Gehörst du zu Deutschlands sichersten oder doch unsichersten Autofahrern?

0
63

Die sichersten Autofahrer Deutschlands kommen aus den neuen Bundesländern: Die Bürger Mecklenburg-Vorpommerns, Thüringens und Sachsens sind – zumindest, wenn es um die Selbsteinschätzung geht – die sichersten Fahrer auf Deutschlands Straßen. Weniger sicher hinter dem Lenkrad fühlen sich hingegen Autofahrer aus Nordrhein-Westfalen, Niedersachsen und vor allem dem Saarland.

Autofahrer aus NRW und Bayern fühlen sich nicht sicher am Steuer

Wie sicher fühlen sich Deutschlands Autofahrer? Das wurde in einer Umfrage erfragt, in der sie sich auf einer Skala von 1 („sehr unsicher“) bis 10 („sehr sicher“) selbst einschätzen sollten. Das Ergebnis ist ermutigend, denn im Mittel verorten sich die Fahrer bei einer Note von 8,3 – also bei „ziemlich sicher“. Knapp jeder zweite Fahrer (49,6 Prozent) gibt sich selbst sogar die Note 9 oder 10 und stuft sich damit als „sehr sicher“ ein. Vor allem in Mecklenburg-Vorpommern ist man selbstbewusst: Hier geben 60 Prozent der Autohalter an, dass sie sich für „sehr sicher“ hinter dem Lenkrad einschätzen. Es folgen die Thüringer, wo sich 57,4 Prozent die Note 9 oder 10 geben und die Sachsen mit 55,1 Prozent super-sicheren Fahrern. Als bestes westdeutsches Bundesland schneidet Hessen auf dem vierten Platz ab – 52,3 Prozent sehen sich hier als „sehr sichere“ Autofahrer.
Am anderen Ende der Skala finden sich Bayern, Nordrhein-Westfalen, Niedersachsen und das Saarland. So halten sich im Freistaat nur 46 Prozent für „sehr sichere“ Fahrer, im bevölkerungsreichsten Bundesland NRW sind es 45,7 Prozent und in Niedersachsen 45,2 Prozent. Das Schlusslicht bildet das Saarland, in dem nur 41,1 Prozent der Autohalter für sich reklamieren, „sehr sichere“ Fahrer zu sein.
Gefragt wurden vom 5. bis 10. März 2020 1.794 Autohalter zwischen 18 und 65 Jahren von Innofact, im Auftrag von AutoScout24.

Textquelle: © Manuel Montefalcone, Redaktion Freie Werkstatt; mit Material von AutoScout24
Bildquellen: © klickblick, Pixabay (Header-Bild); ADD, Pixabay (Fließtext-Bild)

Anzeige

Kommentieren Sie den Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar
Bitte tragen Sie Ihren Namen ein