1. Skip to Menu
  2. Skip to Content
  3. Skip to Footer

EU-Förderung: Bauen Sie mit an der Schnell-Ladeinfrastruktur für Elektrofahrzeuge

 

EU-Förderung: Bauen Sie mit an der Schnell-Ladeinfrastruktur für Elektrofahrzeuge

Das Bundesförderprogramm „Ladeinfrastruktur für Elektrofahrzeuge in Deutschland“ des BMVI trifft auf eine große Nachfrage. Bereits im ersten Förderaufruf sind mehr als 1.300 Anträge gestellt worden, die jetzt durch die BAV Aurich als Projektträger in der Reihenfolge des Antragseingangs bearbeitet werden.

Zur weiteren Unterstützung des flächendeckenden und bedarfsorientierten Ausbaus der Ladeinfrastruktur hat das BMVI jetzt den zweiten Aufruf zur Antragseinreichung veröffentlicht, mit dem die Errichtung von bis zu 12.000 Normal- und 1.000 Schnellladepunkten gefördert wird. Dafür stehen rund 100 Millionen Euro bereit.

Wenn auch Sie von der EU-Förderung profitieren wollen, dann können Sie sich entweder informieren unter "Im Überblick" oder bei fast-E, dem größten EU-geförderten Schnelllade-Infrastruktur Projekt, unter: www.fast-e.eu

 

 

 

Bildquelle: newmotion 

Aktuelle Ausgaben (NEWS)

FREIE WERKSTATT…

Author: FREIE WERKSTATT Category: Aktuelle Ausgaben Date:: 06-12-2012

FREIE WERKSTATT Hits: 47518

Read more: FREIE...

Technik-Tipp…

Author: FREIE WERKSTATT Category: Aktuelle Ausgaben Date:: 06-12-2012

Technik-Tipp Hits: 43109

Ausgabe 5-2018 erschien am 25.05.2018als…

Read more: Technik-Tipp&he...

Verkehrsblatt…

Author: FREIE WERKSTATT Category: Aktuelle Ausgaben Date:: 03-02-2013

Verkehrsblatt Hits: 56056

Read more: Verkehrsblatt&h...

Weitere Aktuelle Meldungen

Qualität „Made in Germany“ ALCAR-Leichtmetallräder mit SR3-Lackierung

Qualität „Made in Germany“ ALCAR-Leichtmetallräder mit SR3-Lackierung

Im Winter muss das Auto nicht zum hässlichen Entlein werden, denn die Angst, die schönen Felgen würden durch das Streu-salz angegriffen, ist Schnee von gestern. Innovative Lacksyste-me schützen das Rad im Winter hervorragend. ALCAR verwen-det eine SR3-Lackierung, so dass die Felge noch nach vielen Jahren ihren natürlichen Glanz behält*.

Ablenkung durch Smartwatch: Autofahrerin für schuldig erklärt

Ablenkung durch Smartwatch: Autofahrerin für schuldig erklärt

Smartwatches erfreuen sich immer größerer Beliebtheit. Nun wurde einer Autofahrerin in Kanada das praktische Gadget jedoch zum Verhängnis: 400 Dollar Strafe sind fällig, weil ein Richter sie der Ablenkung im Straßenverkehr schuldig befand – dabei hatte die Frau eigenen Angaben nach nur die Uhrzeit abgelesen.

Mit welchen Schuhen darf ich kein Auto fahren?

Mit welchen Schuhen darf ich kein Auto fahren?
Annika K. aus Wiesbaden:
Ich habe gehört, dass es verboten ist, mit Flip-Flops Auto zu fahren und dass die Kfz-Versicherung bei einem Unfall nicht für den Schaden aufkommt. Stimmt das...

 

In Umweltzone ohne Plakette fahren – Folgen und Bußgeld

In Umweltzone ohne Plakette fahren – Folgen und Bußgeld

Umweltzonen gibt es seit Jahren in zig Städten Deutschlands – man darf diese mit dem Auto nur mit einer grünen, gelben oder roten Plakette befahren. Wer ohne gültige Plakette in eine Umweltzone einfährt, muss mit Folgen rechnen.

Erste Hilfe Wissen rettet Leben

Erste Hilfe Wissen rettet Leben
Es sind Momente, die über Leben oder Tod entscheiden. Wer als Erster zu einem Unfall kommt, muss nicht nur schnell, sondern vor allem richtig handeln: bei der Versorgung der Unfallopfer und beim Ruf nach Hilfe. Was in einem solchen Fall zu tun ist, hat jetzt der ADAC wieder in Erinnerung gerufen...


Auf dem Fahrradweg parken – mögliche Folgen und Bußgelder

Auf dem Fahrradweg parken – mögliche Folgen und Bußgelder

Ob nicht bemerkt oder absichtlich getan, Parken auf dem Fahrradweg kann teuer werden. Wir sagen Ihnen, welche Folgen und Bußgelder auf Sie zukommen könnten.

