1. Skip to Menu
  2. Skip to Content
  3. Skip to Footer

Inspektion: Darf ich mit meinem Auto in die freie Werkstatt?

Inspektion: Darf ich mit meinem Auto in die freie Werkstatt?

Eine nicht ganz einfache Frage, die nur differenziert beantwortet werden kann. Notwendig ist vor allem der Blick in die Vertragsunterlagen. Wir räumen mit Vorurteilen und falschem Wissen über freie Werkstätten auf.

Die erste Frage, die Sie beantworten müssen: Ist das Fahrzeug geleast, finanziert oder Ihr Eigentum?

In Leasingverträgen werden individuelle Rahmenbedingungen festgelegt, in denen Inspektionszeiträume und möglicherweise auch eine Werkstattbindung vorgegeben werden. Missachten Sie diese als Leasingnehmer, werden Ihnen bei Fahrzeug-Rückgabe nicht durchgeführte oder fehlerhafte Wartungsarbeiten in Rechnung gestellt.

Wenn eine Werkstattbindung (durch eine (n) Kfz-Versicherung/Leasinggeber) Vertragsgrundlage ist und damit der Besuch in einer autorisierten Werkstatt vorgeschrieben ist, muss der Autofahrer vor dem Besuch in einer Werkstatt seines Vertrauens klären, ob Instandsetzungen oder Reparaturen auch andernorts möglich sind.

Unser Tipp: Bevor Sie bei Neukauf eines Fahrzeuges einen Vertrag unterschreiben, lesen Sie sich die AGBs durch. Dürfen Sie selber entscheiden, in welche Werkstatt Sie Ihr Fahrzeug bringen? Das gilt nicht nur beim Autohändler auch bei der Kfz-Versicherung. Prüfen Sie, welche Vor- und Nachteile eine Werkstattbindung für Sie hat. Können Sie bestimmen, wo Ihr Auto gewartet und repariert werden darf? Bleiben Sie Herr über Ihre Reparaturkosten.

Das Schnäppchen - die 5 % Rabatt auf die Versicherung - kann sich schnell als Bärendienst erweisen. Gut gemeint, aber negativ für Sie! Wichtig: Halten Sie die im Bordhandbuch aufgeführten Wartungsintervalle ein. Heben Sie die Belege der durchgeführten Wartungen/Inspektionen, die deutlich machen, dass nach Herstellervorgaben gearbeitet wurde, gut auf. Fragen Sie bei Ihrer Werkstatt des Vertrauens, ob die Qualität der eingebauten Ersatzteile den Standards der Erstausrüster entspricht.

Beispiel KIA

Der Fall Kia zeigt, dass Fahrzeughersteller ihre Garantiebedingungen nicht an dem Ort der Wartung/Inspektion knüpfen, sondern an der Ausführung der Arbeiten. Per Brief und im Internet informiert der Automobilhersteller KIA aktuell alle Neuwagenkäufer, dass die Grundlagen für die Garantie geändert wurden.

1. Ihre Garantieansprüche bleiben auch bestehen, wenn Sie keine KIA-Originalersatzteile verwenden, vorausgesetzt die Ersatzteile entsprechen der Qualität von KIA-Ersatzteilen.
2. Im Falle einer Garantieleistung ist nicht relevant, von wem die Wartungs- und Inspektionsarbeiten ausgeführt wurden, sofern diese nach Vorgaben des Herstellers ausgeführt worden sind.

Lassen Sie sich nicht einlullen und fragen Sie nach, wenn Ihnen der Automobilhersteller vorschreiben will, dass nur die vom Hersteller autorisierte Werkstatt den Service am Auto übernehmen darf. Lassen Sie sich die Gründe nennen und diskutieren Sie diese mit Ihrer Werkstatt des Vertrauens. Meist kann Ihnen diese aus Erfahrung das „Für und Wider“ erklären.

