1. Skip to Menu
  2. Skip to Content
  3. Skip to Footer

 

X

 

X

 

Wie reagiere ich richtig bei Blitzeis?


Blitzeis ist eines der schlimmsten Wetterszenarien für Autofahrer. Dabei handelt es sich um Regen oder Nebel, der in Sekundenschnelle am Boden gefriert und eine spiegelglatte Eisschicht bildet. Schwerste Unfälle, nicht selten mit tödlichem Ausgang, sind die Folge. In diesem Beitrag erfahren Autofahrer, wie sie sich gegen die Gefahr wappnen können.

 

Tipps und Tricks: Das sollten Autofahrer bei Blitzeis beachten


Blitzeis ist eine noch gefährlichere Sache, als „normales“ Glatteis. Während Glatteis sich langsam und über einen längeren Zeitraum bildet, entsteht Blitzeis – wie der Name es schon verrät – blitzschnell auf den Straßen und somit ohne Vorbereitungs- und Bedenkzeit beim Autofahrer. Wenn die Bodentemperatur der Straße unter Null Grad Celsius liegt und sich dann durch Regen oder Nebel Wasser ansammelt, kann schnell Blitzeis entstehen. Innerhalb kürzester Zeit kann Blitzeis die Autofahrt so zu einer gefährlichen Rutschpartie machen. Um das zu verhindern, gibt es einige Tipps und Tricks, die Reifen-Expertin Sarah Krull von reifen.com kennt:

  • Wettermeldungen beachten! Informieren Sie sich vor Fahrtantritt über die aktuellen Straßenverhältnisse. Tage mit Temperaturen um den Gefrierpunkt sind besonders kritisch. Lassen Sie Ihr Auto stehen und verschieben Sie – wenn möglich – Ihre Fahrt. 
  • Typische Gefahrenpunkte kennen! Blitzeis bildet sich bevorzugt an Stellen, die verschattet oder der Witterung stark ausgesetzt sind – wie Waldschneisen, Bergkuppen oder Brücken. Fahren Sie hier besonders vorausschauend, mit genügend Abstand zum Vordermann. 
  • Auf Warnzeichen achten! Es gibt Hinweise auf Blitzeisgefahr in der Natur – beispielsweise Nebel, der sich als Raureif an den Bäumen niederschlägt. Weitere Warnzeichen sind leisere Reifengeräusche, eine weichere Lenkung, das Durchdrehen der Antriebsräder oder eine ungewöhnliche Spiegelung des Scheinwerferlichts auf der Straßenoberfläche. 
  • Nebenstrecken meiden! Bleiben Sie – sofern machbar – auf den Hauptverkehrswegen, denn diese haben Vorrang bei den Winterdiensten. Wenn Sie in eine Nebenstraße abbiegen: Rechnen Sie stets damit, dass deren Fahrbahn noch vereist sein könnte. 
  • Richtige Bereifung! Bei winterlichen Straßenverhältnissen sind Winterreifen Pflicht. Wer sich nicht daran hält und einen Unfall verursacht, riskiert nicht nur ein Bußgeld und Punkte in Flensburg, sondern darüber hinaus seinen Versicherungsschutz.

 

 

Textquelle: © Manuel Montefalcone, Redaktion Freie Werkstatt (mit Material von reifen.com)
Bildquellen: © ASSY, Pixabay (Header-Bild); Couleur, Pixabay (Fließtext-Bild)

Aktuelle Ausgaben (NEWS)

FREIE WERKSTATT…

Technik-Tipp…

Author: FREIE WERKSTATT Category: Aktuelle Ausgaben Date:: 06-12-2012

Technik-Tipp Hits: 55227

Ausgabe 3-2019 erschien am 15.03.2019als…

Read more: Technik-Tipp&he...

Verkehrsblatt…

Author: FREIE WERKSTATT Category: Aktuelle Ausgaben Date:: 03-02-2013

Verkehrsblatt - Technische Mitteilungen

Read more: Verkehrsblatt&h...

Termine

Letzter Monat Februar 2020 Nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
week 5 1 2
week 6 3 4 5 6 7 8 9
week 7 10 11 12 13 14 15 16
week 8 17 18 19 20 21 22 23
week 9 24 25 26 27 28 29

weitere Meldungen

Unfall beim Rückwärtsfahren: Wer hat Schuld?

