FabuCar jetzt auch mit B2B-Shop

0
151
Quelle: FabuCar

Die digitale Plattform FabuCar erweitert ihr Portfolio exklusiv für Werkstattbetreiber und deren Angestellte um einen E-Commerce-Kanal. Im Zuge des Relaunches der App wurde außerdem eine Desktop-Version verwirklicht.

Neben vielen zusätzlichen Funktionalitäten erscheint unter web.fabucar.de nun auch eine Browserversion und ein E-Commerce-Store, der exklusiv für verifizierte Mitglieder über die Plattform FabuCar zu erreichen ist, wurde integriert. FabuCar ist laut Unternehmen die Problemlöser-Plattform mit mehr als 20.000 verifizierten Berufs-Kfzler und über 7.000 gelösten Diagnosefälle, die nun auch Werkzeuge und Werkstattausrüstung unterschiedlicher namhafter Hersteller im Shop verkauft.

Zusätzlich finden sich zu vielen Artikeln auch Produktvideos, die teils mit prominenter Unterstützung erstellt wurden und werden: Die Autodoktoren, bekannt aus TV und YouTube, testen die angebotenen Endoskope, Spezialwerkzeuge, Diagnosetester und vieles mehr in ihrer Werkstatt. „Für uns ist der Launch der neuen Versionen mit Optimierung der vielen Funktionalitäten und die Erweiterung um einen E-Commerce-Kanal ein weiterer Meilenstein“, so FabuCar-Geschäftsführer Lars Faust. „Wir sind in vielen Gesprächen mit weiteren Lieferanten, das Shop-Sortiment wächst rasant. Darüber hinaus ist die Einbindung weiterer Produktfelder und Services bereits in Vorbereitung. Wir sind schon jetzt ein echter Problemlöser in den Werkstätten und wollen darin immer besser werden“, so der CEO.

Anzeige

Kommentieren Sie den Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar
Bitte tragen Sie Ihren Namen ein