1. Skip to Menu
  2. Skip to Content
  3. Skip to Footer

 

X

 

X

 

Fahrzeug-Leasing: Was muss ich wissen?


„Leasen“ kommt aus dem Englischen und bedeutet „mieten“ – das beschreibt ziemlich genau, worum es bei der Möglichkeiten der Fahrzeugbeschaffung geht. Doch Leasing ist nicht gleich Leasing; es gibt diverse Leasing-Formen und einige Vor- und Nachteile, die beachtet werden sollten.

 

Das sollten künftige Autohalter über Leasing wissen


Leasing-Angebote sind eine Alternative zu Finanzierung oder Kauf eines Fahrzeugs. Vor Abschluss eines Leasingvertrags, sollte dieser unbedingt geprüft werden.
Besondere Aufmerksamkeit bei Diesel-Autos: Fahrzeuge ab Schadstoffnorm 6 gelten heute als zukunftssicher. Die neu eingeführten Unterklassifizierungen EURO 6d, ist ab der Erstzulassung ab dem 1. Januar 2021 verpflichtend, und EURO-6d TEMP ermöglichen weiterhin die Fahrt durch Städte. Bei Kaufinteresse empfiehlt der Autoclub Europa ACE eine Klausel in den Leasingvertrag aufzunehmen: Falls während der Laufzeit ein Fahrzeug nicht mehr in die Stadt fahren darf, sollte die unentgeltliche Rückgabe oder zumindest eine Rückgabe zu fixen Konditionen geregelt sein.
Leasing-Formen und mögliche Risiken nach ACE:

  • Kilometerleasing: Vereinbarung der Kilometer zu Beginn der Laufzeit. Wurden zu viele Kilometer zurückgelegt, erfolgt eine Nachzahlung der Mehrkilometer. Bei weniger gefahrenen Kilometern erhält der Leasingnehmer in der Regel eine Rückzahlung für die Minderkilometer.
  • Das Kilometerleasing birgt die geringsten Risiken, da die Leasingnehmer die vereinbarten Kilometer kennen und abschätzen können, ob Mehrkilometer hinzukommen. Im Vertrag muss eine Vereinbarung zur Erstattung von Minderkilometern festgelegt sein. 
  • Restwertleasing: Ist der Wert höher als vertraglich vereinbart, bekommt der Leasingnehmer Geld zurück. Wenn der Restwert geringer eingeschätzt wird, wird die Differenz als Nachzahlung angesehen. Das ist das Restwertrisiko.
  • Beim Restwertleasing besteht die Gefahr von unrealistisch niedrigen Leasingraten. Verbraucherinnen und Verbraucher sollten aufpassen, denn am Ende kann eine hohe Restwertausgleichszahlung auf sie zukommen. 
  • Restwertleasing mit Andienungsrecht: Option, das Auto nach Vertragsende zum vereinbarten Restwert zu kaufen.
  • Beim Restwertleasing mit Andienungsrecht kann der Leasingnehmende dazu aufgefordert werden das Auto zu kaufen, wenn der tatsächliche Wert des Autos bei Vertragsende geringer ausfällt als der Restwert. Im anderen Fall hat der Leasingnehmende aber kein Recht, das Auto zu kaufen. Der Leasinggebende entscheidet am Ende, ob er das Fahrzeug zum Kauf anbietet oder nicht.

 

 

 

Textquelle: © Manuel Montefalcone, Redaktion Freie Werkstatt; mit Material von ACE
Bildquellen: © sabinamajoor, Pixabay (Header-Bild); pixel2013, Pixabay (Fließtext-Bild)

Aktuelle Ausgaben (NEWS)

FREIE WERKSTATT…

Technik-Tipp…

Author: FREIE WERKSTATT Category: Aktuelle Ausgaben Date:: 06-12-2012

Technik-Tipp Hits: 55242

Ausgabe 3-2019 erschien am 15.03.2019als…

Read more: Technik-Tipp&he...

