1. Skip to Menu
  2. Skip to Content
  3. Skip to Footer

 

X

 

Wie sieht ein richtiges Fahrverhalten in Autobahnbaustellen aus?


Baustellen gehören auf deutschen Autobahnen zum Alltag – an insgesamt rund 500 Abschnitten wurde allein im Jahr 2019 gearbeitet. Gesperrte Fahrstreifen und verengte Fahrbahnen führen zu stockendem Verkehr und Staus. So erfordern Autobahnbaustellen vollste Konzentration und ein vernünftiges, angepasstes Fahrverhalten, um Unfälle zu vermeiden.

 

Das sollten Autofahrer in Autobahnbaustellen beachten


Verringert sich die Zahl der Fahrstreifen, ist bei dichterem Verkehr das Reißverschlussprinzip anzuwenden: Den betroffenen Fahrstreifen bis zum Ende durchfahren und erst dann in die befahrbare Spur einordnen. Um dies zu ermöglichen, lassen Fahrer auf dem durchgängigen Fahrstreifen am Schlusspunkt des endenden Fahrstreifens so viel Platz, dass ein Auto von dort einfädeln kann. „Das Reißverschlussverfahren ist ein einfaches Prinzip, das oftmals aber missachtet wird“, bemängelt Thorsten Rechtien, Kfz-Experte bei TÜV Rheinland.
In den Baustellen bereiten besonders verengte Fahrbahnen einigen Autofahrern Schwierigkeiten – vor allem, wenn sie auf Lkw treffen. Problematisch für den Verkehrsfluss wird es, wenn Fahrer auf der Überholspur hinter einem Lkw hängenbleiben, da sie sich aufgrund der verengten Fahrbahn ein Überholmanöver nicht zutrauen. „Verengte Fahrbahnen flößen Respekt ein, obwohl diese mit über zwei Metern breit genug sind. Wer sich nicht zutraut zu überholen, sollte die Überholspur verlassen und hinter dem betreffenden Fahrzeug bleiben. Alle anderen sollten zügig vorbeifahren, ohne die erlaubte Höchstgeschwindigkeit zu übertreten“, rät Rechtien.
Generell sollten Autofahrer aufgrund der Enge in Baustellen das Verhalten anderer Verkehrsteilnehmer besonders gut im Auge behalten und das Tempolimit zu keiner Zeit überschreiten. Zumal jederzeit mit holpriger Fahrbahn bis hin zu regelrechten Kanten auf der Straße zu rechnen ist. Bauarbeiter und mitunter verschmutze Straßen liefern weitere Gründe, um Baustellen so defensiv und aufmerksam wie möglich zu durchfahren.
Die zweithäufigste Unfallursache in Baustellen ist übrigens die Kollision nebeneinander fahrender Fahrzeuge. Um diese Unfallgefahr zu minimieren, rät der ADAC, in Baustellen versetzt zu fahren und unnötige Überholmanöver zu vermeiden. Auch hier gilt: Das versetzte Fahren ist nur dann sinnvoll, wenn der linke Fahrstreifen von einer ausreichenden Zahl von Fahrzeugen benutzt werden darf.

 

 

Textquelle: © Manuel Montefalcone, Redaktion Freie Werkstatt; mit Material von TÜV Rheinland & ADAC 
Bildquellen: © Bru-nO, Pixabay (Header-Bild); hpgruesen, Pixabay (Fließtext-Bild)

Aktuelle Ausgaben (NEWS)

FREIE WERKSTATT…

Technik-Tipp…

Author: FREIE WERKSTATT Category: Aktuelle Ausgaben Date:: 06-12-2012

Technik-Tipp Hits: 55564

Ausgabe 3-2019 erschien am 15.03.2019als…

Read more: Technik-Tipp&he...

Verkehrsblatt…

Author: FREIE WERKSTATT Category: Aktuelle Ausgaben Date:: 03-02-2013

Verkehrsblatt - Technische Mitteilungen

Read more: Verkehrsblatt&h...

