FREIE WERKSTATT
  1. Skip to Menu
  2. Skip to Content
  3. Skip to Footer

Schaltet ihr etwa so euer handgeschaltetes Auto? Besser nicht

Schaltet ihr etwa so euer handgeschaltetes Auto? Besser nicht

 

Bei vielen Autofahrern, die ihren Führerschein schon etwas länger in der Tasche haben, schleichen sich am Steuer gewisse Marotten ein. Sie treten zum Beispiel beim Halt an der Ampel das Kupplungspedal durch und warten mit eingelegtem ersten Gang aufs grüne Licht. Manche wollen dadurch möglichst schnell losbrausen, andere die Start/Stopp-Automatik ihres Fahrzeugs umgehen, einige haben vielleicht auch Angst, nicht auf Anhieb den ersten Gang zu finden.

 

Empfehlenswert ist dies allerdings nicht, sagt Jörg Sautter, Kfz-Sachverständiger bei DEKRA: "Damit wird das Ausrücklager dauerhaft belastet, was zu vorzeitigem und unnötigen Verschleiß dieses Bauteils führen kann." Denn immer, wenn das Kupplungspedal getreten wird, lastet die ganze Kraft der Kupplungsfeder auf dem Ausrücklager. Für die kurze Zeit des Gangeinlegens oder -wechselns ist das kein Problem. Doch die dauerhafte, mitunter minutenlange Belastung während einer Rotphase an der Ampel sorgt für unnötige Abnutzung.

"Noch schlimmer ist es allerdings, wenn der Fahrer während der Fahrt mit dem Fuß ständig leicht das Kupplungspedal berührt", warnt der Experte. "Dadurch wird das Ausrücklager unter Last zum Mitlaufen gezwungen - und das hält es in der Regel nicht lange durch, ohne Schaden zu nehmen." Wichtig sei auch, das Kupplungspedal beim Kuppeln ganz nach unten durchzutreten.

Reagiert die Kupplung bei einem Fahrzeug äußerst langsam, trennt sie nicht mehr ordentlich oder es ruckelt selbst bei gefühlvoll-korrektem Wechsel der Gänge, vielleicht sogar in Kombination mit einem Pfeifen oder knirschend-knackenden Geräuschen, sind das ernst zu nehmende Hinweise auf einen Kupplungs- oder Getriebeschaden. In diesen Fällen ist ein Werkstattbesuch unumgänglich. "Wie schnell eine Kupplung verschleißt, hängt maßgeblich vom Fahrverhalten ab", sagt Jörg Sautter abschließend. Daher ist es durchaus sinnvoll, sich die Marotten rund um das unnötige Treten des Kupplungspedals schnellstmöglich wieder abzugewöhnen.

 Quelle: DEKRA
Bildquelle: DEKRA

Aktuelle Ausgaben (NEWS)

FREIE WERKSTATT…

Author: FREIE WERKSTATT Category: Aktuelle Ausgaben Date:: 06-12-2012

FREIE WERKSTATT Hits: 42662

Read more: FREIE...

MAGAZIN…

Author: FREIE WERKSTATT Category: Aktuelle Ausgaben Date:: 06-12-2012

MAGAZIN Hits: 48944

Read more: MAGAZIN…

Technik-Tipp…

Author: FREIE WERKSTATT Category: Aktuelle Ausgaben Date:: 06-12-2012

Technik-Tipp Hits: 38768

Ausgabe 11-2017 erschien am 10.11.2017al…

Read more: Technik-Tipp&he...

Verkehrsblatt…

Author: FREIE WERKSTATT Category: Aktuelle Ausgaben Date:: 03-02-2013

Verkehrsblatt Hits: 49960

Read more: Verkehrsblatt&h...