Verkehrsblatt…

Author: FREIE WERKSTATT Category: Aktuelle Ausgaben Date:: 03-02-2013

Verkehrsblatt - Technische Mitteilungen

Read more: Verkehrsblatt&h...

Termine

Letzter Monat Februar 2020 Nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
week 5 1 2
week 6 3 4 5 6 7 8 9
week 7 10 11 12 13 14 15 16
week 8 17 18 19 20 21 22 23
week 9 24 25 26 27 28 29

weitere Meldungen

Weihnachtsferien gehen zu Ende: Wo müssen Autofahrer mit Staus rechnen?

Weihnachtsferien gehen zu Ende: Wo müssen Autofahrer mit Staus rechnen?

Das letzte Wochenende der Weihnachtsferien hat es für Autofahrer in sich. Fast zeitgleich enden in 15 Bundesländern, in den Niederlanden und etlichen Nachbarländern die Ferien. Nur die Schüler Hessens können sich über eine weitere freie Woche freuen. Autofahrer sollten sich frühzeitig informieren, wie staugefährdet ihre Route zum Ferienende sein wird und welche Möglichkeiten es für eine Umfahrung gibt.

Weiterlesen: Weihnachtsferien...

Akku, Reichweite, Ladung – wie verhalten sich Elektroautos im Winter?

Akku, Reichweite, Ladung – wie verhalten sich Elektroautos im Winter?

Fahren im Winter stellt Elektroautos und E-Scooter vor besondere Herausforderungen. Nicht nur das Laden der Batterie unterliegt speziellen Bedingungen, auch das Anfahren auf Eis und Schnee ist bei E-Mobilen anders als auf trockener Fahrbahn. Was im Einzelnen wichtig ist, erfährst du in diesem Artikel.

Weiterlesen: Akku, Reichweite,...

Schlaglöcher und Spurrillen – welche Gefahren verbergen sich unter Schneedecken auf Straßen?

Schlaglöcher und Spurrillen – welche Gefahren verbergen sich unter Schneedecken auf Straßen?

Wenn die Straßen im Winter unter einer gleichmäßigen Schneedecke verschwinden, ist Vorsicht geboten. Denn was schön anmutet, kann sehr gefährlich sein: Schlaglöcher, Spurrillen und andere Straßenschäden können von Autofahrern nicht gesehen und erkannt werden. Aber auch Glatteis kann unter der weißen Schicht lauern. Es gilt wie so oft, die Geschwindigkeit den Straßen- und Sichtverhältnissen anzupassen.

Weiterlesen: Schlaglöcher und...

Frostschutz und Kühlflüssigkeit: Warum ist die Farbe so wichtig?

Frostschutz und Kühlflüssigkeit: Warum ist die Farbe so wichtig?

Ohne Kühlflüssigkeit kann der Motor eines Autos nicht richtig arbeiten. Er würde überhitzen und erheblichen Schaden nehmen. Umso wichtiger ist es, im Winter ein Frostschutzmittel hinzuzugeben. Dabei muss besonders auf die Farben der Kühlflüssigkeit und des Frostschutzmittels geachtet werden...

Weiterlesen: Frostschutz und...

Was kann ich gegen einen Kaltstart im Winter tun?

Was kann ich gegen einen Kaltstart im Winter tun?

Der Winter ist da. Und mit ihm auch die Startschwierigkeiten für alle Freiluftparker. Vor allem ältere PKW haben Probleme bei kalten Temperaturen. Woran liegt das eigentlich und was kann man tun, um einen Kaltstart zu vermeiden?

 

Weiterlesen: Was kann ich...

Winter-Gadgets fürs Auto: Was ist wirklich hilfreich, was eher nicht?

Winter-Gadgets fürs Auto: Was ist wirklich hilfreich, was eher nicht?

