1. Skip to Menu
  2. Skip to Content
  3. Skip to Footer

 

Aus dem Auto ausgesperrt – was tun?


Es gehört zu den Klassikern: Man ist in Eile und schlägt die Autotür zu. Das Auto verschließt sich automatisch. Aber der Autoschlüssel befindet sich noch im Auto. Wie du dich aus der ärgerlichen Situation befreien kannst, nachdem du aus deinem Auto ausgesperrt wurdest, erfährst du in diesem Artikel.

 

Prophylaxe ist der beste Schutz gegen das Selbst-Aussperren


Wir können gut verstehen, dass es dich nervt, wenn wir dir nun eine vernünftige Vorsorge ans Herz legen, du dich aber bereits aus deinem Auto ausgesperrt hast. Zu den Wegen zurück ins Auto liest du im nächsten Absatz. Trotzdem – oder erst recht nachdem du dich schon einmal aus deinem eigenen Auto ausgesperrt hast – solltest du wissen, wie einfach du ein solch stressiges Szenario vermeiden kannst. Die Lösung ist einfach: Der Zweitschlüssel. Du solltest den Zweitschlüssel zu deinem Auto immer sicher zuhause aufbewahren. So ersparst du dir Stress, Kosten und Mühen, falls du dich mal aus deinem Auto aussperren solltest. Falls du keinen Zweitschlüssel zu deinem Auto hast, solltest du wissen, dass du es nicht bei allen Autoschlüsseln möglich ist, sie von einem Schlüsseldienst nachmachen zu lassen. Das kann der Schlüsseldienst vor Ort schnell beurteilen. Vor allem Multifunktions-Schlüssel von neueren Autos können nicht so einfach kopiert werden. Hier bleibt nur noch der Gang zum Vertragshändler, bei dem du dann einen Zweitschlüssel bestellen kannst. Vergiss nicht, Führerschein, Personalausweis, Zweitschlüssel sowie idealerweise auch den Fahrzeugbrief mitzunehmen, um dich als Eigentümer deines Fahrzeuges ausweisen zu können.

Aus dem Auto ausgesperrt: diese Maßnahmen sind möglich
Ist es bereits zu spät und liegt kein Ersatzschlüssel vor, der sich schnell und einfach beschaffen lässt, gibt es oft mehrere Möglichkeiten, wie du dein Auto wieder öffnen kannst. Zuallererst wollen natürlich auch wir unsere Hilfe anbieten: Je nach Fall (Welches Automodell? Wo liegt der Schlüssel? Wie ist das Auto verschlossen?) können wir dein Auto mit speziellen Werkzeugen recht unkompliziert wieder öffnen. Manche Versicherungen übernehmen diese Kosten sogar. Ansonsten könnte auch der Pannendienst behilflich sein – die Öffnung ist jedoch selbst für Mitglieder meist nicht kostenlos. Schlüsseldienste könnten ebenfalls auf die Öffnung von verschlossenen Autos spezialisiert sein und hier eine Lösung parat haben.

 

 

Textquelle: © Manuel Montefalcone, Redaktion Freie Werkstatt
Bildquellen: © LauraTara, Pixabay (Header-Bild); FotoBader, Pixabay (Fließtext-Bild)

Aktuelle Ausgaben (NEWS)

FREIE WERKSTATT…

Author: FREIE WERKSTATT Category: Aktuelle Ausgaben Date:: 06-12-2012

FREIE WERKSTATT Hits: 55452

Read more: FREIE...

Technik-Tipp…

Author: FREIE WERKSTATT Category: Aktuelle Ausgaben Date:: 06-12-2012

Technik-Tipp Hits: 50541

Ausgabe 3-2019 erschien am 15.03.2019als…

Read more: Technik-Tipp&he...

Verkehrsblatt…

Author: FREIE WERKSTATT Category: Aktuelle Ausgaben Date:: 03-02-2013

Verkehrsblatt - Technische Mitteilungen

Read more: Verkehrsblatt&h...