Kosten für Nachrüstung von Diesel-Pkw soll Autohersteller zahlen

Kosten für Nachrüstung von Diesel-Pkw soll Autohersteller zahlen

Laut Emnid-Umfrage im Auftrag des Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) meinen 83 % der Bevölkerung Deutschland, dass die neue Bundesregierung die Automobilhersteller verpflichten muss, die Dieselfahrzeuge, die von dem Abgasskandal betroffen sind, auf Herstellerkosten so nachzurüsten, dass diese die Abgasgrenzwerte auch im Alltagsbetrieb einhalten.

 "Die Zeit des Abwartens und Verzögerns von notwendigen Entscheidungen muss ein Ende haben. Die nächste Bundesregierung muss ihren Schmusekurs mit der Autolobby beenden. Die Mehrheit der Bevölkerung verlangt zu Recht, dass die Autokonzerne endlich in die Verantwortung genommen werden. Maßgeblich durch ihr Handeln werden die gesetzlich verbindlichen Grenzwerte für Stickstoffdioxid in unseren Städten teils massiv überschritten. Wie die anhaltenden Überschreitungen zeigen, reichen die bisherigen Software-Lösungen nicht aus. Wirksame Hardware-Nachrüstungen stehen damit auf der Tagesordnung. Das einzig auf die Vermeidung von Fahrverboten ausgelegte Krisenmanagement von Bundesregierung und Autoindustrie ist gescheitert“, so BUND-Vorsitzende Hubert Weiger.

https://www.bund.net/fileadmin/user_upload_bund/publikationen/mobilitaet/mobilitaet_emnid_umfrage_diesel_2018.pdf

 

Inspektion: Darf ich mit meinem Auto in die freie Werkstatt?

Inspektion: Darf ich mit meinem Auto in die freie Werkstatt?

Eine nicht ganz einfache Frage, die nur differenziert beantwortet werden kann. Notwendig ist vor allem der Blick in die Vertragsunterlagen. Wir räumen mit Vorurteilen und falschem Wissen über freie Werkstätten auf.

 

Mit Handy am Steuer geblitzt – Folgen, Bußgeld und Strafe

Mit Handy am Steuer geblitzt – Folgen, Bußgeld und Strafe

Immer häufiger werden Autofahrer mit ihrem Handy am Steuer erwischt. Da kann es auch mal blitzen, wenn das Smartphone sich gerade in der Hand oder am Ohr befindet und man zusätzlich noch zu schnell unterwegs ist. Doch welche Folgen, welches Bußgeld und welche Strafe hat man dann zu erwarten?

430 Namensschildchen für die ELN-Jahrestagung in München – neuer Rekord!

430 Namensschildchen für die ELN-Jahrestagung in München – neuer Rekord!
„Auf geht’s!“ zu einem erfolgreichen Mehrmarken-Handelsjahr 2018. Unter diesem Motto versammelte sich in München die wohl größte Zahl an Fahrzeug-Großhändlern auf einem Marktplatz in Europa. 

An roter Ampel das Handy benutzen – ist das erlaubt?

An roter Ampel das Handy benutzen – ist das erlaubt?

Dass das Benutzen des Smartphones während der Fahrt nicht nur sehr gefährlich, sondern auch ziemlich werden kann, wissen die meisten Autofahrer. So stellt sich die Fragen, ob man an einer roten Ampel nach dem Handy greifen darf, ohne eine Strafe zu befürchten. Wir klären auf.

FSD stellt die Prüfung nach StVG sicher

FSD Fahrzeugsystemdaten GmbH - Zentrale Stelle nach StVG (Straßenverkehrsgesetz)

Fit dafür, dass auch in Zukunft die HU mit innovativer Prüftechnik durchgeführt werden kann

Im Rahmen einer von Kfz-Meister Holger Winter organisierten Rundreise besuchten wir die FSD in Radeberg. Dipl. Ing. Jürgen Bönninger und Kfz-Meister Jens Grohmann nahmen sich viel Zeit, um die wichtige Arbeit der FSD mit über 150 Mitarbeitern an 2 Standorten vorzustellen.

„Wir müssen unsere Prüforganisationen und Prüfingenieure und Sachverständigen auf die modernsten Pkw mit allen elektronischen Elementen aktuell halten. Mit dem SPAdapter21 wurde dazu ein modernes, praxisnahes Prüfwerkzeug ermittelt, welches für die Untersuchungen nach § 29 StVZO entwickelt wurde.“ Ein Kernsatz in der FSD, der mich überzeugte. „Ohne Schnittstelle ist keine ordentliche Prüfung nach der StVG möglich.“ Das ist Fakt. (Wir berichten in den nächsten Ausgaben von FREIE WERKSTATT ausführlich.)