Termine

Letzter Monat Februar 2020 Nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
week 5 1 2
week 6 3 4 5 6 7 8 9
week 7 10 11 12 13 14 15 16
week 8 17 18 19 20 21 22 23
week 9 24 25 26 27 28 29

weitere Meldungen

Was sind die häufigsten Fehler und Defekte bei der Kfz-Beleuchtung?

Was sind die häufigsten Fehler und Defekte bei der Kfz-Beleuchtung?

Die Bilanz des Licht-Tests 2019 fällt erfreulich aus: Zwar hatten 28,8 Prozent der Pkw Probleme mit der Beleuchtung, 2018 waren es aber mit 32,6 Prozent noch deutlich mehr. Mehr zu den Testergebnissen und den häufigsten Problemen bei der Kfz-Beleuchtung gibt's in diesem Artikel.

Weiterlesen: Was sind die...

Welche Ablenkungen führen am häufigsten zu Autounfällen?

Welche Ablenkungen führen am häufigsten zu Autounfällen?

Im Straßenverkehr gibt es viele Gefahrenquellen. Alkohol, Drogen, Müdigkeit und zu schnelles Fahren – das sind Unfallursachen, die in der öffentlichen Wahrnehmung überwiegen. Eine zentrale Gefahr wird dabei sehr häufig unterschätzt: die Ablenkung. Das bestätigen aktuelle Daten erneut: Auf Deutschlands Straßen verursacht Ablenkung jeden zehnten Unfall oder führt zu einer gefährlichen Situation. Damit stellt die Ablenkung statistisch gesehen eine ebenso große Gefahr dar wie zu schnelles Fahren. Das ist das Ergebnis einer Studie des Forschungsinstituts infas quo im Auftrag der DA Direkt Versicherung.

Weiterlesen: Welche...

Wie gefährlich kann Glühwein für Autofahrer werden?

Wie gefährlich kann Glühwein für Autofahrer werden?

Zum Jahresende laden Weihnachtsmarktstände und Betriebsfeiern zum geselligen Beisammensein ein. Doch nach dem Genuss von Glühwein, Grog und Co. sollte die Wirkung und daraus folgende Gefahr von Restalkohol nicht unterschätzt werden.

Weiterlesen: Wie gefährlich...

Gefährliches Frostschutzmittel: Was sollten Eltern wissen?

Gefährliches Frostschutzmittel: Was sollten Eltern wissen?

Fast jeder Autofahrer hält im Winter einen Vorrat an Frostschutzmitteln im Auto oder in der Garage bereit. Die meisten Mittel enthalten Ethylenglykol oder Stoffe auf Ethylen-Basis. Sie senken den Gefrierpunkt von Kühl- und Scheibenwaschflüssigkeiten und verhindern so, dass diese gefrieren. So weit, so praktisch. Doch Ethylenglykol und Ethylen haben auch eine zweite Seite: Sie sind schon in geringen Mengen giftig. Darauf weist die Aktion „Das Sichere Haus (DSH)“, Hamburg, hin.

Weiterlesen: Gefährliches...

Elektronik-Service: Was muss ich über die Elektronik in meinem Auto wissen?

Elektronik-Service: Was muss ich über die Elektronik in meinem Auto wissen?

Autos und Elektronik – mittlerweile zwei unzertrennliche Dinge. Die Batterie ist das wichtigste elektronische Bauteile eines Autos und versorgt allerlei elektronische Vorrichtungen und Systeme. Die einen sind wichtig für unsere Sicherheit, die anderen sorgen für unseren Komfort. Doch wo viele verschiedene Komponenten sind, gibt es irgendwann auch Bedarf an Reparaturen und Service. Deswegen bieten wir dir gerne unseren Elektronik-Service an.

Weiterlesen: Elektronik-Service:...

Warum müssen Fahrzeuge komplett von Eis und Schnee befreit werden?

Warum müssen Fahrzeuge komplett von Eis und Schnee befreit werden?

Wenn die Temperaturen fallen, haben Pkw- und Lkw-Fahrer eine besondere Sorgfaltspflicht: Vor Fahrtbeginn müssen sie sicherstellen, dass ihre Fahrzeuge gründlich von Schnee und Eis befreit sind. Sonst bringen sie sich und alle anderen Verkehrsteilnehmer in Gefahr.