Termine

Letzter Monat August 2019 Nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
week 31 1 2 3 4
week 32 5 6 7 8 9 10 11
week 33 12 13 14 15 16 17 18
week 34 19 20 21 22 23 24 25
week 35 26 27 28 29 30 31

weitere Meldungen

So werden Kinder im Auto richtig angeschnallt

So werden Kinder im Auto richtig angeschnallt

Bereits seit 1902 gibt es Sicherheitsgurte für Autos, seit 1993 die Kindersicherungspflicht. Doch obwohl längst mehrfach bewiesen wurde, dass Sicherheitsgurte Leben retten können, haben ca. 2 Prozent der Deutschen (2013) ihre Kinder noch immer nicht angeschnallt. Dabei ist das gar nicht mal so schwer...

Weiterlesen: So werden Kinder...

Was tun, wenn ich falsch getankt habe?

Was tun, wenn ich falsch getankt habe?
Glück im Unglück? Noch an der Zapfsäule bemerkt der Autofahrer, dass er Benzin statt Dieselkraftstoff getankt hat. Was ist zu tun? "Auf gar keinen Fall den Motor starten. Denn moderne Selbstzünderaggregate mit Common-Rail-Einspritzanlagen sind...

 

Weiterlesen: Was tun, wenn...

Dieselruß: Was tun, wenn der Partikelfilter verstopft?

Dieselruß: Was tun, wenn der Partikelfilter verstopft?

Wenn die Kontrollleuchte für den Partikelfilter im Cockpit deines Autos brennt, bist du vielleicht erstmal verunsichert. Wahrscheinlich gehen dir Fragen wie "Heißt das, dass ich nun sofort anhalten und das Auto stehen lassen muss? Wie geht es weiter, wenn der Filter mit Dieselruß verstopft ist? Und gibt es einen Weg, das Problem herauszufinden?" durch den Kopf. Wir sagen dir, wie du reagieren solltest.

Weiterlesen: Dieselruß: Was...

Wie dürfen/ müssen Autofahrer Einsatzkäften mit Blaulicht ausweichen?

Wie dürfen/ müssen Autofahrer Einsatzkäften mit Blaulicht ausweichen?

Ist ein Einsatzfahrzeug mit Blaulicht und Martinshorn unterwegs, müssen Autofahrer "freie Bahn" schaffen. Beide Zeichen signalisieren, dass der Einsatz dazu dient ein Menschenleben zu retten. Wer den Einsatz von Rettungsfahrzeugen behindert, dem drohen 20 Euro Verwarnungsgeld...

Weiterlesen: Wie dürfen/...

So gewinnen Sie den Kampf um den Kunden gegen die Markenwerkstatt

So gewinnen Sie den Kampf um den Kunden gegen die Markenwerkstatt
Die Markenwerkstätten kämpfen mit eigenen Kundenmagazinen um jeden Autofahrer.
Beginnen Sie jetzt ebenfalls damit - nur besser!
Denn zweifelsfrei ist das persönliche Gespräch der beste Weg, um Ihre Kunden anzusprechen. Gleich auf Platz zwei rangiert im Marketing-Mix das Kundenmagazin, wie u.a. die Studie...

 

 

 

Weiterlesen: So gewinnen Sie...

Aggressionen am Steuer – warum Autofahrer sich lieber zurückhalten sollten

Aggressionen am Steuer – warum Autofahrer sich lieber zurückhalten sollten

Kennst du das auch? – Auf der Straße wirst du plötzlich zu einem ganz anderen Menschen. Auch, wenn du eigentlich friedlich und gelassen bist, könntest du im Auto regelmäßig an die Decke gehen und reagierst mit Aggression auf andere Verkehrsteilnehmer und ihre (vermeintlichen) Fehler. Aggressionen am Steuer sind recht natürlich, jedoch trotzdem sehr gefährlich.

Weiterlesen: Aggressionen am...

Was ist WERKSTATT DES VERTRAUENS überhaupt?

Was ist WERKSTATT DES VERTRAUENS überhaupt?

Diese Frage stellen mir immer wieder interessierte Kunden auf Messen, bei Events oder am Telefon. Viele sehen das Gütesiegel mit dem blauen Auto bei Kollegen oder in der Werbung. Handelt es sich hier um ein neues Werkstattsystem oder eine Auszeichnung, die man sich einfach kaufen kann?
Beide Fragen kann ich jedes Mal ganz deutlich verneinen.

