in die Vertragsunterlagen. Wir räumen mit Vorurteilen und falschem Wissen über freie Werkstätten auf.

Die erste Frage, die Sie beantworten müssen: Ist das Fahrzeug geleast, finanziert oder Ihr Eigentum?

In Leasingverträgen werden individuelle Rahmenbedingungen festgelegt, in denen Inspektionszeiträume und möglicherweise auch eine Werkstattbindung vorgegeben werden. Missachten Sie diese als Leasingnehmer, werden Ihnen bei Fahrzeug-Rückgabe nicht durchgeführte oder fehlerhafte Wartungsarbeiten in Rechnung gestellt.

Wenn eine Werkstattbindung (durch eine (n) Kfz-Versicherung/Leasinggeber) Vertragsgrundlage ist und damit der Besuch in einer autorisierten Werkstatt vorgeschrieben ist, muss der Autofahrer vor dem Besuch in einer Werkstatt seines Vertrauens klären, ob Instandsetzungen oder Reparaturen auch andernorts möglich sind.

Unser Tipp: Bevor Sie bei Neukauf eines Fahrzeuges einen Vertrag unterschreiben, lesen Sie sich die AGBs durch. Dürfen Sie selber entscheiden, in welche Werkstatt Sie Ihr Fahrzeug bringen? Das gilt nicht nur beim Autohändler auch bei der Kfz-Versicherung. Prüfen Sie, welche Vor- und Nachteile eine Werkstattbindung für Sie hat. Können Sie bestimmen, wo Ihr Auto gewartet und repariert werden darf? Bleiben Sie Herr über Ihre Reparaturkosten.

Das Schnäppchen - die 5 % Rabatt auf die Versicherung - kann sich schnell als Bärendienst erweisen. Gut gemeint, aber negativ für Sie! Wichtig: Halten Sie die im Bordhandbuch aufgeführten Wartungsintervalle ein. Heben Sie die Belege der durchgeführten Wartungen/Inspektionen, die deutlich machen, dass nach Herstellervorgaben gearbeitet wurde, gut auf. Fragen Sie bei Ihrer Werkstatt des Vertrauens, ob die Qualität der eingebauten Ersatzteile den Standards der Erstausrüster entspricht.

Beispiel KIA

Der Fall Kia zeigt, dass Fahrzeughersteller ihre Garantiebedingungen nicht an dem Ort der Wartung/Inspektion knüpfen, sondern an der Ausführung der Arbeiten. Per Brief und im Internet informiert der Automobilhersteller KIA aktuell alle Neuwagenkäufer, dass die Grundlagen für die Garantie geändert wurden.

1. Ihre Garantieansprüche bleiben auch bestehen, wenn Sie keine KIA-Originalersatzteile verwenden, vorausgesetzt die Ersatzteile entsprechen der Qualität von KIA-Ersatzteilen.
2. Im Falle einer Garantieleistung ist nicht relevant, von wem die Wartungs- und Inspektionsarbeiten ausgeführt wurden, sofern diese nach Vorgaben des Herstellers ausgeführt worden sind.

Lassen Sie sich nicht einlullen und fragen Sie nach, wenn Ihnen der Automobilhersteller vorschreiben will, dass nur die vom Hersteller autorisierte Werkstatt den Service am Auto übernehmen darf. Lassen Sie sich die Gründe nennen und diskutieren Sie diese mit Ihrer Werkstatt des Vertrauens. Meist kann Ihnen diese aus Erfahrung das „Für und Wider“ erklären.

Beispiel Kulanz

Wenn bei einem Auto nach der Garantiezeit ein Mangel auftritt, z. B. defekter Zylinderkopf, ist der erste Gang des Autofahrers zu der Werkstatt, die bisher das Auto gewartet hat. Ein Zylinderkopf geht aber in der Regel nicht innerhalb von zwei Jahren kaputt, so dass der nächste Gang in die autorisierte Werkstatt folgt. Dort aber wird dem Autofahrer mitgeteilt, dass keine Kulanz gewährt werden kann, weil das Fahrzeug regelmäßig in
einer freien Werkstatt gewartet und repariert wurde. Kulanz ist eine freiwillige Leistung, die nicht eingefordert werden kann. Dass man sich bei treuen Kunden kulanter gegenüber zeigt, ist verständlich.