Beispiel Kulanz

Wenn bei einem Auto nach der Garantiezeit ein Mangel auftritt, z. B. defekter Zylinderkopf, ist der erste Gang des Autofahrers zu der Werkstatt, die bisher das Auto gewartet hat. Ein Zylinderkopf geht aber in der Regel nicht innerhalb von zwei Jahren kaputt, so dass der nächste Gang in die autorisierte Werkstatt folgt. Dort aber wird dem Autofahrer mitgeteilt, dass keine Kulanz gewährt werden kann, weil das Fahrzeug regelmäßig in
einer freien Werkstatt gewartet und repariert wurde. Kulanz ist eine freiwillige Leistung, die nicht eingefordert werden kann. Dass man sich bei treuen Kunden kulanter gegenüber zeigt, ist verständlich.

Aber: Nun gibt es immer mal Berichte, dass der Autofahrer eine Inspektion in der Vertragswerkstatt durchführen lassen muss, um dann die kulante Regelung zu erhalten. Nun wird also eine Inspektion durchgeführt, bei der auch der Zylinderkopf getauscht wird. Dem Autofahrer wird in Rechnung gestellt:

1. zu 100 % die Inspektion
2. zu 100 % der Austausch des Zylinderkopfs
3. zu 100 % der Zylinderkopf abzgl. 30 % Kulanz

Diese Rechnung ist nur exemplarisch, es kann jeder Hersteller und jeder Händler anders agieren. Es lohnt sich vorher nachzufragen. Fragen zur Kulanz Wird die Reparaturarbeit in Rechnung gestellt? Wie viel Prozent wird auf das Ersatzteil gegeben? Ist eine Inspektion vorab notwendig?

Vorurteile gegenüber freien Werkstätten: DAS MÜSSEN SIE WISSEN:
1. Ich muss in die Vertragswerkstatt. 1. Der Autofahrer hat die freie Wahl, welche Kfz-Werkstatt sein Auto wartet. (Ausnahme: vertraglich festgelegte Werkstattbindungen von Kfz-Versicherungen und Leasinggebern)
2. Die Garantie geht verloren, wenn ich nicht zur Vertragswerkstatt gehe.  2. Die EU-Kommission hat festgelegt, dass die Garantie nicht erlischt, wenn nach Herstellervorgabe gewartet und repariert wird.
3. Die Originale bekomme ich nur bei der Vertragswerkstatt. 3. Ein Fahrzeugteil ist ein Originalteil, wenn es den Spezifikationen und Produktnormen, die der Fahrzeughersteller vorschreibt, entspricht.
4. Die können nicht an modernen Fahrzeugen. 4. Die Datenfreigabe ist laut EU-Gesetzgebung gewährleistet. Diagnosegeräte des Freien Reparaturmarktes können auch moderne Fahrzeuge auslesen.
5. Die sind so billig, weil sie wenig Geld in die Ausbildung stecken.                                 
5. Es gibt keine Kfz-Meister 2. Klasse. Die Kfz-Mechaniker besuchen die gleichen Meisterschulen wie die Kollegen aus der Vertragswerkstatt.

Quelle: Kundenmagazin Freie Werkstatt, Claudia Pfleging
Bildquelle: Fotolia

 
 
  

Aktuelle Ausgaben (NEWS)

FREIE WERKSTATT…

Author: FREIE WERKSTATT Category: Aktuelle Ausgaben Date:: 06-12-2012

FREIE WERKSTATT Hits: 50375

Read more: FREIE...

Technik-Tipp…

Author: FREIE WERKSTATT Category: Aktuelle Ausgaben Date:: 06-12-2012

Technik-Tipp Hits: 45769

Ausgabe 10-2018 erschien am 05.10.2018al…

Read more: Technik-Tipp&he...

Verkehrsblatt…

Author: FREIE WERKSTATT Category: Aktuelle Ausgaben Date:: 03-02-2013

Verkehrsblatt Hits: 60285

Read more: Verkehrsblatt&h...

