Nahverkehr verliert gegen Pkw

0
45

Wie zu erwarten hat die Corona-Krise die Planungen für den Nahverkehr über den Haufen geworfen. Die Angst vor der Ansteckung in öffentlichen Verkehrsmitteln lässt die Nutzung des eigenen Autos wieder ansteigen.

Auch das Teilen von Mobilität ist Zeiten von Covid-19 stark eingebrochen. Die Verleiher von E-Rollern kehren zwar zurück in die Innenstädte, aber nach der Anfangs-Euphorie sind die Rückgänge der Nutzung zu spüren. Während die Car-Sharing-Betreiber einen Teil ihrer Flotte abmelden, steigt die Zahl der eigenen Pkw-Nutzung an.

Der ÖPVN ist deutschlandweit von 10 auf nur noch 6 % des Verkehrsaufkommens gesunken. 41 % der Befragten gaben Anfang Juni an, mehr als vorher mit dem eigenen Auto unterwegs zu sein.

Das DLR aus Köln (Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt) fasst in einer Studie zusammen, dass das Auto als Gewinner aus der Krise hervorgeht. Überraschender Weise vermissen aktuell viele junge Leute das eigene Auto.

https://www.spiegel.de/auto/nahverkehr-in-der-corona-krise-so-haben-busse-und-bahnen-gegen-das-auto-keine-chance-a-ff5d96f0-b007-4443-8bc3-10743d61d9ec

B M
Author: B M

Anzeige

Kommentieren Sie den Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar
Bitte tragen Sie Ihren Namen ein