Aber: Nun gibt es immer mal Berichte, dass der Autofahrer eine Inspektion in der Vertragswerkstatt durchführen lassen muss, um dann die kulante Regelung zu erhalten. Nun wird also eine Inspektion durchgeführt, bei der auch der Zylinderkopf getauscht wird. Dem Autofahrer wird in Rechnung gestellt:

1. zu 100 % die Inspektion
2. zu 100 % der Austausch des Zylinderkopfs
3. zu 100 % der Zylinderkopf abzgl. 30 % Kulanz

Diese Rechnung ist nur exemplarisch, es kann jeder Hersteller und jeder Händler anders agieren. Es lohnt sich vorher nachzufragen. Fragen zur Kulanz Wird die Reparaturarbeit in Rechnung gestellt? Wie viel Prozent wird auf das Ersatzteil gegeben? Ist eine Inspektion vorab notwendig?

Vorurteile gegenüber freien Werkstätten: DAS MÜSSEN SIE WISSEN:
1. Ich muss in die Vertragswerkstatt. 1. Der Autofahrer hat die freie Wahl, welche Kfz-Werkstatt sein Auto wartet. (Ausnahme: vertraglich festgelegte Werkstattbindungen von Kfz-Versicherungen und Leasinggebern)
2. Die Garantie geht verloren, wenn ich nicht zur Vertragswerkstatt gehe.  2. Die EU-Kommission hat festgelegt, dass die Garantie nicht erlischt, wenn nach Herstellervorgabe gewartet und repariert wird.
3. Die Originale bekomme ich nur bei der Vertragswerkstatt. 3. Ein Fahrzeugteil ist ein Originalteil, wenn es den Spezifikationen und Produktnormen, die der Fahrzeughersteller vorschreibt, entspricht.
4. Die können nicht an modernen Fahrzeugen. 4. Die Datenfreigabe ist laut EU-Gesetzgebung gewährleistet. Diagnosegeräte des Freien Reparaturmarktes können auch moderne Fahrzeuge auslesen.
5. Die sind so billig, weil sie wenig Geld in die Ausbildung stecken.                                 
5. Es gibt keine Kfz-Meister 2. Klasse. Die Kfz-Mechaniker besuchen die gleichen Meisterschulen wie die Kollegen aus der Vertragswerkstatt.

Quelle: Kundenmagazin Freie Werkstatt, Claudia Pfleging
Bildquelle: Fotolia

 
 
  

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Aktuelle Ausgaben (NEWS)

FREIE WERKSTATT…

Author: FREIE WERKSTATT Category: Aktuelle Ausgaben Date:: 06-12-2012

FREIE WERKSTATT Hits: 44221

Read more: FREIE...

MAGAZIN…

Author: FREIE WERKSTATT Category: Aktuelle Ausgaben Date:: 06-12-2012

MAGAZIN Hits: 50496

Read more: MAGAZIN…

Technik-Tipp…

Author: FREIE WERKSTATT Category: Aktuelle Ausgaben Date:: 06-12-2012

Technik-Tipp Hits: 40197

Ausgabe 12-2017 erschien am 15.12.2017al…

Read more: Technik-Tipp&he...

Verkehrsblatt…

Author: FREIE WERKSTATT Category: Aktuelle Ausgaben Date:: 03-02-2013

Verkehrsblatt Hits: 51727

Read more: Verkehrsblatt&h...

Weitere Aktuelle Meldungen

Kennen Sie schon die neue EU-Datenschutz-Verordnung?

Kennen Sie schon die neue EU-Datenschutz-Verordnung?

am 25. Mai 2018 kommt sie, die DSG-VO. Es soll damit europaweit ein einheitlicher Datenschutz gelten. Besondere Sorgfalt muss bei der Verarbeitung personenbezogener Daten zum Zwecke der Direktwerbung aufgewendet werden. In der Einwilligungserklärung für E-Mail-Marketing muss ein Hinweis auf das Widerrufrechts stehen, z. B. „Ich möchte aktuelle Angebote und Informationen der Firma AB per E-Mail erhalten. Ich kann meine Einwilligung jederzeit widerrufen…“ 

In der aktuellen Ausgabe FREIE WERKSTATT können Sie bereits die Fakten lesen. Ein Leitfaden zur DSG-VO ist bereits in Bearbeitung.