Weitere Aktuelle Meldungen

Kosten für Nachrüstung von Diesel-Pkw soll Autohersteller zahlen

Kosten für Nachrüstung von Diesel-Pkw soll Autohersteller zahlen

Laut Emnid-Umfrage im Auftrag des Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) meinen 83 % der Bevölkerung Deutschland, dass die neue Bundesregierung die Automobilhersteller verpflichten muss, die Dieselfahrzeuge, die von dem Abgasskandal betroffen sind, auf Herstellerkosten so nachzurüsten, dass diese die Abgasgrenzwerte auch im Alltagsbetrieb einhalten.

 "Die Zeit des Abwartens und Verzögerns von notwendigen Entscheidungen muss ein Ende haben. Die nächste Bundesregierung muss ihren Schmusekurs mit der Autolobby beenden. Die Mehrheit der Bevölkerung verlangt zu Recht, dass die Autokonzerne endlich in die Verantwortung genommen werden. Maßgeblich durch ihr Handeln werden die gesetzlich verbindlichen Grenzwerte für Stickstoffdioxid in unseren Städten teils massiv überschritten. Wie die anhaltenden Überschreitungen zeigen, reichen die bisherigen Software-Lösungen nicht aus. Wirksame Hardware-Nachrüstungen stehen damit auf der Tagesordnung. Das einzig auf die Vermeidung von Fahrverboten ausgelegte Krisenmanagement von Bundesregierung und Autoindustrie ist gescheitert“, so BUND-Vorsitzende Hubert Weiger.

https://www.bund.net/fileadmin/user_upload_bund/publikationen/mobilitaet/mobilitaet_emnid_umfrage_diesel_2018.pdf

 

Qualität „Made in Germany“ ALCAR-Leichtmetallräder mit SR3-Lackierung

Qualität „Made in Germany“ ALCAR-Leichtmetallräder mit SR3-Lackierung

Im Winter muss das Auto nicht zum hässlichen Entlein werden, denn die Angst, die schönen Felgen würden durch das Streu-salz angegriffen, ist Schnee von gestern. Innovative Lacksyste-me schützen das Rad im Winter hervorragend. ALCAR verwen-det eine SR3-Lackierung, so dass die Felge noch nach vielen Jahren ihren natürlichen Glanz behält*.

Über Werbas mit Kollegen Spezialwerkzeuge austauschen

Nicht jede Werkstatt kann sich jedes Spezialwerkzeug anschaffen bzw. will darin investieren. Warum besitzen, wenn teilen reicht? Den Sharing-Gedanken nimmt Werbas auf und bietet Werkstätten eine Plattform an, um unter Kollegen Werkzeuge auszutauschen. „Werkzeuginhaber können kostenlos ihre Spezialwerkzeuge in unserem geschützten WERBAS-Kundencenter veröffentlichen. 

WERBAS-Kunden finden hier das gesuchte Werkzeug. Beide Parteien können dann Kontakt untereinander aufnehmen und den Verleih untereinander regeln. Wir von WERBAS stellen lediglich die Plattform dafür bereit“, erklärt Klaus König, zuständig für Organisation und Marketing
bei der Werbas AG.

Wenn Sie Ihr Werkzeug an Kollegen verleihen wollen, dann schreiben Sie eine E-Mail an klaus.koenig(at)werbas-ag.com und teilen folgende Informationen mit:
• Bezeichnung / Beschreibung des Werkzeuges
• Für welches Fahrzeug
• Anwendungsbereich / bzw. Anwendungsfall
• Verleihgebühr
• Nur Abholung oder auch Versand möglich
• Kontaktdaten (Name/Tel.-Nummer/evtl. E-Mail)
• ein Bild/Foto (falls vorhanden)

Werbas veröffentlicht die Information in dem geschützten WERBAS-Kundencenter kostenlos.