7 Tipps um Kinder im Stau bei Laune zu behalten

7 Tipps um Kinder im Stau bei Laune zu behalten

Jeder Autofahrer hasst es: Stau, es geht gar nicht oder nur schleppend voran und mit der Zeit schwindet auch die gute Laune. Doch auch Kinder haben es im Stau nicht leicht und sollten stets bei Laune gehalten werden. Wir zeigen Ihnen 7 gute Tipps, um Kinder im Stau zu unterhalten.

Sprüh es auf jede Wand: Erhalt der Herstellergarantie

Sprüh es auf jede Wand: Erhalt der Herstellergarantie

Auch die CARAT reagiert auf die A.T.U-Kampagne und klärt die Autofahrer über den Unterschied zwischen Gewährleistung und Herstellergarantie auf und weist auf den Erhalt der Herstellergarantie hin bei Wartung und Reparatur in ad AUTO DIENSTEN.

Erhalt der Herstellergarantie in der freien Autowerkstatt?
Und was ist eigentlich der Unterschied zwischen Gewährleistung und Herstellergarantie?

Ob neues oder älteres Auto, wer sicher unterwegs sein will und hohe Kosten aufgrund nicht frühzeitig erkannter Mängel vermeiden möchte, muss regelmäßig zum Check. Nur wo lassen Sie den am besten durchführen? Wie stelle ich sicher, dass meine Herstellergarantie erhalten bleibt? Und was ist eigentlich der Unterschied zwischen Gewährleistung und Herstellergarantie? Erfahren Sie jetzt mehr!

Der Unterschied Herstellergarantie und Gewährleistung

Autos können von zwei verschiedenen Sicherungsmitteln abgedeckt werden: von der Gewährleistung und der Herstellergarantie.

  • Die Gewährleistung ist eine gesetzliche Haftung, die für den Zeitraum von zwei Jahren ab Kauf gilt und im BGB festgeschrieben ist. Sie ist unabhängig vom Hersteller und Fahrzeugtyp.
  • Die Herstellergarantie beim Kauf eines Neuwagens ist dagegen eine freiwillige Leistung des Herstellers und kann daher von Hersteller zu Hersteller sowohl im Umfang, als auch in den abgedeckten Sachfeldern variieren. So kann diese Garantie deutlich länger laufen als der gesetzliche Schutz. Sie kann ihn außerdem ergänzen, etwa als Garantie auf Lack, Mobilität, Laufleistung oder gegen eine Durchrostung. Sie kann außerdem an bestimmte Bedingungen gebunden sein – wie die regelmäßige Inspektion.

ad AUTO DIENST arbeitet streng nach Herstellervorgaben und stellt somit den Erhalt Ihrer Herstellergarantie sicher

Die regelmäßige Inspektion ist häufig ein Kriterium, um den Erhalt der Herstellergarantie sicherzustellen. Aber muss ich dazu in die ggf. teurere Vertragswerkstatt? Oder kann es auch eine freie Werkstatt sein?

Mit der Inspektion außerhalb Ihrer zugeordneten Vertragswerkstatt verlieren Sie die Herstellergarantie – darauf weist Sie zumindest so mancher Automobilbauer hin. Dies stimmt jedoch so nicht. Seit dem Jahr 2010 kann der Hersteller eines Wagens die Garantie nicht mehr ohne weiteres mit der Nutzung der von ihm präferierten Fachwerkstatt verbinden. Dies ist durch die EU-Kommission bzw. die KFZ-GVO 461/2010 in Verbindung mit Ihren Leitlinien geregelt. So dürfen Serviceleistungen wie Wartung und Inspektion auch in freien Werkstätten durchgeführt werden, ohne dass hierbei die Garantie gefährdet wird. Wichtig dabei ist jedoch: Die durchgeführten Arbeiten müssen nach Herstellervorgaben erfolgen.

Dies ist auch für freie Werkstätten kein Problem. Durch moderne Werkstatttechnik sowie die ausschließliche Verwendung von Ersatzteilen in Originalteil-Qualität* werden Arbeiten bei unseren ad AUTO DIENST Werkstätten streng nach besagten Herstellervorgaben umgesetzt. So bleibt bei einer Inspektion die Herstellergarantie in vollem Umfang erhalten. Die Stempel im Serviceheft gelten also. Übrigens: Auch um Verschleiß oder Unfallschäden dürfen sich freie Werkstätten kümmern – die Herstellergarantie bleibt unter Einhaltung der Herstellervorgaben auch hier erhalten.

* Original-Ersatzteile nach Definition der Kfz-GVO (EU) 461/2010 i. V. m. der ergänzenden Leitlinie Rn. 19. 

 

Beim privaten Autokauf erfolgreich verhandeln – so geht's

Beim privaten Autokauf erfolgreich verhandeln – so geht's

Sie wollen ein Auto kaufen und etwas beim Preis sparen? Dann verhandeln Sie gut und richtig. Das sollte beim Autokauf immer passieren, will aber auch gekonnt sein.