Weiterlesen: Warum müssen...

Folieren statt Lackieren: Was sollte ich wissen?

Folieren statt Lackieren: Was sollte ich wissen?

Wer sein Auto nicht dauerhaft umlackieren möchte, dem bieten Folien eine schnelle und kostengünstige Möglichkeit, die Optik zu verändern. Doch wer diese Option in Erwägung zieht, sollte vorher einiges wissen und beachten.

 

Weiterlesen: Folieren statt...

Mit Medikamenten ans Steuer – geht das?

Mit Medikamenten ans Steuer – geht das?

Die meisten Deutschen haben zu Hause eine kleine Hausapotheke. Dementsprechend schnell und unbedacht greifen manche auch zu der Medizin. Dabei wird nicht bedacht, dass bestimmte Medikamente im Alltag, z. B. am Steuer eines Autos, Nebenwirkungen aufweisen können, die einen durchaus in Gefahr bringen könnten.

Weiterlesen: Mit Medikamenten...

Automatisches Kfz-Notrufsystem: Was muss ich über den eCall wissen?

Automatisches Kfz-Notrufsystem: Was muss ich über den eCall wissen?

Automatische Notrufsysteme können bei schweren Verkehrsunfällen ausschlaggebend dafür sein, dass Rettungskräfte frühzeitig vor Ort sind. Sie können eine deutlich schnellere medizinische Versorgung von Unfallopfern sicherstellen – und so im Zweifel Leben retten. Aus diesem Grund schreibt die EU seit dem 1. April 2018 vor, dass Fahrzeuge, deren Typgenehmigung erteilt wird, mit dem europäischen Notruf eCall ausgestattet sein müssen.

Weiterlesen: Automatisches...

Neue Jahresvignetten: Was müssen Autofahrer beachten?

Neue Jahresvignetten: Was müssen Autofahrer beachten?

Wer viel in den Nachbarländern Österreich, Schweiz und Tschechien oder in Slowenien unterwegs ist, aber noch keine neue Jahresvignette hat, sollte sich beeilen: Die Vignetten aus 2019 sind nur noch bis Freitag, den 31. Januar 2020, gültig. Dies gilt auch für die digitalen Jahresvignetten für Österreich. Ab 1. Februar werden ausschließlich die neuen Vignetten für 2020 anerkannt.

Weiterlesen: Neue...

Weitere Aktuelle Meldungen

Elektronik-Service: Was muss ich über die Elektronik in meinem Auto wissen?

Elektronik-Service: Was muss ich über die Elektronik in meinem Auto wissen?

Autos und Elektronik – mittlerweile zwei unzertrennliche Dinge. Die Batterie ist das wichtigste elektronische Bauteile eines Autos und versorgt allerlei elektronische Vorrichtungen und Systeme. Die einen sind wichtig für unsere Sicherheit, die anderen sorgen für unseren Komfort. Doch wo viele verschiedene Komponenten sind, gibt es irgendwann auch Bedarf an Reparaturen und Service. Deswegen bieten wir dir gerne unseren Elektronik-Service an.

Autoschlüssel weg – was nun?

Autoschlüssel weg – was nun?

Verloren, verlegt oder vielleicht sogar gestohlen? Wenn der Autoschlüssel unauffindbar ist, sollten die Besitzer schnell handeln, um potenziellen Dieben die Arbeit zu erschweren. Wichtig ist eine Information an die Versicherung und bei Verdacht auf Diebstahl auch eine Anzeige bei der Polizei.

Rep2Go: Kleinschaden-Reparatur im digitalen Zeitalter

Rep2Go: Kleinschaden-Reparatur im digitalen Zeitalter

Das Rep2Go-Franchise macht die Autoreparatur modern. Das Angebot vereint den Komfort der digitalen Welt mit der Expertise der Werkstatt. Der Vorteil für den Kunden: Die Terminvereinbarung für die Reparatur kleiner Fahrzeugschäden ist künftig ein Kinderspiel. Die Werkstatt, die sich dem Rep2Go-Konzept anschließt, kann ein kundenorientiertes Service-System mit unkomplizierten Prozessen anbieten. Eine Win-Win-Situation für alle Beteiligten!