Vereiste Scheiben, kalte Sitze, feuchter Innenraum: Der Winter ist für Autofahrer mit etlichen Unannehmlichkeiten verbunden. Da erscheinen Auto-Gadgets, die schnelle Abhilfe versprechen, sehr verlockend. Doch wie effektiv sind Heizlüfter, Trocknungssäckchen oder elektrische Eiskratzer wirklich?

Weiterlesen: Winter-Gadgets...

Was bringt ein Sprachassistent im Auto?

Was bringt ein Sprachassistent im Auto?

Nahezu jeder Autofahrer möchte in den nächsten drei Jahren einen Sprachassistenten verwenden. Allerdings müssen die Automobilunternehmen die Nutzerfreundlichkeit verbessern, um die Erwartungen der Verbraucher besser zu erfüllen. Dies geht aus der neuen Studie des Capgemini Research Institute „Voice on the Go: How can Auto Manufacturers provide a superior in-car Voice Experience?“ hervor.

Weiterlesen: Was bringt ein...

Warum bevorzugen die meisten Autofahrer freie Werkstätten?

Warum bevorzugen die meisten Autofahrer freie Werkstätten?

Freie Werkstätten sind weiterhin die unangefochtene Nummer 1 bei den deutschen Autofahrern. Bei Beratung, Reparatur und Wartung ziehen deutsche Autofahrer die freie Werkstatt der Vertragswerkstatt und Werkstattkette klar vor. Der KÜS Trend-Tacho zeigt: Qualität ist den Autofahrern wichtiger als der Preis.

Weiterlesen: Warum bevorzugen...

Warum sind Inspektionen und Wartungen in der Kfz-Werkstatt so wichtig?

Warum sind Inspektionen und Wartungen in der Kfz-Werkstatt so wichtig?

Wer sein Auto regelmäßig vom Fachmann auf Mängel überprüfen lässt, braucht weder die gesetzlich vorgeschriebene Hauptuntersuchung noch seine Sicherheit auf der Straße fürchten. Inspektion und Wartung bei uns sind genau der richtige Weg, um dein Auto immer top in Schuss zu halten.

Weiterlesen: Warum sind...

Warum ist Autofahren im Winter so stressig?

Warum ist Autofahren im Winter so stressig?

Zahlreiche Ursachen führen im Winter zu Stresssituationen bei Autofahrern. Einer aktuellen Umfrage nach passt dementsprechend nahezu jeder Verkehrsteilnehmer sein Fahrverhalten an. Aber: Nur ein Drittel aller Fahrer überprüft regelmäßig Profiltiefe und Luftdruck der Reifen, was in der kalten Jahreszeit jedoch besonders wichtig ist.

Weiterlesen: Warum ist...

Weitere Aktuelle Meldungen

Erstes Hardware-Nachrüstsystem für Diesel

Erstes Hardware-Nachrüstsystem für Diesel

Das Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) hat die erste Allgemeine Betriebserlaubnis zur Nachrüstung älterer Diesel mit der Abgasnorm Euro 5 erteilt – für ein System des Anbieters Dr Pley für Volvo-Modelle.

„Ein kleiner, wegweisender Schritt ist getan. Es ist jedoch keine Zeit, sich auf der ersten Genehmigung eines Nachrüstsystems auszuruhen, das nur einzelne Diesel-Fahrzeugmodelle sauber macht. Im Sinne der Luftreinhaltung müssen alle betroffenen Fahrzeuge nachgerüstet werden. Kürzlich erlassene Fahrverbote in Berlin und drohende Fahreinschränkungen in NRW belegen: Wenn das KBA bremst, dann auf Kosten der Verbraucher“, so die Botschaft von Stefan Heimlich, Vorsitzender des ACE „Die Autohersteller müssen die Kosten für die Nachrüstung vollständig übernehmen und damit betroffene Verbraucher für den Wertverlust ihres Pkw entschädigen. Es darf nicht in Vergessenheit geraten, dass es die Hersteller waren, die dreckige Diesel als sauber verkauft haben.“

Bundesweit geht es um sechs Millionen Fahrzeuge mit der Euro-5-Norm. Bisher haben nur wenige Autohersteller zugesagt, Diesel-Fahrzeugbesitzer zu unterstützen – und das auch nur mit bis zu 3.000 Euro in den sogenannten Intensivstädten – also Städten mit besonders hoher Luftbelastung.