Foto: ProMotor/Volz

Haftungsausschluss zum Audrucken

Hier finden Sie einen Haftungsausschluss, falls ihr Kunde die Reparatur mit mitgebrachten Teilen wünscht.
(s. FREIE WERKSTATT Ausgabe 9-2018, S. 18).

Dieser Haftungsausschluss ist ein unverbindlicher Vorschlag von Dr. Wolf-Henning Hammer, RA Kanzlei Voigt, in Zusammenarbeit mit FREIE WERKSTATT.

Verstöße im Kreisverkehr: Diese Bußgelder sind möglich

Verstöße im Kreisverkehr: Diese Bußgelder sind möglich

Kreisverkehre gehören mittlerweile fest zum deutschen Straßenverkehrsnetz. Wer einen Kreisel benutzt, muss gewisse Verkehrsregeln befolgen. Folglich gibt es auch einige Verstöße und Bußgelder, die in einem Kreisverkehr möglich sind.

Wachstum: NGK SPARK PLUG und bilstein group als neue Gesellschafter der TecAlliance

Wachstum: NGK SPARK PLUG und bilstein group als neue Gesellschafter der TecAlliance

Es sind nun 35 Partner aus Teileindustrie und Teilehandel des Automotive Aftermarkets, die für Qualität im Datenmanagement Sorge tragen. Neben aktuellen Fahrzeug- und Ersatzteildaten in OEM-Qualität (TecDoc-Standard) stehen TecAlliance-Lösungen auch für die elektronische Auftragsabwicklung inkl. Rechnung.

„Wir wissen aus erster Hand, wie wichtig verlässlich und qualitativ hochwertige Daten für unser tägliches Business sind, aber auch für das Geschäft der freien Werkstätten“, so Jan Siekermann, Geschäftsführer der bilstein group. „Im Sinne unserer Kunden, aber auch im eigenen Interesse leisten wir mit unserer Expertise und unseren Daten gern unseren Beitrag dazu, dass die digitale Transformation im freien Ersatzteilmarkt und der Automotive-Branche weiter voranschreiten kann.“

„Wir sind optimal aufgestellt, um TecAlliance darin zu unterstützen, für den Automotive Aftermarket Digitale Exzellenz zu liefern.” so Damien Germès , Senior Vice President EMEA at NGK SPARK PLUG Europe GmbH.

Blitzer an Markierungen auf der Fahrbahn erkennen – so geht's

Blitzer an Markierungen auf der Fahrbahn erkennen – so geht's

Schon gehört? – Markierungen auf der Fahrbahn könnten Hinweise auf einen Blitzer geben! Wir sagen dir, was es mit der spannenden Theorie auf sich hat.

 

Schmal oder extrabreit? Die richtige Reifenbreite im Winter

Schmal oder extrabreit? Die richtige Reifenbreite im Winter

Zur kalten Jahreszeiten sollten Autofahrer unbedingt mit Winterreifen unterwegs sein. Doch Reifen ist nicht Reifen: Auch die Reifenbreite kann entscheidend sein und die Fahrsicherheit beeinflussen. In diesem Artikel erfährst du, wie die richtige Reifenbreite im Winter aussieht.

Kapital alleine sichert KEINEN Erfolg

Kapital alleine sichert KEINEN Erfolg - Weder zur Neukundenfindung noch zur Stammkundenbindung

Täglich werden Ihnen Erfolgsmeldungen in neuen Konzepten für freie Kfz-Werkstätten gemeldet und hektisch werden Sie aufgefordert, teilzunehmen. Der EU-weite stagnierende Teilemarkt macht dies notwendig. Denn egal ob aus der Autoindustrie mit EURO REPAIR (von PSA) in mit der aufgekauften Plattform AUTOBUTLER oder CAROOBI mit Millionenbudget von BMW, die Steuerungskonzepte der Versicherungen, wie HUK oder ALLIANZ um nur einige zu nennen, zwingen zu handeln. Geld ist vorhanden, aber es fehlt der eigene Zugriff auf Werkstattleistung.