Gebrauchsschäden am Fahrzeug entstehen viel zu schnell – dank Rep2Go sind Kratzer oder Dellen aber fast ebenso schnell wieder weg. Der Kunde muss dafür nicht viel machen, nur online über www.rep2go.de bei seiner nächsten Rep2Go-Werkstatt einen freien Termin auswählen. Bei Bedarf kann er zusätzlich Bilder zum Schaden hochladen und schon erhält er seinen Kostenvoranschlag. Und wenn das Auto in der Reparatur ist, gibt es obendrein einen kostenlosen Ersatzwagen. Während des Werkstatttermins mobil bleiben statt Däumchen drehen: Dieser Service hält den Kunden flexibel!

Rep2Go-Partner machen sich das Service-Konzept zum USP – und treffen künftig genau den Zeitgeist: Selbstbestimmtheit und wenig Einschränkungen für den Kunden im Kontext eines schnelllebigen Online-Lifestyles. Dabei erhält jede Partner-Werkstatt die von Rep2Go digital integrierten Lösungen. Dazu gehören unter anderem ein übersichtliches Buchungssystem, die passende Software zur Auftragsplanung, ein Webshop, ein Kassen- sowie ein KPI-System. Die Folge: mehr Umsatz durch Smart-Repair-Leistungen. Smart Repair von Rep2Go umfasst die Behebung von Kleinschäden wie Lackkratzer, Beulen und Dellen, oberflächliche Felgenschäden oder die Interieuraufbereitung. Auch die generelle Fahrzeugaufbereitung mit einer umfassenden Pflege von innen und außen gehört zum Serviceangebot – Rep2Go ist also auch für Waschanlagen ein interessantes Franchise.

Mitmachen kann jede Werkstatt, die an einem dynamischen Service-Paket Interesse hat und Smart Repair als eine starke Umsatz- und Gewinnquelle im Bereich der Fahrzeugreparatur erkennt.

www.rep2go.de

Über Rep2Go: Rep2Go ist eine führende Reparatur-Marke für kleine Schäden: vom Auftrag bis zur Abrechnung – für Autobesitzer und Rep2Go-Partner. Rep2Go wird getragen von Axalta Coating Systems, einem weltweit führenden Unternehmen, das sich ausschließlich auf Lacke spezialisiert hat.

 

Welche Ablenkungen führen am häufigsten zu Autounfällen?

Welche Ablenkungen führen am häufigsten zu Autounfällen?

Im Straßenverkehr gibt es viele Gefahrenquellen. Alkohol, Drogen, Müdigkeit und zu schnelles Fahren – das sind Unfallursachen, die in der öffentlichen Wahrnehmung überwiegen. Eine zentrale Gefahr wird dabei sehr häufig unterschätzt: die Ablenkung. Das bestätigen aktuelle Daten erneut: Auf Deutschlands Straßen verursacht Ablenkung jeden zehnten Unfall oder führt zu einer gefährlichen Situation. Damit stellt die Ablenkung statistisch gesehen eine ebenso große Gefahr dar wie zu schnelles Fahren. Das ist das Ergebnis einer Studie des Forschungsinstituts infas quo im Auftrag der DA Direkt Versicherung.

Sicher fahren bei Eis und Schnee – wie gehts das?

Sicher fahren bei Eis und Schnee – wie gehts das?

Nicht jeder freut sich, wenn man im Winter über Eis und Schnee rutschen, rodeln, schlittern oder sonst wie gleiten kann. Was für Wintersportler und Kinder ein Vergnügen ist, stellt für Kraftfahrer häufig eine echte Herausforderung dar. Denn um im Auto sicher durch Schnee und Eis zu gelangen, sind einige wichtige Punkte zu beachten. Am besten ist es, so zu fahren, dass man brenzlige Situationen möglichst erst gar nicht entstehen lässt.