Unfall beim Rückwärtsfahren: Wer hat Schuld?

Rückwärtsgang einlegen und raus aus der Parklücke – doch was ist, wenn jetzt ein Unfall geschieht? Was die meisten Autofahrer nicht wissen: Wenn es im Rückwärtsgang kracht, bekommt der Rückwärtsfahrer in den meisten Fällen mindestens eine Teilschuld zugesprochen.

Weiterlesen: Unfall beim...

Wie gefährlich kann Glühwein für Autofahrer werden?

Wie gefährlich kann Glühwein für Autofahrer werden?

Zum Jahresende laden Weihnachtsmarktstände und Betriebsfeiern zum geselligen Beisammensein ein. Doch nach dem Genuss von Glühwein, Grog und Co. sollte die Wirkung und daraus folgende Gefahr von Restalkohol nicht unterschätzt werden.

Weiterlesen: Wie gefährlich...

Sicher fahren bei Eis und Schnee – wie gehts das?

Sicher fahren bei Eis und Schnee – wie gehts das?

Nicht jeder freut sich, wenn man im Winter über Eis und Schnee rutschen, rodeln, schlittern oder sonst wie gleiten kann. Was für Wintersportler und Kinder ein Vergnügen ist, stellt für Kraftfahrer häufig eine echte Herausforderung dar. Denn um im Auto sicher durch Schnee und Eis zu gelangen, sind einige wichtige Punkte zu beachten. Am besten ist es, so zu fahren, dass man brenzlige Situationen möglichst erst gar nicht entstehen lässt.

Weiterlesen: Sicher fahren bei...

Neue Jahresvignetten: Was müssen Autofahrer beachten?

Neue Jahresvignetten: Was müssen Autofahrer beachten?

Wer viel in den Nachbarländern Österreich, Schweiz und Tschechien oder in Slowenien unterwegs ist, aber noch keine neue Jahresvignette hat, sollte sich beeilen: Die Vignetten aus 2019 sind nur noch bis Freitag, den 31. Januar 2020, gültig. Dies gilt auch für die digitalen Jahresvignetten für Österreich. Ab 1. Februar werden ausschließlich die neuen Vignetten für 2020 anerkannt.

Weiterlesen: Neue...

Warum klebt nach dem Reifenwechsel ein Sticker mit „190“, „210“ oder „240“ in meinem Auto?

Warum klebt nach dem Reifenwechsel ein Sticker mit „190“, „210“ oder „240“ in meinem Auto?

Wer Winterreifen aufgezogen hat, kommt um eine Sache nicht herum: die Auseinandersetzung mit dem Geschwindigkeitssticker. Auch wenn es für viele wie ein Angriff auf die Persönlichkeitsrechte wirkt, möchte der Gesetzgeber, dass unter bestimmten Umständen ein Sticker am Armaturenbrett angebracht ist. Unter welchen Bedingungen der Geschwindigkeitsaufkleber im Auto notwendig ist, erfährst du in diesem Beitrag.

Weiterlesen: Warum klebt nach...

Was bringt ein Sprachassistent im Auto?

Was bringt ein Sprachassistent im Auto?

Nahezu jeder Autofahrer möchte in den nächsten drei Jahren einen Sprachassistenten verwenden. Allerdings müssen die Automobilunternehmen die Nutzerfreundlichkeit verbessern, um die Erwartungen der Verbraucher besser zu erfüllen. Dies geht aus der neuen Studie des Capgemini Research Institute „Voice on the Go: How can Auto Manufacturers provide a superior in-car Voice Experience?“ hervor.

Weiterlesen: Was bringt ein...

Chip-Tuning: Was ist das und was bringt mir das?

Chip-Tuning: Was ist das und was bringt mir das?

Dein Auto ist nicht schnell genug? Du wünscht dir mehr Power? Die Leistung deines Autos könnte besser sein? – Dann ist Chip-Tuning die Antwort auf deine Probleme. Denn, was viele Autofahrer nicht wissen, unsere Autos können eigentlich viel mehr, als sie auf der Straße zeigen!

Weiterlesen: Chip-Tuning: Was...

Autofahren bei Wind und Sturm: Wie verhalte ich mich richtig?

