Fahren ohne Brille: Diese Strafen folgen

0
168

Viele Menschen sind im Alltag und somit auch beim Autofahren auf eine Brille oder Kontaktlinsen angewiesen. Darüber weiß dank Vermerk im Führerschein auch die Polizei Bescheid. Doch welche Strafe folgt, wenn ich ohne Sehhilfe Auto fahre und erwischt werde?

Wie hoch fällt die Strafe aus?

Wie hoch die Strafe ausfällt, wenn du beim Autofahren trotz Sehhilfenpflicht keine Brille oder Kontaktlinsen trägst, hängt von der Gefährdungshöhe deiner Fahrt ab. Normalerweise wird ein Verwarngeld von 25 Euro fällig – das Fahren ohne Sehhilfe wird somit als Ordnungswidrigkeit behandelt. Wenn du jedoch andere Verkehrsteilnehmer gefährdest, einen Unfall verursachst oder Personen verletzt, kann das Nichttragen deiner Sehhilfe zu einer höheren Strafe führen. Dir könnte unter anderem fahrlässige Körperverletzung vorgeworfen werden. Es liegt jedoch hauptsächlich im Ermessen der Polizeibeamten vor Ort, ob sie überhaupt das Verwarngeld verlangen und es nicht nur bei einer mündlichen Verwarnung belassen oder dir gar die Weiterfahrt komplett verbieten.
Du solltest auf jeden Fall immer eine Ersatzbrille in Ihrem Auto liegen haben und auch beim Tragen von Kontaktlinsen damit rechnen, dass diese rausfallen könnten. Letzteres Argument kann dir auch die Polizei vorwerfen, wenn du als Kontaktlinsenträger keine Brille im Auto mit dir führst.

© Text: Manuel Montefalcone / Verlag Kaufhold
© Bild: Pixabay

Anzeige

Kommentieren Sie den Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar
Bitte tragen Sie Ihren Namen ein