Faurecia Service und A.T.U starten Pilotprojekt für die Dieselpartikelfilter-Reinigung

Faurecia Service und A.T.U starten Pilotprojekt für die Dieselpartikelfilter-Reinigung

Faurecia Service, die Aftermarket-Sparte des Technologieunternehmens Faurecia, startet im
Dezember ein Pilotprojekt zur Dieselpartikelfilter-Reinigung mit den A.T.U Meisterwerkstätten. Bei
der Aktion, die vom 4. bis 19. Dezember in insgesamt 18 Werkstätten* in und um Stuttgart
angeboten wird, können PKW-Besitzer ihre Dieselpartikelfilter (DPF) in der von Faurecia Service
entwickelten FilterCleanBox reinigen lassen. Die Reinigung des DPF dauert inkl. Aus- und Einbau
des DPF nur ca. eine Stunde, sorgt aber für eine deutliche Verlängerung der Lebensdauer des
Filters.

Gerade in Städten, in denen Autofahrer durch ein hohes Stauaufkommen häufig bremsen und
Gas geben müssen, werden die Dieselpartikelfilter im Fahrzeug durch Ablagerungen aus Asche
und Ruß schnell verunreinigt. Der verdreckte Filter führt zu einer geringeren Motorleistung und im
schlimmsten Fall zu einem Motorausfall. Die Reinigung in der FilterCleanBox entfernt die
Ablagerungen durch ein Hochdruckverfahren gründlich und in kürzester Zeit. Eigens entwickelte
Reinigungsmittel lösen Verschmutzungen auf effiziente, schonende und umweltfreundliche Art
und Weise, ohne Ablagerungen zu hinterlassen.
Während der Pilotphase haben A.T.U-Kunden die Möglichkeit, ihre Filter für 99 EUR anstelle der
ansonsten üblichen 259 EUR reinigen zu lassen. Die Terminvereinbarung in den teilnehmenden
Werkstätten läuft seit Mitte November.

* Alle Angebote erfolgen für die A.T.U Auto-Teile-Unger GmbH & Co. KG, Dr.-Kilian-Str. 11, 92637 Weiden.
Nur gültig in folgenden Filialen:
73054 Goeppingen, Seewiesenstr. 8 • 72766 Reutlingen, Stuttgarter Str. 29• 73529 Schwäbisch Gmünd, Lorcher Str. 149 •
70736 Fellbach, Schorndorfer Str. 37-39 • 73230 Kirchheim/Teck, Stuttgarter Str. 104 • 70435 Stuttgart, Schwieberdinger
Str.64 • 89081 Ulm, Jaegerstr. 14 • 71034 Boeblingen, Hanns-Klemm-Str. 13 • 73730 Esslingen, Ulmer Str. 48 • 70327
Stuttgart, Ulmer Str. 225 • 72072 Tuebingen, Reutlinger Str. 68 • 70794 Filderstadt, Felix-Wankel-Str. 32 • 71522 Backnang,
Stuttgarter Str. 140 • 73614 Schorndorf, Stuttgarter Str. 11 • 72622 Nürtingen, Neuffener Str. 156 • 71065 Sindelfingen,
Mahdentalstr. 88 • 70378 Stuttgart, Aldinger Str. 50 • 70469 Stuttgart, Heilbronner Str. 324

 

 

 