Autofahren bei Wind und Sturm: Wie verhalte ich mich richtig?

Jahreszeitbedingt müssen sich Autofahrer auf windige Tage einstellen. Häufig werden Fahrzeuge durch herabfallende Dachziegel, Fassadenteile, Baugerüste oder abgerissene Äste beschädigt. Umso vorsichtiger sollten Autofahrer in der stürmischen Jahreszeit unterwegs sein.

Weiterlesen: Autofahren bei...

Wie reagiere ich richtig bei Blaulicht und Sirene?

Wie reagiere ich richtig bei Blaulicht und Sirene?

Von hinten naht ein Fahrzeug mit Blaulicht und Sirene: Jetzt müssen Autofahrer die Straße sofort frei machen – auch wenn sie gerade vor einer roten Ampel stehen. Wer die Warnzeichen ignoriert, muss mit Bußgeldern und Fahrverboten rechnen – hier haben sich die Strafen dieses Jahr noch einmal erhöht.

Weiterlesen: Wie reagiere ich...

Für weniger Unfälle: Wie geht mehr Rücksicht im Straßenverkehr?

Für weniger Unfälle: Wie geht mehr Rücksicht im Straßenverkehr?

In den letzten Wochen beklagen sich viele Verkehrsteilnehmer über einen rauen, aggressiven Umgang im Straßenverkehr. Da jeder einzelne Verkehrsteilnehmer die Atmosphäre und den Umgang auf der Straße aktiv mitgestaltet, ist jeder potenziell Teil des Problems – und Teil der Lösung. Somit geht mehr Rücksicht im Straßenverkehr eigentlich ganz einfach.

Weiterlesen: Für weniger...

Weitere Aktuelle Meldungen

Was bringt mir ein digitales Serviceheft?

Was bringt mir ein digitales Serviceheft?

Der Stempel für die routinemäßige Wartung oder ein handgeschriebener Eintrag zu einer Reparatur: In Zeiten der Digitalisierung ist das klassische Serviceheft ein Auslaufmodell. So gut wie alle deutschen Hersteller bieten eine elektronische Version des Servicehefts an, das digital beim Hersteller hinterlegt ist. Außerdem bietet etwa die Hälfte der ausländischen Marken einen solchen Service. Das hat eine Untersuchung des ADAC ergeben.

Autofahren bei Wind und Sturm: Wie verhalte ich mich richtig?

Autofahren bei Wind und Sturm: Wie verhalte ich mich richtig?

Jahreszeitbedingt müssen sich Autofahrer auf windige Tage einstellen. Häufig werden Fahrzeuge durch herabfallende Dachziegel, Fassadenteile, Baugerüste oder abgerissene Äste beschädigt. Umso vorsichtiger sollten Autofahrer in der stürmischen Jahreszeit unterwegs sein.

Welche Gesetzesänderungen müssen Autofahrer 2020 erwarten?

Welche Gesetzesänderungen müssen Autofahrer 2020 erwarten?

Im Jahr 2020 treten wieder zahlreiche Neuerungen in Kraft. Autofahrer müssen mit einigen Gesetzesänderungen rechnen – diese werden den einen Autofahrer freuen, den anderen jedoch verärgern, wie der TÜV-Verband erklärt:

Was macht ein Fahrzeug eigentlich zum echten Traumauto?

Was macht ein Fahrzeug eigentlich zum echten Traumauto?

Was macht ein Fahrzeug zum echten Traumauto? Diese Frage beantworteten die deutschen Autofahrer im Rahmen einer aktuellen repräsentativen forsa-Studie im Auftrag von CosmosDirekt. Mit 83 Prozent ganz vorne bei den unbedingten Wunscheigenschaften: eine umfassende Sicherheitsausstattung, gefolgt von einer hohen Umweltverträglichkeit des Autos (66 Prozent). Eine weniger wichtige Rolle spielen hingegen Innenausstattung, Design und Motorleistung.

Was muss ich bei der Gasanlage im Wohnmobil beachten?

Was muss ich bei der Gasanlage im Wohnmobil beachten?

Laut einer aktuellen Veröffentlichung des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur wird die Prüfpflicht für Flüssiggasanlagen in Wohnmobilen und Caravans drei Jahre lang vorübergehend ausgesetzt. Trotzdem sollten Besitzer von Wohnmobilen und Caravans diese wichtige Untersuchung nicht vernachlässigen.