Was sollte ich beim Überqueren einer Kreuzung (nicht) tun?

Was sollte ich beim Überqueren einer Kreuzung (nicht) tun?

Wenn sich der Verkehr hinter einer Kreuzung staut, aber weiterhin Fahrzeuge nachkommen, ist die Kreuzung schnell verstopft und aus den anderen Richtungen kann auch kein Auto mehr fahren. Eine nervige Situation, die viele Autofahrer täglich erleben und die vermeidbar ist, wenn simple Verkehrsregeln und Tipps beachtet werden.

Repanet: Wer richtig kalkuliert, gewinnt

Repanet: Wer richtig kalkuliert, gewinnt

Für viele Karosserie- und Lackierwerkstätten ist der Stundenverrechnungssatz die wichtigste Stellschraube beim Umsatz. Dem gegenüber stehen Kostenverursacher wie unstrukturierte Betriebsabläufe, Probleme bei der Zusammenarbeit mit Schadenlenkern oder fehlende Erfahrung. Im Seminar "Richtig Kalkulieren" des Standox Werkstatt-Netzwerks Repanet lernen die Teilnehmer, worauf es ankommt und wie sie ihr Ergebnis verbessern.

In ihrem Metier sind Werkstattleiter und ihre Fachkräfte Top-Experten. Unterstützung benötigen sie in manchen Fällen, wenn es um  die Berechnung von Reparaturkosten, Dokumentation oder Buchhaltung geht. Christopher Schmidt von der Autolackiererei D. Schmidt in Bilkheim kennt das Problem: "Als Chef eines kleinen Unternehmens bleibt im Tagesgeschäft selten Zeit, um alle Anforderungen zu erfüllen, geschweige denn, sich regelmäßig weiterzubilden. Unser Fokus liegt klar auf einem reibungslosen Lackierbetrieb und Kundendienst. Der zweitägige Workshop von Repanet brachte wichtiges Know-how kompakt auf den Punkt. Ich habe viele Impulse erhalten, etwa zur optimalen Schadenkalkulationen und Abwicklung von Versicherungsschäden."


Kalkulation muss der Prüfung standhalten

Seminarleiter Tobias Metzner ist Mitglied im Vorstand des Verbandes der freiberuflichen und angestellten Sachverständigen (ZAK) und kennt die Knackpunkte in den Betrieben: “Es ist nicht nur die fehlende Kenntnis der gängigen Kalkulationssysteme, die der eigentliche Schlüssel ist zu einer effizienten Berechnung von Reparaturkosten, Arbeitsstunden oder Gemeinkosten. Oft läuft auch die Zusammenarbeit mit den Schadenlenkern nicht rund, die Stundenverrechnungssätze oder Arbeitspositionen sind falsch berechnet oder die Bilddokumentationen unzureichend. Manchem Werkstattleiter ist der Unterscheid zwischen einem Kostenvoranschlag oder Gutachten nicht geläufig. Wir unterstützen die Betriebe in den Punkten, „vollständige Kalkulation mit allen berechtigten Positionen und Bestehen der Reparaturkalkulation durch die Kontrolle des Prüfdienstleisters", sagt Metzner.