HELLA liefert Licht- und Elektronikprodukte für den e.GO Life

HELLA liefert Licht- und Elektronikprodukte für den e.GO Life

Der Automobilzulieferer HELLA hat verschiedene Licht- und Elektronikprodukte im neuen e.GO Life integriert, darunter Produkte, welche die Bremsfunktion unterstützen und zum spezifischen Erscheinungsbild beitragen. Das Fahrzeug ist seit Mitte des Jahres auf der Straße und ist das erste Elektroauto des Aachener Elektroautounternehmens e.GO Mobile. Gemeinsam mit e.GO Mobile entwickelte HELLA das Scheinwerferkonzept. Im Fokus dabei stand, das Fahrzeug über die Scheinwerfer zu differenzieren. „Das Fahrzeug sollte ein freundliches Gesicht bekommen, was wir mit runden LED-Hauptscheinwerfern umsetzten, die auch in einer Halogenvariante verfügbar sind. Darüber hinaus haben wir das Standarddesign grundlegend verändert, da die Scheinwerfer aus Sicht des Firmengründers eine Hommage an den Porsche 911er sein sollten“, sagt Michael Bock, Vertriebsleiter im Bereich Special Applications bei HELLA. Gegen Aufpreis wertet Bi-LED-Lichttechnik, bei der ein einziges Projektionsmodul mit einer LED-Lichtquelle das Abblend- und Fernlicht realisiert, das System nochmals auf. Neben der Scheinwerfertechnologie liefert HELLA für den e.GO Life noch weitere Lichtprodukte, etwa Nebelscheinwerfer, Rückstrahler aus der modularen Leuchten-Baureihe Shapeline, die dritte hochgesetzte Bremsleuchte, die Nebelschluss- und Rückfahrleuchte sowie eine Leseleuchte für den Innenraum. Auch aus dem Elektronikbereich haben verschiedene HELLA Produkte in das Fahrzeug Einzug gehalten, darunter Regenlichtsensoren und die Signalhupe. Als Highlight hat HELLA die neue Generation der elektrischen Vakuumpumpe (UP5) für die Bremsfunktion integriert. „Da in E-Fahrzeugen kein Verbrennungsmotor vorhanden ist, kommt eine elektrische Pumpe zum Einsatz, um den nötigen Unterdruck für das pneumatische Bremskraftverstärkungssystem zu erzeugen“, erklärt Bock. Die Steuerung der elektrischen Vakuumpumpe erfolgt über einen integrierten Drucksensor, der bei Erreichen festgelegter Schaltschwellen die Pumpe ein- bzw. ausschaltet. HELLA und e.GO setzen die Zusammenarbeit weiter fort. Mitte 2020 soll die Serienproduktion des Elektrobusses „e.GO Mover“ starten. Geplant sind zwei Varianten, eine mit Fahrerassistenzsystemen und als höchste Ausbaustufe ein vollautonom fahrender Minibus. Auch hierfür wird HELLA dann Licht- und Elektronikprodukte liefern.

Über HELLA GmbH & Co. KGaA, Lippstadt: HELLA ist ein börsennotiertes, global aufgestelltes Familienunternehmen mit über 125 Standorten in rund 35 Ländern. Mit einem Umsatz von 7,0 Milliarden Euro im Geschäftsjahr 2018/2019 sowie 39.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zählt HELLA zu den führenden Automobilzulieferern. Spezialisiert auf innovative Lichtsysteme und Fahrzeugelektronik ist HELLA seit mehr als hundert Jahren ein wichtiger Partner der Automobilindustrie sowie des Aftermarket. Darüber hinaus entwickelt, fertigt und vertreibt HELLA im Segment Special Applications Licht- und Elektronikprodukte für Spezialfahrzeuge.

 

Foto: e.GO Mobile AG

Warum sind Inspektionen und Wartungen in der Kfz-Werkstatt so wichtig?

Warum sind Inspektionen und Wartungen in der Kfz-Werkstatt so wichtig?

Wer sein Auto regelmäßig vom Fachmann auf Mängel überprüfen lässt, braucht weder die gesetzlich vorgeschriebene Hauptuntersuchung noch seine Sicherheit auf der Straße fürchten. Inspektion und Wartung bei uns sind genau der richtige Weg, um dein Auto immer top in Schuss zu halten.

EVplus: WiWo-Redakteure machten den Praxistest

EVplus: WiWo-Redakteure machten den Praxistest

Das Konzeptfahrzeug EVplus von ZF Friedrichshafen, ein doppelt motorisierter BMW, der eine gute Ökobilanz verspricht, wurde von der Redaktion WiWo in der Praxis getestet.