Glatteis: Wann muss ich mit der Gefahr rechnen und wie reagiere ich richtig?

Glatteis: Wann muss ich mit der Gefahr rechnen und wie reagiere ich richtig?

Durch die frostigen Temperaturen sind Autofahrerinnen und Autofahrer momentan besonderen Witterungsbedingungen ausgesetzt: In der kalten Jahreszeit kommt es oft zur Bildung von Glatteis. Dann gilt es, als Autofahrer richtig zu reagieren, um schwere Unfälle zu vermeiden.

Repanet: Wer richtig kalkuliert, gewinnt

Repanet: Wer richtig kalkuliert, gewinnt

Für viele Karosserie- und Lackierwerkstätten ist der Stundenverrechnungssatz die wichtigste Stellschraube beim Umsatz. Dem gegenüber stehen Kostenverursacher wie unstrukturierte Betriebsabläufe, Probleme bei der Zusammenarbeit mit Schadenlenkern oder fehlende Erfahrung. Im Seminar "Richtig Kalkulieren" des Standox Werkstatt-Netzwerks Repanet lernen die Teilnehmer, worauf es ankommt und wie sie ihr Ergebnis verbessern.

In ihrem Metier sind Werkstattleiter und ihre Fachkräfte Top-Experten. Unterstützung benötigen sie in manchen Fällen, wenn es um  die Berechnung von Reparaturkosten, Dokumentation oder Buchhaltung geht. Christopher Schmidt von der Autolackiererei D. Schmidt in Bilkheim kennt das Problem: "Als Chef eines kleinen Unternehmens bleibt im Tagesgeschäft selten Zeit, um alle Anforderungen zu erfüllen, geschweige denn, sich regelmäßig weiterzubilden. Unser Fokus liegt klar auf einem reibungslosen Lackierbetrieb und Kundendienst. Der zweitägige Workshop von Repanet brachte wichtiges Know-how kompakt auf den Punkt. Ich habe viele Impulse erhalten, etwa zur optimalen Schadenkalkulationen und Abwicklung von Versicherungsschäden."


Kalkulation muss der Prüfung standhalten

Seminarleiter Tobias Metzner ist Mitglied im Vorstand des Verbandes der freiberuflichen und angestellten Sachverständigen (ZAK) und kennt die Knackpunkte in den Betrieben: “Es ist nicht nur die fehlende Kenntnis der gängigen Kalkulationssysteme, die der eigentliche Schlüssel ist zu einer effizienten Berechnung von Reparaturkosten, Arbeitsstunden oder Gemeinkosten. Oft läuft auch die Zusammenarbeit mit den Schadenlenkern nicht rund, die Stundenverrechnungssätze oder Arbeitspositionen sind falsch berechnet oder die Bilddokumentationen unzureichend. Manchem Werkstattleiter ist der Unterscheid zwischen einem Kostenvoranschlag oder Gutachten nicht geläufig. Wir unterstützen die Betriebe in den Punkten, „vollständige Kalkulation mit allen berechtigten Positionen und Bestehen der Reparaturkalkulation durch die Kontrolle des Prüfdienstleisters", sagt Metzner.

Nichtwissen schadet dem Betrieb
Für Christopher Schmidt hat sich das Seminar gelohnt. Allein die kompetente Einweisung in das Audatex Schadenkalkulations-System zahle sich in der Praxis aus: "Jetzt rechnen wir alle Schäden korrekt ab, was vorher schwierig war. Das verlief meist zu meinen Lasten und zu Gunsten der Versicherer. Durch die Anpassung mit Audatex wird auch die tatsächlich geleistete Arbeit besser vergütet. Jetzt stimmt die gesamte Kalkulation, so dass wir in einigen Fällen deutliche Mehreinnahmen gehabt haben." Ebenfalls hilfreich sei laut Schmidt das Briefing zur korrekten Anwendung des Lackindex in Bezug auf das AZT-System sowie zur passenden Lackiermethode für Kunststoffteile. Sein Fazit: "Ich empfehle jedem, den eigenen Horizont zu erweitern und Input von Experten einzuholen."

