• Drucken

 

Wie erkenne ich einen Defekt am Motor?


Liegt ein Defekt am Automotor vor, macht dieser nicht von jetzt auf gleich schlapp. Häufig macht sich ein Schaden am Motor schleichend bemerkbar, etwa anhand einer nachlassenden Leistung. Auf welche Warnsignale du achten solltest und wie du einen Defekt am Motor deines Autos erkennen kannst, erfährst du in diesem Artikel.

 

Motorschaden: Diese Warnsignale solltest du beachten


Wie eingangs bereits erwähnt, kommt ein Motorschaden oder -defekt nicht abrupt zustande. Es handelt sich vielmehr um einen schleichenden Prozess. Dabei gibt es einige Auffälligkeiten, die dich zum sofortigen Handeln anregen sollten. So können zum Beispiel ungewohnte Geräusche auf einen Schaden am Motor hinweisen. Wichtig dabei: Wer Warnsignale frühzeitig erkennt und eine Werkstatt aufsucht, kann einen Motorschaden und somit höhere Kosten vermeiden.
Das sind die häufigsten Anzeichen, die auf einen Defekt am Motor hindeuten können:

  • Der Motor erbringt spürbar weniger Leistung
  • Der Motor überhitzt
  • Der Motor weist eine unregelmäßige Drehzahl auf
  • Der Motor hat Aussetzer
  • Die Motorwarnleuchte leuchtet im Cockpit auf
  • Es wird mehr Öl als sonst verbraucht (kann auf undichte Systeme hinweisen)
  • Die Abgase des Autos sind weißlich, dunkel oder blau gefärbt
  • Ungewöhnliche Geräusche am Motor (wie Klappern) und Vibrationen
  • Geruch nach Kraftstoff im und im Auto
  • Verlust von Kühlwasser (kann auf undichte Systeme hinweisen)
  • Schaum oder weiße Flüssigkeit auf dem Öl-Deckel
  • Spürbare Veränderungen am Getriebe

Kommt dir etwas an deinem Auto oder dem Motor komisch vor? – Dann lass keine Zeit verstreichen und melde dich bei uns. Liegt ein Defekt am Motor vor, ist es wichtig, keine Zeit verstreichen zu lassen. Schließlich ist der Motor das Herzstück deines Autos und kann bei Schäden zu einer großen Gefahr für dich und alle anderen Verkehrsteilnehmer werden. Deswegen arbeiten unsere Mechaniker auch mit höchster Sorgfalt und Präzision und können mit modernsten Diagnosegeräten den Motor deines Wagens wieder reparieren. Wir kümmern uns gerne um das wichtigste Teil deines Autos!

 

 

Textquelle: © Manuel Montefalcone, Redaktion Freie Werkstatt
Bildquellen: © davidjewiss, Pixabay (Header-Bild); paulbr75, Pixabay (Fließtext-Bild)