Herth+Buss: Der NRGkick für jedes Elektrofahrzeug

0
993

Mit der Ladeeinheit NRGkick 32 A bietet Herth+Buss eine Auflademöglichkeit, die weit über die öffentlichen und privaten Ladestationen hinausgeht. An einer Starkstromsteckdose kann mit bis zu 22 kW Ladeleistung ein dafür ausgestattetes Elektroauto wie der Renault ZOE mit 24 kWh in einer Stunde schon beinahe voll aufgeladen werden – und das ohne Aufsuchen einer extra für Elektrofahrzeuge vorgesehenen Ladestation.

Die größten Hindernisse zur rascheren Verbreitung von E-Autos werden in der geringen Ladestationsdichte und einer zu langen Ladezeit gesehen. Mit der mobilen Ladestation NRGkick will Herth+Buss eine „Lösung für die vorherrschenden Ladeangst“ anbieten. Die Ladestation entspricht mit ihrer bis zu 22 kW Leistung einer stationären Wallbox, aber ohne die Nachteile der Ortsgebundenheit. Elektrischen Strom gibt es überall, NRGkick macht ihn für das Elektroauto zugänglich, damit ist die Wallbox von der Hauswand in das Ladekabel gewandert. Dank des optionalen Adaptersets genießen die Passagiere uneingeschränkte mobile Flexibilität.

Anzeige

Kommentieren Sie den Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar
Bitte tragen Sie Ihren Namen ein