Denn WERKSTATT DES VERTRAUENS ist ein Gütesiegel, welches den ausgezeichneten Betrieben zufriedene Kunden nachweist. Mittlerweile können sich Kfz-Betriebe in den drei Kategorien Kfz-Mechanik, Kfz-Lack- und Karosserie sowie Neu- und Gebrauchtwagenhandel auszeichnen lassen. Diese Auszeichnungen sind nicht käuflich zu erwerben, denn jeder einzelne Betrieb bewirbt sich zur Teilnahme und erhält für seine Teilnahmegebühr lediglich ein Startpaket, ohne die Garantie, eines der Siegel jemals führen zu dürfen.
Fakt ist: Mehr als 30 Prozent aller Unternehmer, die sich für die Teilnahme an WERKSTATT DES VERTRAUENS interessieren und das Startpaket bestellen, schaffen es später nicht, das Gütesiegel verliehen zu bekommen.

Dabei sind die Anforderungen keinesfalls unmöglich, denn jeder Betrieb muss über den Aktionszeitraum in der Lage sein, die Stimmen von mindestens 50 zufriedenen Kunden zu erhalten. Der Kunde bewertet für das Gütesiegel die jeweilige Werkstatt und wählt sie damit zu seiner persönlichen WERKSTATT DES VERTRAUENS.
Somit ist für diese Auszeichnung keine Jury oder Expertengruppe notwendig, denn der Kunde sollte in jedem Fall immer derjenige sein, dem Ihr Unternehmen gefällt und der in Ihre Leistungen vertraut.

Für die vielen Betriebe bietet das Siegel die Möglichkeit, sich ein volles Jahr als geprüfte
WERKSTATT DES VERTRAUENS zu bezeichnen und mit der Kunden-Auszeichnung zu werben.
Geben Sie einfach einmal „Werkstatt des Vertrauens“ in Ihre Google Bildersuche ein und sehen Sie, wie vielfältig die erfolgreichen Kollegen das Gütesiegel im eigenen Marketing und der Gewinnung von Neukunden einsetzen.

Wollen Sie sich ebenfalls von Ihren Kunden auszeichnen lassen?
Folgen Sie einfach diesen drei Schritten und werden Sie selbst zur WERKSTATT DES VERTRAUENS:

  1. Bewerben Sie sich für die Teilnahme unter: www.werkstatt-des-vertrauens.de/startpakete
  2. Sammeln Sie im Aktionszeitraum mindestens 50 Stimmen Ihrer Kunden.
  3. Erhalten Sie das Gütesiegel und werben Sie offiziell mit Ihren zufriedenen Kunden.

Haben Sie Fragen oder Anregungen zum Wettbewerb oder ähnlichen Themen?
Dann nehmen Sie gerne direkt Kontakt zu mir auf:

Marius Kaufhold
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!">Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Telefon: 02330 918319

Polizeikontrolle: Was muss ich tun – was nicht?

Polizeikontrolle: Was muss ich tun – was nicht?

"Führerschein und Fahrzeugschein bitte!" – mit dieser Aufforderung beginnt fast jede Polizeikontrolle, der sich ein Autofahrer manchmal unterziehen muss. Dann können weitere, teils unangenehme Fragen und Forderungen folgen. Doch, musst ich überhaupt antworten? Was muss ich tatsächlich tun und was kann ich getrost sein lassen? In diesem Artikel verraten wir dir deine Rechte und Pflichten während einer Polizeikontrolle.

Weiterlesen: Polizeikontrolle:...

Achtung: Die ersten Jahresvignetten lohnen sich nicht mehr

Achtung: Die ersten Jahresvignetten lohnen sich nicht mehr

Urlauber sollten aufhorchen: Die kalendarische Hälfte des Jahres ist um und damit lohnen sich die ersten Jahresvignetten nicht mehr. Wer beispielsweise nach Österreich verreisen will, sollte lieber sich lieber für eine Kurzzeitvignette entscheiden. Diese ist mittlerweile die günstigere Alternative.

Weiterlesen: Achtung: Die...

Das sind die beliebtesten Reiseziele deutscher Autofahrer

Das sind die beliebtesten Reiseziele deutscher Autofahrer

Sommer, Sonne, Sonnenschein – die meisten haben direkt Südseestrände im Kopf, wenn sie an ihren Sommerurlaub denken. Doch Statistiken zeigen immer wieder: Die Deutschen verreisen am liebsten im eigenen Land. So ergibt auch eine aktuelle Untersuchung, dass das beliebteste Reiseziel deutscher Auto-Urlauber das eigene Land ist.

Weiterlesen: Das sind die...