Rund tausend Kilometer sind WiWo-Redakteure in zehn Tagen mit dem Hybrid gefahren. Echte 136 km schaffte der 3-BMW elektrisch, obwohl ZF lediglich 100 Kilometer elektrische Fahrleistung am Stück garantierte. Eine starke Leistung. Mit dieser ZF-Entwicklung eines funktionierenden Volks-Hybrid sichert ZF den Verbleib von Verbrennern im Sinne der sauberen Umwelt.

Das wäre der Durchbruch für einen "sauberen" Verbrenner. Statt auf reine E-Mobilität zu setzen mit ihren Problemen der Infrastruktur von Ladestationen und der Unsicherheit der Autofahrer vor einer leeren Batterie. Die bisherigen Modelle eines Plug-in-Hybrid haben enttäuscht, denn elektrisch fahren sie nur selten, einige hatten selbst das Ladekabel noch nicht ausgepackt. (WiWo 43 vom 14.10.2019).

Das Interesse der Autohersteller sei groß, denn bereits drei Kunden hätten in Höhe von mehreren Milliarden Euro bestellt, laut ZF-Konzern Chef Scheider.

Bildquelle: ZF Friedrichshafen

Telematik-Tarife: Wie spare ich Geld durch einen sicheren Fahrstil?

Telematik-Tarife: Wie spare ich Geld durch einen sicheren Fahrstil?

Telematik-Tarife ermöglichen individuellere und damit fairere Kfz-Versicherungen, weil sich damit Versicherungsrisiken besser einschätzen lassen. Das bedeutet auf einen kurzen Nenner gebracht: Wer sicher fährt, spart.

Fahrzeug-Leasing: Was muss ich wissen?

Fahrzeug-Leasing: Was muss ich wissen?

„Leasen“ kommt aus dem Englischen und bedeutet „mieten“ – das beschreibt ziemlich genau, worum es bei der Möglichkeiten der Fahrzeugbeschaffung geht. Doch Leasing ist nicht gleich Leasing; es gibt diverse Leasing-Formen und einige Vor- und Nachteile, die beachtet werden sollten.

 

Beim Auffahren auf die Autobahn: Wer muss halten, wer hat Vorfahrt?

Beim Auffahren auf die Autobahn: Wer muss halten, wer hat Vorfahrt?

Viele Autofahrer machen es jeden Tag: Von der Autobahnauffahrt über den Beschleunigungsstreifen auf die Autobahn einfädeln. Dabei wissen sie oft gar nicht, wer hier Vorfahrt hat – der Auffahrende oder der bereits auf der Autobahn Fahrende? Und was tun, wenn einem beim Einfädeln auf die Autobahn plötzlich der Beschleunigungsstreifen „ausgeht“?

Fix Auto startet in Ludwigslust

Fix Auto startet in Ludwigslust

Ein weiterer Unternehmer hat sich für die Partnerschaft mit dem weltweiten Unfallreparaturnetzwerk Fix Auto entschieden: Seit Ende vergangenen Jahres bietet das Autohaus W.-R. Hildesheim Inhaber Knut Hildesheim e. Kfm. seine K&L-Dienstleistungen als Fix Auto Ludwigslust an.

Der gelernte Karosseriebauer Knut Hildesheim arbeitet bereits seit 2000 in dem Autohaus mit angeschlossener Karosserieabteilung und hat den elterlichen Betrieb vor zwei Jahren übernommen. Jetzt will er das Unfallreparaturgeschäft weiter ausbauen, um auch in Zukunft erfolgreich am Markt bestehen zu können.