Bildunterschrift: Tobias Metzner, Foto: Repanet

Warum sind saubere Scheiben und Wischerblätter im Winter so wichtig?

Warum sind saubere Scheiben und Wischerblätter im Winter so wichtig?

Viele Autofahrer denken, dass sie mit dem Reifenwechsel bereits die wichtigste Vorbereitung für ihre Verkehrssicherheit im Winter getroffen haben. Doch nicht weniger wichtiger ist eine intakte Scheibenwaschanlage. Oft wird vergessen, welche wichtigen Vorbereitungen hier getroffen werden müssen.

CO2-armen Diesel für alle

CO2-armen Diesel für alle

In Neckarsulm (EDi Tankstelle an der Rötelstrassse 14) können Kunden einen neuen Dieselkraftstoff tanken, der im Vergleich zum herkömmlichen Diesel mindestens 20 % CO2 einspart. Der R33 Blue Diesel besteht zu 33 % aus Biokomponenten und zu 67 % aus Diesel und erfüllt die Dieselnorm (DIN EN 590) vollumfänglich. Ausführliche Tests mit über tausend Fahrzeugen aller Klassen haben die Verträglichkeit eindrücklich bestätigt.

Die Volkswagen AG, die Robert Bosch GmbH und die Brenntag AG nutzen R33 Blue Diesel bereits seit längerem in ihren Fuhrparks und haben seit 2018 zusammen bereits über acht Millionen Liter verbraucht. „Wir sind von dem innovativen Kraftstoff restlos überzeugt und freuen uns, dass dieser jetzt auch an öffentlichen Tankstellen angeboten wird“, sagt Professor Dr. Thomas Garbe aus der Technischen Entwicklung von Volkswagen.

Bildquelle: EDi

Was sind die häufigsten Fehler und Defekte bei der Kfz-Beleuchtung?

Was sind die häufigsten Fehler und Defekte bei der Kfz-Beleuchtung?

Die Bilanz des Licht-Tests 2019 fällt erfreulich aus: Zwar hatten 28,8 Prozent der Pkw Probleme mit der Beleuchtung, 2018 waren es aber mit 32,6 Prozent noch deutlich mehr. Mehr zu den Testergebnissen und den häufigsten Problemen bei der Kfz-Beleuchtung gibt's in diesem Artikel.

Elektronik-Service: Was muss ich über die Elektronik in meinem Auto wissen?

Elektronik-Service: Was muss ich über die Elektronik in meinem Auto wissen?

Autos und Elektronik – mittlerweile zwei unzertrennliche Dinge. Die Batterie ist das wichtigste elektronische Bauteile eines Autos und versorgt allerlei elektronische Vorrichtungen und Systeme. Die einen sind wichtig für unsere Sicherheit, die anderen sorgen für unseren Komfort. Doch wo viele verschiedene Komponenten sind, gibt es irgendwann auch Bedarf an Reparaturen und Service. Deswegen bieten wir dir gerne unseren Elektronik-Service an.

CTEK ruft zum Werkstatt-Test auf

CTEK ruft zum Werkstatt-Test auf

Auch das Batteriemanagement in modernen Fahrzeugen wird komplexer, so dass innovative Lösungen gefragt sind. CTEK ist überzeugt, dass sie eine Reihe intelligenter Batterieladegeräte im Angebot haben, die zur Effizienzsteigerung in Kfz-Werkstätten beitragen und bieten an, die Batterieladegeräte PRO25 SE und PRO120 im Werkstattalltag zu testen.

Zur Verfügung gestellt werden das Flaggschiff CTEK PRO 120 - leihweise für einen Monat - und jeweils zwei CTEK PRO25SE, die die Werkstätten kostenfrei behalten dürfen.

Wir suchen fünf Werkstätten, die Interesse an den CTEK-Batterietestgeräten haben und bereit sind, nach dem vierwöchigen Einsatz einen Fragebogen auszufüllen, um die Erfahrungen wiederzugeben.

Senden Sie uns eine E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! mit dem Betreff CTEK-Batterieladegeräte-Tester bis zum 22. Oktober 2019. Wenn sich mehr als fünf Werkstätten für den CTEK-Werkstatt-Test anmelden, wird das Los entscheiden.