Was ist WERKSTATT DES VERTRAUENS überhaupt?

Was ist WERKSTATT DES VERTRAUENS überhaupt?

Diese Frage stellen mir immer wieder interessierte Kunden auf Messen, bei Events oder am Telefon. Viele sehen das Gütesiegel mit dem blauen Auto bei Kollegen oder in der Werbung. Handelt es sich hier um ein neues Werkstattsystem oder eine Auszeichnung, die man sich einfach kaufen kann?
Beide Fragen kann ich jedes Mal ganz deutlich verneinen.

Denn WERKSTATT DES VERTRAUENS ist ein Gütesiegel, welches den ausgezeichneten Betrieben zufriedene Kunden nachweist. Mittlerweile können sich Kfz-Betriebe in den drei Kategorien Kfz-Mechanik, Kfz-Lack- und Karosserie sowie Neu- und Gebrauchtwagenhandel auszeichnen lassen. Diese Auszeichnungen sind nicht käuflich zu erwerben, denn jeder einzelne Betrieb bewirbt sich zur Teilnahme und erhält für seine Teilnahmegebühr lediglich ein Startpaket, ohne die Garantie, eines der Siegel jemals führen zu dürfen.
Fakt ist: Mehr als 30 Prozent aller Unternehmer, die sich für die Teilnahme an WERKSTATT DES VERTRAUENS interessieren und das Startpaket bestellen, schaffen es später nicht, das Gütesiegel verliehen zu bekommen.

Dabei sind die Anforderungen keinesfalls unmöglich, denn jeder Betrieb muss über den Aktionszeitraum in der Lage sein, die Stimmen von mindestens 50 zufriedenen Kunden zu erhalten. Der Kunde bewertet für das Gütesiegel die jeweilige Werkstatt und wählt sie damit zu seiner persönlichen WERKSTATT DES VERTRAUENS.
Somit ist für diese Auszeichnung keine Jury oder Expertengruppe notwendig, denn der Kunde sollte in jedem Fall immer derjenige sein, dem Ihr Unternehmen gefällt und der in Ihre Leistungen vertraut.

Für die vielen Betriebe bietet das Siegel die Möglichkeit, sich ein volles Jahr als geprüfte
WERKSTATT DES VERTRAUENS zu bezeichnen und mit der Kunden-Auszeichnung zu werben.
Geben Sie einfach einmal „Werkstatt des Vertrauens“ in Ihre Google Bildersuche ein und sehen Sie, wie vielfältig die erfolgreichen Kollegen das Gütesiegel im eigenen Marketing und der Gewinnung von Neukunden einsetzen.

Wollen Sie sich ebenfalls von Ihren Kunden auszeichnen lassen?
Folgen Sie einfach diesen drei Schritten und werden Sie selbst zur WERKSTATT DES VERTRAUENS:

  1. Bewerben Sie sich für die Teilnahme unter: www.werkstatt-des-vertrauens.de/startpakete
  2. Sammeln Sie im Aktionszeitraum mindestens 50 Stimmen Ihrer Kunden.
  3. Erhalten Sie das Gütesiegel und werben Sie offiziell mit Ihren zufriedenen Kunden.

Haben Sie Fragen oder Anregungen zum Wettbewerb oder ähnlichen Themen?
Dann nehmen Sie gerne direkt Kontakt zu mir auf:

Marius Kaufhold
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!">Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Telefon: 02330 918319

Wann müssen die Bremsen gewechselt werden?

Wann müssen die Bremsen gewechselt werden?

Wenn man vom Wechsel der Bremsen spricht, sind meist die einzelnen Komponenten gemeint, die zur Funktion einer Bremse beitragen und verschleißen können. Sind diese zu stark abgenutzt müssen sie gewechselt werden, um eine sichere Weiterfahrt zu gewährleisten.

