• Drucken

 

Muss ich mit Winterreifen „von O bis O“ fahren?


Eine aktuelle Umfrage unter Autofahrern zeigt: Die meisten Autofahrern wissen nicht, wann sie mit Winterreifen unterwegs sein sollten. Die Frage nach einer gesetzlichen Pflicht kann mehr als die Hälfte der Befragten nicht richtig beantworten. So wissen die meisten Autofahrer nicht, dass „von O bis O“ nur eine unverbindliche Empfehlung und keine gesetzliche Vorgabe ist.

 

Winterreifenpflicht gibt es nur „situativ“


55 Prozent der Deutschen wissen nicht, dass es in Deutschland eine sogenannte situative Winterreifenpflicht gibt, die von den Straßenverhältnissen abhängig ist. Das geht aus einer repräsentativen YouGov-Umfrage im Auftrag von CHECK24 hervor. Auffällig: Ob im eigenen Haushalt ein Kfz zur Verfügung steht oder nicht, macht dabei keinen Unterschied.
35 Prozent der Befragten meinen, die Winterreifenpflicht gelte grundsätzlich von Oktober bis Ostern, weitere 20 Prozent gehen davon aus, dass überhaupt keine Pflicht besteht. Weitere neun Prozent wissen keine Antwort auf die Frage.
Die Straßenverkehrsordnung (§ 2 Absatz 3a) schreibt eine Pflicht „bei Glatteis, Schneeglätte, Schneematsch, Eisglätte oder Reifglätte“ vor. Das wissen aber nur 36 Prozent der Befragten.
In der Straßenverkehrsordnung steht zwar geschrieben, dass Winterreifen bei „Glatteis, Schneeglätte, Schneematsch, Eis- oder Reifglätte“ genutzt werden müssen, einen genauen Zeitraum gibt es jedoch nicht. So solltest du bereits im Herbst die Sommerreifen in der Garage verstauen und deinem Auto sichere Winterreifen aufziehen lassen. Denn Winterreifen verfügen über ein ausgeprägteres Profil und bieten dem Auto somit mehr Grip auf der Fahrbahn – nicht nur bei Glatteis im Winter sondern bereits bei regennasser Fahrbahn und rutschiger Straße aufgrund von Laub. Polizei, Versicherungen und Automobilclubs empfehlen, „von O bis O“ – also von Ostern bis Oktober – mit Sommerreifen unterwegs zu sein und dann auf Winterreifen umzurüsten. Schließlich hält das Wetter bereits im Oktober meist nicht was es verspricht und überrascht mit plötzlichem Starkregen, Hagel, Stürmen, Eis und Laub auf Straßen.

Die verwendeten Daten beruhen auf einer Online-Umfrage der YouGov Deutschland GmbH im Auftrag von CHECK24, an der 2.033 Personen zwischen dem 14. und 16.10.2019 teilnahmen. Die Ergebnisse wurden gewichtet und sind repräsentativ für die deutsche Bevölkerung ab 18
Jahren.

 

 

Textquelle: © Manuel Montefalcone, Redaktion Freie Werkstatt (mit Material von Check24)
Bildquellen: © MichaelGaida, Pixabay (Header-Bild); Laz111, Pixabay (Fließtext-Bild)