Nichtwissen schadet dem Betrieb
Für Christopher Schmidt hat sich das Seminar gelohnt. Allein die kompetente Einweisung in das Audatex Schadenkalkulations-System zahle sich in der Praxis aus: "Jetzt rechnen wir alle Schäden korrekt ab, was vorher schwierig war. Das verlief meist zu meinen Lasten und zu Gunsten der Versicherer. Durch die Anpassung mit Audatex wird auch die tatsächlich geleistete Arbeit besser vergütet. Jetzt stimmt die gesamte Kalkulation, so dass wir in einigen Fällen deutliche Mehreinnahmen gehabt haben." Ebenfalls hilfreich sei laut Schmidt das Briefing zur korrekten Anwendung des Lackindex in Bezug auf das AZT-System sowie zur passenden Lackiermethode für Kunststoffteile. Sein Fazit: "Ich empfehle jedem, den eigenen Horizont zu erweitern und Input von Experten einzuholen."

Bildunterschrift: Tobias Metzner, Foto: Repanet

Wie sieht ein richtiges Fahrverhalten in Autobahnbaustellen aus?

Wie sieht ein richtiges Fahrverhalten in Autobahnbaustellen aus?

Baustellen gehören auf deutschen Autobahnen zum Alltag – an insgesamt rund 500 Abschnitten wurde allein im Jahr 2019 gearbeitet. Gesperrte Fahrstreifen und verengte Fahrbahnen führen zu stockendem Verkehr und Staus. So erfordern Autobahnbaustellen vollste Konzentration und ein vernünftiges, angepasstes Fahrverhalten, um Unfälle zu vermeiden.

Studie: Lassen Bußgelder Temposünder wirklich nachhaltig langsamer fahren?

Studie: Lassen Bußgelder Temposünder wirklich nachhaltig langsamer fahren?

Strafzettel für Geschwindigkeitsüberschreitungen haben eine starke, unmittelbare und sehr anhaltende Wirkung. Wie eine Studie der Hertie School in Berlin und der Karlsuniversität in Prag zeigt, halten sich Temposünder, die mit einem Bußgeld belegt werden, anschließend in vier von fünf Fahrten an die Geschwindigkeitsbegrenzung.

PR-Arbeit tut not

PR-Arbeit tut not

„Die Freien bekommen keine Daten“ Zack, das ist das Fazit eines Autofahrers, der im Gespräch diesen Satz äußerte, da er über die Medien von dem EuGH-Urteil gehört hat. Das ist echt ein Schlag ins Gesicht für uns, die im Freien Reparaturmarkt seit Jahren intensiv am Image arbeiten und jeden Tag aufs Neue für die Freigabe der Fahrzeugdaten kämpfen und viele Millionen in die Beschaffung und Aufarbeitung stecken. Für die kommende Ausgabe haben wir bereits Interviews angefragt und haben auch seit gestern unseren Presse-Notiz zum EuGH-Urteil vom 19. September 2019 bundesweit an die Redaktionen Tages- und Wirtschaftspresse gesendet. Sie können auch Ihrer Tageszeitung oder Ihrem Wochenblatt die Pressenotiz weiterleiten. Unter https://www.misteratz.de/leistungen/presse-notiz/ steht sie zum Download bereit. Lassen Sie uns gemeinsam aufklären und gegen die Verunsicherung der Autofahrer aufgrund des Urteils kämpfen. Wir im freien Reparaturmarkt wissen, dass wir Zugriff auf die Fahrzeugdaten haben.

 

Was sind die häufigsten Fehler und Defekte bei der Kfz-Beleuchtung?

Was sind die häufigsten Fehler und Defekte bei der Kfz-Beleuchtung?

Die Bilanz des Licht-Tests 2019 fällt erfreulich aus: Zwar hatten 28,8 Prozent der Pkw Probleme mit der Beleuchtung, 2018 waren es aber mit 32,6 Prozent noch deutlich mehr. Mehr zu den Testergebnissen und den häufigsten Problemen bei der Kfz-Beleuchtung gibt's in diesem Artikel.

Neue Jahresvignetten: Was müssen Autofahrer beachten?

Neue Jahresvignetten: Was müssen Autofahrer beachten?