„Wir wollen vorbereitet sein und uns einen Vorsprung verschaffen“
Derzeit bearbeitet an den Standorten in Ludwigslust und Crivitz ein Team von vier Karosseriebauern, sieben Lackierern und drei administrativen Kräften die Unfall- sowie Karosserie-, Lack- und Autoglasschäden der Kunden. Zusätzlich bietet das Autohaus Hildesheim auch mechanische Arbeiten an und ist Volkswagen e-Mobilitätspartner. Knut Hildesheim erklärt: „Die zukünftige Betriebsgröße ist ein entscheidender Faktor hinsichtlich der betriebswirtschaftlichen Tragfähigkeit von Karosserie- und Lackierbetrieben.“ Vor diesem Hintergrund geht er davon aus, dass es bei tendenziell stagnierendem Branchenumsatz und rückläufigen Renditen in den Werkstätten künftig weniger Betriebe geben wird. „Wir wollen hier vorbereitet sein und uns sogar einen Vorsprung gegenüber dem Wettbewerb verschaffen. Neben größeren Betriebseinheiten wird die Prozessoptimierung eine wichtige Aufgabe zur Verbesserung der betriebswirtschaftlichen Ergebnisse in unseren Betrieben. Hier kommt mit Fix Auto ein professioneller Partner mit einem weltweiten Netzwerk und enormem Erfahrungsvorsprung ins Spiel. Nur mit einem solchen Netzwerk ist es möglich, auch die zukünftigen Anforderungen der Versicherungen und Herstellervorgaben zu 100 Prozent zu erfüllen.“

Digitale Lösungen mit System
Eine weitere große Herausforderung sieht Knut Hildesheim derzeit in der Integration neuer Medien, die in den internen Prozessen, aber auch in der Kommunikation mit Kunden und Systemanbietern zum Einsatz kommen. Auch hierbei erhält er professionelle Unterstützung durch das Franchise-System. Hildesheim ist sich sicher: „Wenn der Markt so etwas fordert, müssen wir dem folgen. Folgen wir nicht, verschwinden wir vom Markt. Das klingt brutal, ist aber Fakt. Je eher sich Betriebe dem stellen, desto zukunftssicherer sind die Arbeitsplätze und die Wertschöpfung in den Unternehmen.“

Auch für Kfz-Betriebe interessant
Das Autohaus W.-R. Hildesheim ist bereits der zweite Volkswagen-Markenbetrieb, der dem Franchise-System beitritt. „Fix Auto ist nicht nur für Karosserie- und Lackierbetriebe ein interessanter Partner, sondern kann auch Kfz-Werkstätten dabei unterstützen, ihr Unfallschadengeschäft solider und langfristig profitabel aufzustellen“, ist Roy de Lange, Geschäftsführer von Fix Auto in Deutschland überzeugt. „Wir begrüßen Knut Hildesheim und sein Team und sind stolz darauf, dass mit Fix Auto Ludwigslust ein weiterer motivierter Franchise-Nehmer unser Netzwerk bereichert.“ Der Unternehmer aus Mecklenburg-Vorpommern ergänzt: „Wir freuen uns auf die gemeinsame Zukunft mit Fix Auto und sind überzeugt, eine wichtige Weiche für die Zukunft gestellt zu haben.“

Bildunterschrift: Teil der Partnerschaft ist ein einheitliches Erscheinungsbild aller Fix Auto-Betriebe. In Ludwigslust und Crivitz beginnen in den kommenden Wochen die Maßnahmen zur Anpassung der Innen- und Außengestaltung. 

Foto: Fix Auto

Warum sind saubere Scheiben und Wischerblätter im Winter so wichtig?

Warum sind saubere Scheiben und Wischerblätter im Winter so wichtig?

Viele Autofahrer denken, dass sie mit dem Reifenwechsel bereits die wichtigste Vorbereitung für ihre Verkehrssicherheit im Winter getroffen haben. Doch nicht weniger wichtiger ist eine intakte Scheibenwaschanlage. Oft wird vergessen, welche wichtigen Vorbereitungen hier getroffen werden müssen.

Weihnachtsferien gehen zu Ende: Wo müssen Autofahrer mit Staus rechnen?

Weihnachtsferien gehen zu Ende: Wo müssen Autofahrer mit Staus rechnen?

Das letzte Wochenende der Weihnachtsferien hat es für Autofahrer in sich. Fast zeitgleich enden in 15 Bundesländern, in den Niederlanden und etlichen Nachbarländern die Ferien. Nur die Schüler Hessens können sich über eine weitere freie Woche freuen. Autofahrer sollten sich frühzeitig informieren, wie staugefährdet ihre Route zum Ferienende sein wird und welche Möglichkeiten es für eine Umfahrung gibt.