 

Bildquelle: Thorben Wengert pixelio.de

Alle Infos zum Thema grüne Plakette und Umweltzonen in ganz Europa

Alle Infos zum Thema grüne Plakette und Umweltzonen in ganz Europa

Sie heißen „Zona a Traffico Limitato“, „Congestion Charge“ oder „Crit‘Air“ und verfolgen alle das eine Ziel: saubere Städte und Regionen. Europa macht Ernst. Immer mehr Kommunen sperren Fahrzeuge mit hohem Schadstoffausstoß aus.

 

So wird auf deutschen Straßen zu eurem Schutz gestreut

So wird auf deutschen Straßen zu eurem Schutz gestreut

Wer im Winter gerne auf den Kufen eines Schlittens unterwegs sein möchte, den begeistern Schnee und Eis. Für den Straßenverkehrsteilnehmer wäre es jedoch eine Herausforderung, bei winterlichem Wetter sein Ziel zu erreichen, wenn...

So verhalten sich Autofahrer richtig an einem Bahnübergang

So verhalten sich Autofahrer richtig an einem Bahnübergang

Auch wenn ihre Anzahl ständig zurückgeht: Bahnübergänge sind noch immer ein Gefahrenpunkt im Straßenverkehr. An den knapp 14.000 Bahnübergängen im Netz der Deutschen Bahn ereigneten sich im Jahr 2016 insgesamt 132 Unfälle beim Queren der Gleise

FSD stellt die Prüfung nach StVG sicher

FSD Fahrzeugsystemdaten GmbH - Zentrale Stelle nach StVG (Straßenverkehrsgesetz)

Fit dafür, dass auch in Zukunft die HU mit innovativer Prüftechnik durchgeführt werden kann

Im Rahmen einer von Kfz-Meister Holger Winter organisierten Rundreise besuchten wir die FSD in Radeberg. Dipl. Ing. Jürgen Bönninger und Kfz-Meister Jens Grohmann nahmen sich viel Zeit, um die wichtige Arbeit der FSD mit über 150 Mitarbeitern an 2 Standorten vorzustellen.

„Wir müssen unsere Prüforganisationen und Prüfingenieure und Sachverständigen auf die modernsten Pkw mit allen elektronischen Elementen aktuell halten. Mit dem SPAdapter21 wurde dazu ein modernes, praxisnahes Prüfwerkzeug ermittelt, welches für die Untersuchungen nach § 29 StVZO entwickelt wurde.“ Ein Kernsatz in der FSD, der mich überzeugte. „Ohne Schnittstelle ist keine ordentliche Prüfung nach der StVG möglich.“ Das ist Fakt. (Wir berichten in den nächsten Ausgaben von FREIE WERKSTATT ausführlich.)

Freie Werkstatt oder Vertragswerkstatt?

Freie Werkstatt oder Vertragswerkstatt?
Ein Drittel (33 %) der deutschen Audi-, BMW- und Mercedes-Besitzer präferieren den Service freier Werkstätten, so das Ergebnis einer aktuellen Studie der Unternehmensberatung BearingPoint, für die 1.049 Autobesitzer im Premium-Segment in Deutschland, Großbritannien und Spanien befragt wurden. Bei jungen Autofahrern zwischen 26 und 35 Jahren sowie Kunden mit einem Monatseinkommen von unter 3.000 Euro steigt dieser Wert auf 42 bzw. 44 Prozent.

So gewinnen Sie den Kampf um den Kunden gegen die Markenwerkstatt

So gewinnen Sie den Kampf um den Kunden gegen die Markenwerkstatt
Die Markenwerkstätten kämpfen mit eigenen Kundenmagazinen um jeden Autofahrer.
Beginnen Sie jetzt ebenfalls damit - nur besser!
Denn zweifelsfrei ist das persönliche Gespräch der beste Weg, um Ihre Kunden anzusprechen. Gleich auf Platz zwei rangiert im Marketing-Mix das Kundenmagazin, wie u.a. die Studie...

 

 

 

Fristverlängerung für Lichteinstellung

Fristverlängerung für Lichteinstellung
Alle vor dem Jahre 2015 schon für die „HU-Scheinwerfer-Prüfrichtlinie“ vom 20.02.2014 (Richtlinie zur Überprüfung der Scheinwerfereinstellung von Kraftfahrzeugen bei der Hauptuntersuchung (HU) nach § 29 StVZO) aktivierten Kfz-Betriebe (bestehende Prüfstützpunkte/Prüfplätze) bekommen als Schonfrist eine Verlängerung bis zum 01.01.2018. 