Wer viel in den Nachbarländern Österreich, Schweiz und Tschechien oder in Slowenien unterwegs ist, aber noch keine neue Jahresvignette hat, sollte sich beeilen: Die Vignetten aus 2019 sind nur noch bis Freitag, den 31. Januar 2020, gültig. Dies gilt auch für die digitalen Jahresvignetten für Österreich. Ab 1. Februar werden ausschließlich die neuen Vignetten für 2020 anerkannt.

Stoßdämpfer: Wie erkenne ich einen Defekt und was ist dann zu tun?

Stoßdämpfer: Wie erkenne ich einen Defekt und was ist dann zu tun?

Für viele Autofahrer gehören die Stoßdämpfer zu solchen Fahrzeugkomponenten, die einfach da sind und die man irgendwann vergisst, weil man sie nicht mehr direkt bemerkt. Doch Stoßdämpfer sind für deine Sicherheit und deinen Komfort wichtige Bauteile, die du regelmäßig überprüfen lassen solltest. Spätestens, wenn sie defekt sind, ist der Gang in die Werkstatt erforderlich.

Neues Auto richtig versichern – was sollte ich wissen?

Neues Auto richtig versichern – was sollte ich wissen?

Im November stiegen die Neuzulassungen von Personenkraftwagen (Pkw) nach Angaben des Verbandes der Automobilindustrie im Vergleich zum Vorjahr um zehn Prozent auf 299.200. So werden sich momentan viele Deutsche auf der Suche nach einer neuen Kfz-Versicherung befinden. Was du beim Versicherungsschutz für ein neues Auto beachten solltest, erfährst du in diesem Beitrag.

 

Welche Gesetzesänderungen müssen Autofahrer 2020 erwarten?

Welche Gesetzesänderungen müssen Autofahrer 2020 erwarten?

Im Jahr 2020 treten wieder zahlreiche Neuerungen in Kraft. Autofahrer müssen mit einigen Gesetzesänderungen rechnen – diese werden den einen Autofahrer freuen, den anderen jedoch verärgern, wie der TÜV-Verband erklärt:

Glatteis: Wann muss ich mit der Gefahr rechnen und wie reagiere ich richtig?

Glatteis: Wann muss ich mit der Gefahr rechnen und wie reagiere ich richtig?

Durch die frostigen Temperaturen sind Autofahrerinnen und Autofahrer momentan besonderen Witterungsbedingungen ausgesetzt: In der kalten Jahreszeit kommt es oft zur Bildung von Glatteis. Dann gilt es, als Autofahrer richtig zu reagieren, um schwere Unfälle zu vermeiden.

Gibt es bald Autoteile aus Kaffeebohnen?

Gibt es bald Autoteile aus Kaffeebohnen?

Im Zuge einer Kooperation mit McDonald's in den USA wird Ford einigen Fahrzeugmodellen bald einen Koffeinschub verleihen. Bestandteile von Kaffeebohnen sollen in Bauteilen wie etwa Scheinwerfergehäusen verwendet werden.

 

Datum, Symbol, Profil: Wann ist ein Winterreifen auch wirklich ein Winterreifen?

Datum, Symbol, Profil: Wann ist ein Winterreifen auch wirklich ein Winterreifen?

Temperaturen und Schneefallgrenzen sinken: Zeit über Winterreifen nachzudenken. Doch was macht einen Reifen überhaupt zu einem Winterreifen? Warum sind das Herstelldatum, das Schneeflocken-Symbol und das Reifenprofil so wichtig?

Beim Auffahren auf die Autobahn: Wer muss halten, wer hat Vorfahrt?

Beim Auffahren auf die Autobahn: Wer muss halten, wer hat Vorfahrt?

Viele Autofahrer machen es jeden Tag: Von der Autobahnauffahrt über den Beschleunigungsstreifen auf die Autobahn einfädeln. Dabei wissen sie oft gar nicht, wer hier Vorfahrt hat – der Auffahrende oder der bereits auf der Autobahn Fahrende? Und was tun, wenn einem beim Einfädeln auf die Autobahn plötzlich der Beschleunigungsstreifen „ausgeht“?