CTEK PRO25SE

Das PRO25SE CTEK ist ein vielseitiges und hocheffizientes 25 A Lade- und Stromversorgungsgerät. Die Ladekabel sind sechs Meter lang. Das Gerät kann also auch an Pfeilern oder in Arbeitsbuchten fest installiert werden. Das Gerät zeichnet sich durch seine starke Leistung und hochentwickelte Technologie aus. Es ist sicher und portabel sowie flexibel für alle 12-V-Fahrzeugbatterien einschließlich Lithium-Batterien (12-V-Lithiumbatterien (LiFePO4, Li-Fe, Li-iron, LFP) einsatzbar – die perfekte professionelle Lösung für das Laden von Batterien in der Werkstatt.

Eine hochentwickelte Technologie stellt sicher, dass jede Batterie genau gemäß ihrem individuellen Bedarf sicher und schnell geladen wird. Das spezielle Rekonditionierungsprogramm des PRO25SE für Blei-Säure-Batterien stellt entladene Batterien wieder her und überholt erschöpfte Batterien. Der Modus SUPPLY unterstützt die Batterie während Diagnosearbeiten und der Fehlerbeseitigung Das Gerät weist eine geringe Welligkeit von Spannung und Strom auf und ist deshalb für die empfindliche Fahrzeugelektronik sicher. Es arbeitet vollautomatisch, ist einfach zu bedienen und anzuschließen sowie funkengeschützt und verpolungssicher, um den Anwender und die Batterie vor Schaden zu schützen.

  • Das PRO25SE wird mit 6 m langen Kabeln, Wandhängevorrichtung und Halterung geliefert
  • Montagelöcher im Gehäuse für die Festinstallation an Pfeilern und in Arbeitsbuchten
  • Kompatibel mit Batterien von 40 Ah bis 500 Ah (Lithium*: 30 Ah bis 450 Ah)
  • Modus SUPPLY unterstützt die Batterie während Diagnosearbeiten und Fehlerbeseitigung
  • Integrierte Sicherheitsfunktionen schützen Fahrzeug und Batterie
  • Integrierter Temperatursensor für maximales Ladeergebnis
  • Vollautomatisch und einfach zu bedienen, funkengeschützt und verpolungssicher

CTEK PRO120

Das CTEK PRO120 ist ein hocheffizientes 120-A-Batterieladegerät mit Stromversorgung, das die anspruchvollsten Erwartungen von Diagnosewerkstätten erfüllt. Mit dem CTEK PRO120 können Batterien wiederaufgeladen und rekonditioniert werden. Dabei kommt ein mehrstufiges Ladeverfahren zum Einsatz.

Das CTEK PRO120 ist kompatibel mit allen 12-V-Batterien, beispielsweise Normal- und Nassbatterien, Kalzium (Ca/Ca)- und Lithiumbatterien (LiFePO4) sowie AGM- und EFB-Start-Stopp-Batterien. Der Selbstlernmodus des CTEK PRO120 erkennt automatisch die besten Einstellungen für die jeweilige Batterie und ermöglicht mit dieser Optimierung schnellstmögliches Laden. Mit nur vier Tasten und einem verständlichen LCD-Display äußerst benutzerfreundlich. Das PRO120 bietet auch leistungsstarke und sichere Stromversorgung für selbst anspruchsvollste Aufgaben bei Diagnose und Flashen. Die Ladespannung ist in einem Bereich von 12,6 bis 14,8 Volt in Schritten von 0,1 V wählbar. Die Vorgaben sämtlicher Fahrzeughersteller zur Ladespannung lassen sich somit präzise einhalten.

  • Variabler Ausgabespannung im Netzteilbetrieb (12,4 V bis 14,8 V)
  • Resonanzwandler-Technologie für schnelles und effizientes Laden
  • Der zum Patent angemeldete Selbstlernmodus erkennt die Batteriegröße automatisch.
  • Integrierte Temperaturregelung
  • Robustes, stoßfestes Polycarbonat-Gehäuse
  • Sicherer funkenfreier Betrieb, verpolungssicher und Kurzschlusssicher

Technische Daten

 