Kulanz…ein immer wiederkehrendes Thema

Kulanz…ein immer wiederkehrendes Thema
Ein langjähriger Stammkunde einer Freien Werkstatt fährt einen VW-Touran, Bj. 2013. Alle Inspektionen und Wartungen wurden in dieser dafür kompetenten Freien Werkstatt zur Zufriedenheit des Kunden ausgeführt. Bei dem km-Stand 62.683 musste nach einer Störung der Klimaanlage das Bedienteil ausgetauscht werden.

Gut und günstig, das sind freie Werkstätten

Gut und günstig, das sind freie Werkstätten
Viele Autofahrer in Deutschland entscheiden sich bei einer Wartung oder einer Reparatur für eine Freie Werkstatt. Diese markenungebundenen Betriebe können Leistungen oft spürbar preisgünstiger anbieten. Nicht selten sprechen aber auch praktische Gründe für die Freie Werkstatt...

So geht es sicher in den Kreisverkehr und ohne Strafe wieder heraus

So geht es sicher in den Kreisverkehr und ohne Strafe wieder heraus

Kreisverkehre sind die modernen und besseren Kreuzungen. Sie sind sicherer und senken die Unfallzahl. Allerdings nur, wenn sich die Autofahrer bei der Fahrt durch die Kreisel auch korrekt verhalten...

Darum sollte jeder Autofahrer einmal über ein Fahrsicherheitstraining nachdenken

Darum sollte jeder Autofahrer einmal über ein Fahrsicherheitstraining nachdenken

Zu schnell gefahren, zu spät gebremst oder Vorfahrt missachtet: Nach Angaben des Statistischen Bundesamts sind neun von zehn Verkehrsunfällen auf menschliches Fehlverhalten zurückzuführen. Doch viele Unfälle und deren Folgen könnten Fahrzeugführer vermeiden, wenn...

www.apadio.de präsentiert sich auf der Motorshow in Essen

www.apadio.de präsentiert sich auf der Motorshow in Essen

Der Start ist gelungen. Die neue  B2C-Plattform zum Einkauf durch Autofahrer ist umgesetzt. Die erste Phase der neuen Online-Plattform für Räder, Reifen, Zubehör und Teile für alle Automarken und Jahrgänge präsentiert sich nun zum ersten Mal auf der Essen Motor Show vom 02.12.-10.12.2017 - vorgestellt von der R.O.D Leichtmetallräder GmbH, Weiden (ein Unternehmen der UNGER Group), in der Halle 12 Stand 12/B130. Im Januar 2018 präsentiert R.O.D dazu den B2B-Zugang mit Nettopreisen unter einem exklusiven Zugang für Kfz-Werkstätten. Interessierte freie Kfz-Werkstätten können sich dazu auf dem Messestand informieren. Interessenten melden sich direkt an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

„Online Teile und Zubehör passgenau identifizieren über die VIN aus dem Kfz-Schein.  Als Autofahrer zum Tagesnettopreis einkaufen. Mit Passgarantie, damit Retouren unnötig werden. Für den  Aus– und Einbau von Teilen direkt über hinterlegte, nahegelegene Kfz-Werkstätten ausgewählte apadio-Einbaupartner finden. Das ist einmalig. Das ist ein Angebot, bei welchem die Einbauwerkstatt neben dem Stundenverrechnungssatz auch aus den mitgebrachten Teile ihre Rendite aus den Einkäufen Internetaffiner Autofahrer generiert“, so Peter Ullman (Geschäftsführer R.O.D).

Bildquelle: apadio

Diese drei Dinge ändern sich ab 2018 für alle Autofahrer in Deutschland

Diese drei Dinge ändern sich ab 2018 für alle Autofahrer in Deutschland

Im Jahr 2018 müssen sich Autofahrer auf einige neue Regelungen einstellen. Die Neuerungen betreffen die M+S-Reifen, die Endrohrmessung bei der Abgasuntersuchung und die Einführung des Notrufsystems eCall...

Wie oft muss ich blinken, ohne eine Strafe zu riskieren?

Wie oft muss ich blinken, ohne eine Strafe zu riskieren?

Ob in der Innenstadt, auf Landstraßen oder Autobahnen: Mitunter drängt sich der Verdacht auf, dass viele Autofahrer den Blinker für ein besonders anfälliges Verschleißteil halten, das möglichst geschont werden sollte. Vielleicht irritiert manche auch der...