VW Abgasskandal: Trotz Softwareupdate kann Fahrzeug zurückgegeben werden

VW Abgasskandal: Trotz Softwareupdate kann Fahrzeug zurückgegeben werden

Das Oberlandesgericht Köln hat in einem Beschluss vom 27.03.2018 (AZ: 18 U 134/17) angekündigt, dass Kunden selbst dann ein Rücktrittsrecht zustehen kann, wenn das Softwareupdate vor dem Rücktritt durchgeführt wurde.

Der 2015 gekaufte und vom Abgasskandal betroffene Audi A4 2,0 TDI erhielt im September 2016 das Software-Update. Drei Monate später erklärte der Autobesitzer den Rücktritt vom Kaufvertrag. Da das Autohaus den Rücktritt nicht akzeptierte, klagte der Audikäufer gegen das Autohaus. Seit dem Update habe sich nicht nur die Leistung verschlechtert und der Verbrauch erhöht, auch führe das Update zu einem schnelleren Verschleiß. Nachdem das Landgericht Aachen die Klage abgewiesen hatte, ging der Prozess in die nächste Instanz und befindet sich inzwischen in der Berufung vor dem Oberlandesgericht Köln. Dieses wies nun darauf hin, dass auch nach Durchführung des Softwareupdates eine Rückabwicklung möglich sei. Den Beweis dafür, dass das Software-Update die vom Kläger angeführten negativen Folgen nicht mit sich brächte, müsse der Verkäufer erbringen. Hierzu müsse ein Sachverständigengutachten eingeholt werden.

Beklagtes Autohaus trägt Beweislast, dass Update "funktioniert"

Laut OLG Köln muss der Verkäufer nunmehr die Darlegungs- und Beweislast dafür tragen, dass es durch das Software-Update nicht zu anderen Sachmängeln gekommen ist. Das beklagte Autohaus müsse im Detail darlegen, wie die Software der Motorsteuerung vor und nach dem Update funktioniere. Außerdem soll ein Sachverständige klären, ob das Software-Update negative Folgen für den Kläger mit sich bringt. Diese Umverteilung der Beweislast ist sehr relevant: Kann das Autohaus den schwierigen Beweis nicht erbringen, dann wird angenommen, dass das Auto trotz des Updates mangelhaft ist.

Dieser Beschluss des OLG Köln zeigt, dass auch nach dem Software-Update betroffene Kunden die Möglichkeit haben, vom Kaufvertrag zurückzutreten. Aufgrund der ungewissen Folgen des Updates sollte nicht weiter gezögert werden. Ende des Jahres droht die Verjährung von Ansprüchen.

Mehr Infos unter: www.vw-schaden.de

Bildquelle: Thorben Wengert_pixelio.de

 

Was verbraucht im Auto am meisten Strom?

Was verbraucht im Auto am meisten Strom?
Die Autobatterie versorgt bis zu 40 elektrische Verbraucher mit Energie beim Fahren und Parken. Dazu eine Übersicht mit der elektrischen Leistung, die dafür jeweils im Durchschnitt benötigt wird...

 

Rechts-Flat

Die FREIE WERKSTATT Rechts-Flatrate

Wollen Sie zu akuten Fragen umgehend eine sichere Rechtsberatung erhalten? Suchen Sie eine Quelle für rechtlich geprüfte Dokumente?
Interessieren Sie sich für Schulungen zum Thema Werkstatt- und Arbeitsrecht? Dann sollten Sie sich unsere neue Rechts-Flat einmal ansehen.

In Fußgängerzone parken: Werde ich sofort abgeschleppt?

In Fußgängerzone parken: Werde ich sofort abgeschleppt?

Wer in einer Fußgängerzone parkt, qualifiziert sich für ein Bußgeld, soviel ist sicher. Doch kann man aufgrund dieses Verstoßes abgeschleppt werden? Wir sagen dir, was du wissen solltest.