CTEK PRO25SE

CTEK PRO120

Eingang

220–240VAC, 50–60Hz, 2.9A max

220–240VAC, 50–60Hz, 9.2A max

Ausgang

14.4V/15.8V/13.6V, 25A max Bleibatterien. 13.8V/14.4V/13.3V, 25A max, LiFePO4

12V, 120A max

Startspannung

2,0 V

2,0 V

Rückentladestrom*

weniger als 1 Ah/Monat

weniger als 2 Ah/Monat

Umgebungstemperatur

-20 °C bis +50 °C

-20°C bis +50°C

Batterietypen

12V, NASS, wartungsfrei, Ca/Ca, AGM, EFB, GEL, LiFePO4

12V, NASS, wartungsfrei, Ca/Ca, AGM, EFB, GEL, LiFePO4

Batterieleistung

40–500 Ah, Bleibatterien. 30–450Ah, LiFePO4.

10–3600 Ah, Bleibatterien. 15–1200 Ah, LiFePO4.

Garantie

2 Jahre

2 Jahre

Länge des Ladekabels

6000 mm (DC cable)

5000 mm (DC cable)

Länge des Netzkabels

1900 mm (DC cable)

USB-Anschluss (Typ-B) für Softwareaktualisierungen und Wartung

Nettogewicht in kg (Gerät mit Kabeln)

3.2 kg                                                                            

13,77 kg

Bruttogewicht in kg (Geräte mit Verpackung)

3.9 kg                                                                            

16,02 kg

Schutzart

IP44

IP40

Welligkeit**

weniger als 4%

weniger als 4%

 

Bildquelle: CTEK

CWS Innovationen 2020

CWS Innovationen 2020

CWS präsentiert nachhaltige Workwear: Nachdem CWS mit vier Kollektionen bereits Vorreiter in Sachen Fairtrade-Berufskleidung ist, verarbeitet der bekannte Serviceanbieter nun ab kommendem Jahr bei einer Workwear-Kollektion auch recyceltes Polyester. Das Besondere: Neben 75 % recyceltem Polyester wird der restliche Anteil aus Fairtrade-Baumwolle bestehen. Zudem ergänzt CWS sein Sortiment um T-Shirts in verschiedenen Farben, die ebenfalls nachhaltiges Polyester enthalten.

Wear2Wear: Gemeinsam für nachhaltigen Textilkreislauf

Ab sofort ist CWS Mitglied in der Industriepartnerschaft für nachhaltige Bekleidung, Wear2Wear. Diese innovative Partnerschaft von Unternehmen hat sich zum nachhaltigen und umweltschonenden Wirtschaften verpflichtet. Jeder Partner leistet im textilen Kreislauf seinen individuellen Beitrag. Es entsteht hochwertige, verantwortungsvolle Bekleidung: aus Alttextilien aus Europa werden neue Funktionstextilien produziert. Es entsteht kein Abfall, die Textilien können weiterhin zur Herstellung neuer, upgecycelter Bekleidungsstücke verwendet werden. Weitere Partner sind zum Beispiel Gewebehersteller SympaTex, Garnhersteller Carl Weiske oder Textilhersteller Schoeller Textil. Mehr auf www.wear2wear.org.

Bildquelle: CWS

Unfall-Risikogruppe: Wie gefährdet sind junge Autofahrer?

Unfall-Risikogruppe: Wie gefährdet sind junge Autofahrer?

Ihr Bevölkerungsanteil liegt bei nur bei 8 Prozent, aber sie machen 16 Prozent der im deutschen Straßenverkehr Verunglückten aus: Junge Fahrer zwischen 18 und 24 Jahren. Sie gelten als Hochrisikogruppe und tatsächlich belegen Statistiken, dass die jungen Führerscheinneulinge aufgrund mangelnder Fahrroutine und anderer altersbedingter Verhaltensweisen häufiger in Unfälle verwickelt sind als ältere Verkehrsteilnehmer.

Österreich, Slowenien und Schweiz: Was ändert sich bei den Autobahn-Vignetten 2020?

Österreich, Slowenien und Schweiz: Was ändert sich bei den Autobahn-Vignetten 2020?

Autofahrer, die regelmäßig ins benachbarte Ausland fahren, können bereits ab 1. Dezember die Vignetten 2020 für Österreich, Slowenien und die Schweiz nutzen. Alle Jahresvignetten 2019 sind noch bis einschließlich 31. Januar 2020 gültig. Doch vorsicht: 2020 ändern sich nicht nur die Preise bei den Vignetten!